Von klein auf an kann ich in die Vergangenheit und in die Zu

Fragen und Austausch über Erfahrungen im Bereich medialer Wahrnehmung (auch Träume), Selbsterkenntniss, Bewusstseinserweiterung, OBE und Energiearbeit.
Deinna
Beiträge: 81
Registriert: So 1. Apr 2012, 02:43
Wohnort: 18356 Barth
Kontaktdaten:

Von klein auf an kann ich in die Vergangenheit und in die Zu

Beitrag von Deinna » So 1. Apr 2012, 17:48

Von klein auf an kann ich in die Vergangenheit und in die Zukunft Sehen so wie mit Verstorbene Sprächen die noch eine Nachricht an ihre Lieben hatten. Bevor sie durch einen Unfall oder anderen Todes Umstände Verstorben sind. Aber auch Energie aus tausch machen um Beschwerden zu Lindern! Nun sind freund und Bekannte so das sie immer von mir Hilfe haben wollen.
Nur meine Gesundheit und auch meine Familie bleiben auf der Strecke.
Muss aber auch ein gestehen das ich meine Gabe nie haben wollte!

Danke für ihr Verständnis alle!

Benutzeravatar
apfelsine
Administrator
Beiträge: 331
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 12:21
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: Von klein auf an kann ich in die Vergangenheit und in di

Beitrag von apfelsine » Mo 2. Apr 2012, 20:06

Liebe Deinna,

ich glaube ich kann das nachvollziehen. Es macht mir Spaß meinen Freunden zu helfen.
Aber manchmal bin ich so schön im Schwung, das ich ab und an dabei vergesse, an mich selber zu denken. Glücklicherweise schaffe ich trotzdem manchmal den Absprung wenn ich merke das es aus welchen Gründen auch immer einfach nicht passt bzw. es besser für mich ist, wenn ich mal zurücktrete.
Nun sind freund und Bekannte so das sie immer von mir Hilfe haben wollen.
Nur meine Gesundheit und auch meine Familie bleiben auf der Strecke.
Was tust du um dich zu schützen?
Was sagt dir, das du nicht nein sagen darfst?

Und dann noch eine andere Frage. Ich interessiere mich dafür welche Wahrnehmungsformen es so gibt. Vielleicht bastel ich dazu mal bei Gelegenheit eine Umfrage zurecht.
Ich sehe manchmal Besucher als leicht durchscheinende Gestalten.
Wie stellen sich die Visionen oder auch Seelen bei dir dar? Spielt sich im Kopf ein "Film" ab oder siehst du es als Projektion auch mit offenen Augen direkt vor dir?

lg
apfelsine
"In jedem negativen Anteil steckt genauso ein positiver Kern, wie in jedem guten Anteil ein Potential zur Zerstörung liegt."

Virginia Satir

Deinna
Beiträge: 81
Registriert: So 1. Apr 2012, 02:43
Wohnort: 18356 Barth
Kontaktdaten:

Re: Von klein auf an kann ich in die Vergangenheit und in di

Beitrag von Deinna » Mo 2. Apr 2012, 21:05

Es kommt auf die Seele an von den Verstobenen und was er mir Sagen möchte.
Ob in Bilder Oder Film und da kann es Tag oder Nacht sein:
Also in den Unmöglichsten Situationen, was mich auch nicht Stört da sie ja sonnst ihre Wörter nicht Über tragen können. Was sie ihren Leben noch Sagen müssen oder Wollen, oder Um das ich der Polizei Informationen geben kann.
Nur meine ehemaligen Bekannte und Freunde konnten mir nicht einen tag in Ruhe lassen.
Einwender weil sie mit Ihrem Partnerin Probleme hatten oder auch nur wie der Nächste Tag würde werden. Was mich sehr belasten tut so gar baten sie mich immer wieder Energie tausch, so das es ihnen besser ging. Bei Kindern habe ich nie groß Nachgedacht und habe geholfen wen es mir möglich war. Man kann es nicht so verstehen aber es sind zwei Welten und man muss auf passen das man sich nicht Verliert! Da man in der einen Wellt Frieden hat und in der Anderen ist es sehr schwierig, mehr möchte ich mich nicht eingehen. Da ich ja immer wieder selbst reisen kann, so möchte ich es beschreiben, habe ich immer große Probleme mit der jetzigen Welt gehabt und habe ich immer noch. Da ich mit wem ich auch immer Spreche, die Probleme Sehe und das ist auch sehr Schwierig!

