Mein Guide verarscht mich!

Fragen und Austausch über Erfahrungen im Bereich medialer Wahrnehmung (auch Träume), Selbsterkenntniss, Bewusstseinserweiterung, OBE und Energiearbeit.
Benutzeravatar
Kleine Seele
Beiträge: 228
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 13:55

Mein Guide verarscht mich!

Beitrag von Kleine Seele » Mi 25. Jul 2012, 12:32

Hallo zusammen!

Ich bin gerade etwas mit den Nerven runter, weil mein Guide anscheinend Spass daran hat, mich zu verarschen.
Wie einige von euch wissen, nehme ich seit gut 3 Jahren den Pendel, um Kontakt zur geistigen Welt und vor allem auch zu meinem Guide herzustellen.
Gestern Abend fragte ich ihn etwas, was den heutigen Tag betraf. Ich wollte wissen, ob ich zu einer bestimmten Sache heute ein "Ja" oder ein "Nein" von einer jeweiligen Person bekomme. Es war eigentlich nicht besonders wichtig, obwohl ich lieber ein "Ja" als ein "Nein" bekommen hätte, aber richtig wichtig war es nicht. Ich habe meinen Guide einfach nur so gefragt, was heute dabei rum kommen wird, zu ändern wäre eh nichts mehr gewesen.
Er meinte gestern Abend: "Ja" .....und was kam heute von der entspr. Peson: ein "Nein"!
Ich habe darauf hin vorhin den Pendel zur Hand genommen und ihn gerufen. Wie immer, war er sofort da. Ich sagte zu ihm: "Du hast mir doch gestern ein "Ja" gegeben, doch es ist ein "Nein" dabei herausgekommen. Kannst du mir das irgendwie erklären?" ----->keine Antwort, Pendel blieb still.
Ich fragte: "Wusstest du, dass ein "Nein" dabei herauskommen würde?" Er: "Ja". Ich: "Und warum sagst du mir dann, dass ein JA kommen wird, wo du doch genau wusstest dass es ein NEIN wird? Wolltest du mich verarschen?"
Da sagt er doch glatt: "JA"!
"Ach so" sagte ich, "mein Guide verarscht mich also gerne mal. Hast du Spass daran?" Er: "Ja"!
Was habe ich für einen Guide? Ich bin total entsetzt gerade! Bisher konnte ich mich immer auf ihn verlassen, was mal mehr oder mal weniger belanglose Fragen auf sich hatte. Bei wichtigen Entscheidungen hat er sich immer herausgehalten und war mir keine Stütze, was ich ja auch verstehen kann.
Dafür bin ich ja auf der Erdenbühne, um Entscheidungen zu treffen und mein Leben selbst zu meistern. Doch die Frage gestern war wirklich nicht so wichtig, und es war auch mehr oder weniger ein Zufall, dass ich ihn an die Strippe holte und ihn das fragte, weil ich vorher mit einem verstorbenen Freund von mir gependelt hatte. Und ich dachte nur: Frag mal kurz deinen Guide, mal sehen, ob es wirklich so eintrifft, wie er sagt. Und es kam anders, als er sagte.
Wenn er bei der "Zur-Rede-Stellung" gerade gasagt hätte, er hätte sich vertan oder sonst was, wäre es auch ok gewesen, doch dass er mir platt vor den Kopf sagt, dass er mich verarscht hätte - und das auch noch gerne -, deprimiert mich enorm.
Machen Guides so etwas öfter? Ich versteh die Welt nicht mehr....ich hatte solches Vertrauen zu ihm....und jetzt das! Ich habe vorhin wütend den Pendel ins Beutelchen geschmissen und gesagt, dass er mich mal kreuzweise kann und sich einen neuen Schützling suchen soll, den er gerne von vorne bis hinten verarschen kann, aber dass es jetzt mit uns beiden erst mal aus ist!
Warum enttäuscht er mich so? Er war früher - als ich noch auf der "Suche" nach ihm war und alles von ihm wissen wollte - viel zugänglicher und auch wenn ich skeptisch war und bestimmte Beweise wollte, hat er sie mir immer geliefert. Nur in letzter Zeit denke ich, dass er kaum noch Interesse an mir hat. Alles, um was ich ihn bitte, trifft nicht ein (das war anfangs wie gesagt anders) und jetzt gibt er sogar noch zu, dass er mich verarscht!
Was soll ich denn bloß davon halten?