Lieben Gruß Deinna
apfelsine hat geschrieben:Liebe Deinna,

ich glaube ich kann das nachvollziehen. Es macht mir Spaß meinen Freunden zu helfen.
Aber manchmal bin ich so schön im Schwung, das ich ab und an dabei vergesse, an mich selber zu denken. Glücklicherweise schaffe ich trotzdem manchmal den Absprung wenn ich merke das es aus welchen Gründen auch immer einfach nicht passt bzw. es besser für mich ist, wenn ich mal zurücktrete.
Nun sind freund und Bekannte so das sie immer von mir Hilfe haben wollen.
Nur meine Gesundheit und auch meine Familie bleiben auf der Strecke.
Was tust du um dich zu schützen?
Was sagt dir, das du nicht nein sagen darfst?

Und dann noch eine andere Frage. Ich interessiere mich dafür welche Wahrnehmungsformen es so gibt. Vielleicht bastel ich dazu mal bei Gelegenheit eine Umfrage zurecht.
Ich sehe manchmal Besucher als leicht durchscheinende Gestalten.
Wie stellen sich die Visionen oder auch Seelen bei dir dar? Spielt sich im Kopf ein "Film" ab oder siehst du es als Projektion auch mit offenen Augen direkt vor dir?

lg
apfelsine

Deinna
Beiträge: 81
Registriert: So 1. Apr 2012, 02:43
Wohnort: 18356 Barth
Kontaktdaten:

Re: Von klein auf an kann ich in die Vergangenheit und in di

Beitrag von Deinna » Mo 2. Apr 2012, 21:17

Ich bitte die noch Freunde sind, nicht Fragen zu Stellen um mich zu Schützen!
Da es mir sehr Schwer Feld Abstand zu halten. Da die Visionen immer Präsent sind, da ja die Welten ja im Grunde aneinander Gerheid sind und ich in sie rein Schauen kann.
So möchte ich es beschreiben
Am meisten bei Leute die Selbst Mord Gedanken haben und ein Lieben Menschen Verloren haben!
Die Sehlen zeigen sich wie im Film und da kommt es Vor das ich nicht Weiß ob es in diesem leben ist oder aus der Andern Wellt.

Gruß Deinna

Dawnclaude
Beiträge: 36
Registriert: Mi 28. Mär 2012, 09:38
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Von klein auf an kann ich in die Vergangenheit und in di

Beitrag von Dawnclaude » Mo 2. Apr 2012, 23:59

Vielleicht ist das Problem, dass du deine eigenen Fähigkeiten zu negativ siehst? Wenn du hier z.b. die ganzen Kenntnisse bei den Readings mit dem Guide liest, dann weißt du ja, dass sich die jeweiligen Seelen die Probleme selbst aussuchen, um sie zu erleben. Tode sogar abgesprochen sind usw. Das gibt dem Leben ja auch eine völlig andere Sichtweise und man kann die irdische Realität etwas distanzierter sehen - was dazu führt, dass man etwas weniger emotional an die Sache herangeht. Wenn du das nun alles weißt, und du siehst z.b. Probleme bei jemanden, dann kannst du damit doch besser umgehen oder?

Klar, ich stell mir das Leben ganz schön anstrengend so vor, aber anderseits erlebst du das Leben ja in gewisser weise so, wie es im Jenseits für andere ganz "normal" ist.
Vielleicht ist es gut, wenn sich deine Freunde mit dem Wissen auch auseinander setzen, damit sie auch mit deinen Fähigkeiten etwas normaler umgehen können, weil sie sehen, dass du zwar hier auf der Erde etwas besonderes bist, aber deine Fähigkeiten eigentlich "gewöhnlich" für uns sind.

Ist es für dich auch möglich mal gänzlich abzuschalten und zu relaxen?

Wie war das eigentlich zu Schulzeiten, als du von vielen Leuten umgeben warst?