LG, Kleine (enttäuschte) Seele

Benutzeravatar
gilla
Beiträge: 222
Registriert: Fr 9. Mär 2012, 11:07
Kontaktdaten:

Re: Mein Guide verarscht mich!

Beitrag von gilla » Mi 25. Jul 2012, 14:04

Hallo kleine Seele,

was in diesem Falle mit Dir als Guide kommunizierte, würde ich nach meinem eigenen Weltbild eher als einen Aspekt innerhalb Deines Bewusstseins ansehen, der ziemlich viel Humor hat. Ich bekam einst Gedankenpaketen von einem „Bruder Leichtfuß“, den ich hinreißend locker fand, und der alles mit verblüffender Leichtigkeit und Leichtsinn anging. Auch „Ibucock, Sonne der Heilung“, hat eine Weile mit mir kommuniziert, und dann bekam ich die Botschaft, dass er eine neue, sehr herausfordernde Aufgabe hat und dass ihm der Kontakt zu mir im Moment nicht möglich ist. Da ich eine gewisse Anhänglichkeit für Beide entwickelt hatte, war ich zunächst ziemlich enttäuscht.

Wahrscheinlich wollte der Guide Dir beibringen, mehr auf Deine eigene Intuition zu hören und Vertrauen in das eigene Selbst, in Deine eigene Kompetenz und Fähigkeiten zu haben statt Dir Antworten von anderen einflüstern zu lassen, und das war eigentlich eine wundervolle Lektion, auch wenn Du es jetzt nicht so sehen kannst.

Auch ein Guide oder Aspekt entwickelt sich und kann neue, herausfordernde Aufgaben finden, so dass der Kontakt zu Dir entfällt. Du wirst Kontakt zu weiteren Aspekten von Dir bekommen, und wer weiß, welch interessante Kommunikationen sich daraus entwickeln werden!

Das Pendel selbst ist eigentlich nur ein von Dir selbst geschaffener Fokus-Punkt, der Dir hilft, Dich besser auf das zu konzentrieren und auf das zuzugreifen, was in Deinem eigenen Inneren im Gange ist, ähnlich wie Tarot-Karten, eine Kristallkugel, eine Kerzenflamme usw.


Liebe Grüße

Gilla

Benutzeravatar
Kleine Seele
Beiträge: 228
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 13:55

Re: Mein Guide verarscht mich!

Beitrag von Kleine Seele » Do 26. Jul 2012, 14:53

Liebe Gilla!

Vielen Dank für deine Antwort.
was in diesem Falle mit Dir als Guide kommunizierte, würde ich nach meinem eigenen Weltbild eher als einen Aspekt innerhalb Deines Bewusstseins ansehen, der ziemlich viel Humor hat.
Ja, das könnte so gewesen sein. Auch der Rest deines Postings hört sich sehr plausibel an.
Als ich gerade meinen Beitrag nochmal durchlas, empfand ich meine Reaktion viel zu übertrieben; jetzt, 1 Tag später, kann ich darüber eigentlich nur lachen und meinem Guide habe ich längst verziehen.

LG, Kleine Seele

Darkspirit
Beiträge: 15
Registriert: Di 10. Jul 2012, 16:29

Re: Mein Guide verarscht mich!