Deinna
Beiträge: 81
Registriert: So 1. Apr 2012, 02:43
Wohnort: 18356 Barth
Kontaktdaten:

Re: Von klein auf an kann ich in die Vergangenheit und in di

Beitrag von Deinna » Di 3. Apr 2012, 04:28

Ich hatte eine sau gute Schulzeit meine Schulkameraden hatten keine Probleme wen ich ab und zu
manches gesagt hatte. Was sie nicht verstanden hatten, da sie wussten das ich ziemliche Probleme Zuhause hatte.
Ok Aufklärung
Mit 13 oder 14 Jahren bekam ich raus das ich Adoptiert war, aber meine Klassenkameraden wussten es schon länger als ich. Dennoch hätten sie nicht zu mir gestanden würde ich heute nicht mehr leben
Es war nicht leicht mit meinen Adoption s Eltern und mein Adoption s Bruder, die immer mir das Gefühl gaben nicht normal zu sein. Habe auch den Kontakt vor 15 Jahren mit Ihnen Abgebrochen deswegen. Muss aber nun gestehen das ich meine Leibliche Mutter Gefunden habe, na ja es kam zum Eklar und ich habe gleich den kontant Abgebrochen wieder. Dennoch war es gut sie zu finden und weiß nun das ich eine Schwester und ein Bruder habe. Meine Schwester ist auch Hellsichtig und weiß durch Träume manches. Unseren Bruder suchen wir noch.
Alles für Euch verworren, aber durch ihr, bin ich erst Bereit mich mit dem scheiß mich zu angaschieren. Da ich es immer als Fluch gesehen habe und sogar bereit war in die Psychiatrie mich ein weisen zu lassen. Nun Langsam Verstehe ich das ich also nicht verrückt bin und werde nun da mit leben Lernen müssen

danke für Eure Geduld mit mir ; Deinna

Deinna
Beiträge: 81
Registriert: So 1. Apr 2012, 02:43
Wohnort: 18356 Barth
Kontaktdaten:

Re: Von klein auf an kann ich in die Vergangenheit und in di

Beitrag von Deinna » Di 3. Apr 2012, 04:47

Da ich ja nun Weiß das es vererbt werden kann.
Von der Eltern auf die Kinder und ich auch bei meinen Kindern mach es bemerkt hatte und auch schon von meiner Leibliche Schwester mehr oder weniger bestätigt bekommen hatte. So wie bekommt meine Tochter auch mit wen bei uns Zuhause was nicht in Ordnung ist so wie auch bei ihren Freunden.
Muss ich da von Ausgehen das sie es auch kann.
Ich weiß das ich ihr nur mit Rat ihr bei Stehen kann und ihr so helfen.
Also muss ich mich also da mit Aussehender Setzen um meinen Kindern helfen zu können.

Natürlich ist es mir klar das manche sich fragen, warum kommt die Frau mit Ihren Fähigkeiten nicht klar. Aber wen man nur immer Hört du bist Dumm oder verrückt.
Dann Zweifeld man an sich

Daher noch Mals danke für eure Antworten
da ich nur so verstehen kann warum ich gerade diese Fähigkeiten habe

Eure Deinna

Benutzeravatar
apfelsine
Administrator
Beiträge: 331
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 12:21
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: Von klein auf an kann ich in die Vergangenheit und in di

Beitrag von apfelsine » Mi 4. Apr 2012, 07:27

Liebe Deinna,

ich gebe dir mal so durch was mir so kommt. Bitte sieh es als eine Möglichkeit von vielen. Vielleicht passt es auch garnicht, aber vielleicht hilft es ja doch.

Bitte versuche dir genau bewusst zu machen, was passiert wenn du eine übliche Situation hast, in der es dir schwer fällt Abstand zu wahren. Versuche dir bewusst zu machen, was du genau in diesen Bruchteilen einer Sekunde tust.
Du allein hast die Macht über das was du tust. Wenn du ein Bewusstsein oder auch eine Vorstellung geschaffen hast über deine Rolle beim Geschehen, mache dir bewusst, das niemand dich zwingen kann wohin zu gehen wo du nicht möchtest.
Du erschaffst deine Realität. Und es liegt in deiner Möglichkeit dir eine Tür zu schaffen, die du öffnen und schließen kannst.
Du allein kannst sie nach deinem Belieben bedienen. Du kannst hinter diese Tür(en) alles bringen, wovon du glaubst, es sei besser nur bei Gelegenheit mal reinzuschauen.
Überprüfe ob das für dich eine Möglichkeit wäre und oder ob sich Widerstand auftut.
Wenn sich Widerstand auftut, wäre es sinnvoll sich diesen erst genauer anzuschauen, bevor du eine Barriere errichtest.