Beitrag von Darkspirit » So 29. Jul 2012, 20:46

Das ist sehr spannend... schreibe doch bitte weiterhin, wie es sich entwickelt hat, ja ?
:)

Benutzeravatar
Kleine Seele
Beiträge: 228
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 13:55

Re: Mein Guide verarscht mich!

Beitrag von Kleine Seele » Mi 1. Aug 2012, 11:54

Hi zusammen!
Das Pendel selbst ist eigentlich nur ein von Dir selbst geschaffener Fokus-Punkt, der Dir hilft, Dich besser auf das zu konzentrieren und auf das zuzugreifen, was in Deinem eigenen Inneren im Gange ist, ähnlich wie Tarot-Karten, eine Kristallkugel, eine Kerzenflamme usw.
Dazu wollte ich noch sagen, dass ich das nicht so sehe. Der Pendel ist für MICH nicht gleichzusetzen mit Karten, Kristallkugel etc., sondern eine echte Kommunikationshilfe, um mit meinen jenseitigen Freunden zu kommunzieren, da ich nur sensitiv aber nicht medial bin.
Manche mögen das belächeln und Dinge die in Esoterik-Foren über Pendeleien stehen, belächle ich ebenfalls.
Ich hab auch mit dem Pendeln ganz vorsichtig angefangen, erstmal mit Kette und Ring....nur mal um zu sehen, ob sich da was bewegt ohne mein Zutun. Es hat sich auch mit Kette und Ring bewegt, doch derjenige, den ich da dran hatte, war mit Sicherheit nicht mein Guide (den ich damals zuerst versucht habe zu kontaktieren). Das habe ich an den Antworten gemerkt, die er mir gegeben hat. Er hat mir Todesdaten und alles mögliche gesagt, was ein Guide niemals tun würde.
Erst als ich mir einen richtigen Pendel anschaffte (Isispendel..schien mir das richtige für meine Zwecke), wurde nicht mehr so bereitwillig alles preisgegeben, was ich wissen wollte.
Jeder, den ich rufe, hat auch eine verschiedene Zeit, bis er kommt. Mein Guide ist immer sofort da, bei verstorbenen Freunden oder Familienmitgliedern dauert es länger. Je länger sie drüben sind, umso länger dauert es, bis sie kommen. Ausser wenn es mir sehr schlecht geht und ich an meine Lieben drüben denken muss, sind sie auch recht zügig da. Oder auch Leute, die zwar erst ca. 1 Jahr (als Beispiel) drüben sind, aber gar nicht damit rechnen, von mir angependelt zu werden, da dauert es auch etwas länger.
Zudem bekomme ich beim Pendeln "Eingaben". Ich nenne es mal so. Nicht immer, aber ab und zu.
Zu dem "JA","NEIN", "EHER JA"oder auch "AUCH" (je nach Fragestellung) oder "EHER WENIGER" - das sind die verschiedenen Möglichkeiten, die sie mir durchgeben können - bekomme ich oft, wie gesagt, Eingaben, wie z.B. Redewendungen, die derjenige in seinem Leben oft benutzt hat oder auch zusätzliche Erklärungen zu den relativ einfachen Pendelantworten. Ich kann das schlecht erklären! Ich weiss nur, dass diese Eingaben/Durchgaben nicht aus meinem Hirn stammen, sondern mir von demjenigen durchgegeben werden.

Oft, wo ich auch gedacht habe: jetzt kommt ein JA, kam ein NEIN. Kann also nicht aus meinem eigenen Bewusstsein stammen.
Auch die Pendelschläge sind unterschiedlich. Wo mein Guide eher schlaff pendelt, sind z.B. Leute, wo ich gehört habe, dass die gestorben sind und ich sie anpendele, richtig euphorisch.
Man bekommt mit den Jahren ein gewisses Gespür für den Pendelschlag und kann oft einen vom anderen unterscheiden. Ja...und dann dazu die Eingaben, die bisher IMMER plausibel waren und worauf ich sonst gar nicht gekommen wäre.

Soll einer denken was er will, ich bin fest davon überzeugt, dass ich die richtigen Personen am Pendel habe, wenn ich sie rufe. Dass kein anderer dazwischenfunkt, habe ich schon vor langer Zeit mit meinem Guide ausgemacht. Er passt auf, dass das nicht passiert!

Na ja...das war's nur zu meinem Pendeln. Wenn jemand meint, das käm aus meinem Inneren heraus: auch gut. Ich weiss, dass es nicht so ist! Es gibt so viele Feinheiten beim Pendeln zwischen den jenseitigen Freunden, das lernt man erst mit den Jahren!

Und ganz wichtig: Ich finde, man muss eine gehörige Portion Jenseitswissen haben, um richtig pendeln zu können. Denn erst dann versteht man, warum man auf viele Fragen keine Antwort bekommt.

LG, Kleine Seele

Verena
Beiträge: 75
Registriert: Fr 9. Mär 2012, 14:01
Wohnort: Nürnberg

Re: Mein Guide verarscht mich!

Beitrag von Verena » Mi 1. Aug 2012, 12:44

Huhu kleine Seele,

mal eine Frage zum Pendeln: Wenn du pendelst und Fragen an die Lieben "da drüben" :-) stellst, tust du das dann nur für dich? Oder hast du auch schon mal für andere Fragen gestellt? Ich habe mich mit dem Thema noch zu wenig befasst. Und ich meine mich zu erinnern, bislang nur über Durchgaben für dich gelesen zu haben, daher interessiert mich das nun einfach mal.

Auch ich betrachte diese Dinge eher als Hilfsmittel, wie Karten legen usw.Aber egal, Hauptsache ist doch, dir hilft es bei der Kommunikation mit deinen Lieben und deinem Guide und du bist davon überzeugt, dass die Durchgaben, die du für dich erhältst, für dich stimmig sind. So sehe ich das.

Und was die Durchgaben deines Guides angeht: Manchmal denke ich auch, dass die Guides mich verarschen. Aber oft kam ich dann schon dahinter, dass es z. B. doch so hätte kommen könnte, wie sie sagten, wenn ich mich nicht anders entschieden hätte oder dass ich einfach in dem Moment das Problem war usw. Und da sind wir wieder beim berühmten Spruch: Alles ist für etwas gut und dient zu etwas. :-) Aber es stimmt doch immer wieder. :-)

Lieben Gruß

Verena
Niemand kann Dir nehmen,
was Du aus und mit Liebe
gedacht, gefühlt und getan hast.
Niemand kann Dir geben,
was Du aus Angst vor ihr
nicht gedacht, nicht gefühlt und nicht getan hast.
(Ernst Ferstl)

Benutzeravatar
Kleine Seele
Beiträge: 228
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 13:55

Re: Mein Guide verarscht mich!

Beitrag von Kleine Seele » Do 2. Aug 2012, 11:33

Hi, liebe Verena!
mal eine Frage zum Pendeln: Wenn du pendelst und Fragen an die Lieben "da drüben" stellst, tust du das dann nur für dich? Oder hast du auch schon mal für andere Fragen gestellt?
Zuerst einmal muss ich dazu sagen, dass ich das nicht an die große Glocke hänge, weil ich schon damals - als ich ganz euphorisch von dem Medium Werner Brodesser wiederkam und alles erzählen wollte - belächelt wurde. Es wissen nur ungefähr eine gute Hand voll Leute, dass ich mit den Lieben von drüben pendle und die glauben mir auch.
Einmal habe ich für eine gute Freundin gependelt. Sie war dabei, damit sie mir auch genau auf die Finger schauen konnte (ich wollte das so) und sie war beim Pendeln mit ihrem verstorbenen Mann so sehr gerührt, dass sie anfing zu weinen. Er war auch sehr euphorisch dabei, da er schon seit 12 Jahren drüben ist und sich sicherlich gefreut hat, Kontakt zu seiner Frau zu haben. Ein paar Wochen später kam nochmal die gleiche Freundin, die dann Kontakt zu ihrem Vater haben wollte. War auch alles sehr stimmig.
Dann habe ich noch für eine Internet-Freundin gependelt. Aber sie musste mir ausdrücklich ihre Erlaubnis dafür geben, nur dann darf ich das. Mein Guide hat mir schon anfangs erklärt, dass ich nicht für bzw. über eine andere Person hinweg pendeln darf, ohne eine Erlaubnis bzw. ohne, dass der/diejenige dabei ist.