Als ich klein war, sagte mir meine Mutter wenn ich sie rief, weil ich Leute in unserem Schlafzimmer gesehen hatte, das ich wohl einen Alptraum gehabt hätte. Sie wollte mir nicht glauben, das ich garnicht geschlafen hatte.
Eines Nachts übernahm ich die von ihr angebotene Realität. Ich wünschte mir ganz fest, keine Alpträume mehr zu haben, bis in den Halbschlaf hinein. Mit irgendjemand habe ich dann in diesem halbwachen Zustand noch darüber gesprochen. Und der / die "sagte" OK . Von da an wars sozusagen erstmal vorbei. Keine sichtbaren Besucher mehr im Schlafzimmer.

Auch wenn es dir im Moment aufgrund deiner Erzählung wahrscheinlich so vorkommt, als hättest du keine Kontrolle über das was dir geschieht, möchte ich dich einladen in Betracht zu ziehen, das du trotzdem einen Einfluss darauf hast wie die Dinge ablaufen sollen, wie deine Wahrnehmung sein soll.

liebe Grüße
apfelsine
"In jedem negativen Anteil steckt genauso ein positiver Kern, wie in jedem guten Anteil ein Potential zur Zerstörung liegt."

Virginia Satir

Deinna
Beiträge: 81
Registriert: So 1. Apr 2012, 02:43
Wohnort: 18356 Barth
Kontaktdaten:

Re: Von klein auf an kann ich in die Vergangenheit und in di

Beitrag von Deinna » Mi 4. Apr 2012, 19:58

Danke erst mahl Apfelsine!
Ich versuche es ob es was bringt weiß ich noch nichts.
Dennoch weiß ich aber das ich eine Liebe Leibliche Schwester habe die mir hilft!
Mich zu verstehen und mich Anzunehmen wie ich bin, ohne Ihr würde ich voll kommen Ausgeliefert sein von der Situation zur Zeit. Sie hat mir auch den Rat Gegeben mahl mich mit Menschen zu Unterhalten oder zu Schreiben. Die sich mit dem Auskennen und nicht wieder zu einen Auslachen oder Ausnutzen wollen. Meine Schwester ist hell sichtig und kommt da mit super klar was ich super finde!
Seit dem Letzten Jahr haben wir uns.
Dennoch denke ich das wir uns zur rechten Zeit Gefunden habe und es voraus bestimmt war das wir nun für ein ander da sein können.

LG Deinna

Benutzeravatar
apfelsine
Administrator
Beiträge: 331
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 12:21
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: Von klein auf an kann ich in die Vergangenheit und in di

Beitrag von apfelsine » Do 5. Apr 2012, 19:13

Liebe Deinna,

dies ist ein langer Weg der sich wie der Kern einer Zwiebel unter vielen Schalen verbirgt.
Viele kleine Puzzleteile werden dir helfen, wenn du geduldig den Weg zu dir zu finden suchst. Diese Gabe zu meistern, ist wie eine Reise zu dir selbst. Es wird dir daher alles helfen, was dich auf den Weg dorthin führen kann.
Dein Vorstellungsvermögen spielt dabei eine ausserordentlich wichtige Rolle. Denn was du dir vorstellen kannst, das kannst du - unter Berücksichtigung aller Umstände - auch erreichen.
Damit das mit dem Vorstellen auch richtig klappt, ist es Hilfreicherstmal mit kleinen Dingen anzufangen, damit du merkst was geht und wo du evtl. deine Sichtweise überdenken kannst.

Es gibt hier unter Übungen ein paar Erdungsübungen vielleicht probierst du die auch mal für dich aus. Auch die Reise zum Ruheort könnte interessant sein, wenn du etwas für dich herausfinden möchtest.

Für Notfälle stelle ich mir immer eine Wand vor, die alles um mich herum abschirmt und nur für mich Platz lässt. Oder eine Tür wo ich irgendwas oder irgendwen hinausschieben kann.
Das ist nur 1 Beispiel für
was du dir vorstellen kannst, wird real.

Die möglichen Variationen sind unzählig.


lg
apfelsine
"In jedem negativen Anteil steckt genauso ein positiver Kern, wie in jedem guten Anteil ein Potential zur Zerstörung liegt."

Virginia Satir

Antworten