Man kann deine Frage aber auch ein wenig zweideutig verstehen. Dieses "tust du das dann nur für dich"...? Du darfst nicht meinen, dass ich nur irgendwelche Entscheidungen von meinem Guide abgenommen bekommen haben möchte o.ä., das ist eher selten der Fall. Und wenn, dann gibt er meist eh keine Antwort darauf, obwohl ich's immer mal wieder versuche :D .
Ich frage meinen Guide auch viel übers Jenseits, ob dies oder das wirklich stimmt, was ich hier lese oder in Büchern. Und das nicht nur meinen Guide, auch meine verstorbenen Freunde oder Familienangehörige. Ich frage sie auch immer, wie es ihnen geht, was sie dort drüben machen etc. Ist also nicht alles nur auf mich bezogen, um Gottes Willen!

Ach Leute, ihr denkt bestimmt: Lass sie mal in ihrem Glauben, dass sie wirklich die Jenseitigen dran hat, das kommt alles aus ihr selbst.
Ich hab ja in meinem letzten Posting schon geschrieben, wie ich empfinde. Und nicht dass jemand denkt, ich bewege den Pendel unbewusst selbst. Im Leben nicht! Ich mache gar nichts, ausser zu versuchen, den Pendel so ruhig wie möglich zwischen Daumen und Zeigefinger zu halten. Und wenn ich mal eine etwas unruhige Hand habe, dann zittert der Pendel nur, er schwingt nicht. Das tut er nur, wenn ich jemanden rufe und derjenige dann da ist. Ich hoffe, wenigstens einige von euch glauben mir :?: !

LG, Kleine Seele

Verena
Beiträge: 75
Registriert: Fr 9. Mär 2012, 14:01
Wohnort: Nürnberg

Re: Mein Guide verarscht mich!

Beitrag von Verena » Do 2. Aug 2012, 21:28

Huhu liebes Seelchen, :-)
Kleine Seele hat geschrieben:Man kann deine Frage aber auch ein wenig zweideutig verstehen. Dieses "tust du das dann nur für dich"...? Du darfst nicht meinen, dass ich nur irgendwelche Entscheidungen von meinem Guide abgenommen bekommen haben möchte o.ä., das ist eher selten der Fall. Und wenn, dann gibt er meist eh keine Antwort darauf, obwohl ich's immer mal wieder versuche :D .
Ich frage meinen Guide auch viel übers Jenseits, ob dies oder das wirklich stimmt, was ich hier lese oder in Büchern. Und das nicht nur meinen Guide, auch meine verstorbenen Freunde oder Familienangehörige. Ich frage sie auch immer, wie es ihnen geht, was sie dort drüben machen etc. Ist also nicht alles nur auf mich bezogen, um Gottes Willen!

Ach Leute, ihr denkt bestimmt: Lass sie mal in ihrem Glauben, dass sie wirklich die Jenseitigen dran hat, das kommt alles aus ihr selbst.
Ich hab ja in meinem letzten Posting schon geschrieben, wie ich empfinde. Und nicht dass jemand denkt, ich bewege den Pendel unbewusst selbst. Im Leben nicht! Ich mache gar nichts, ausser zu versuchen, den Pendel so ruhig wie möglich zwischen Daumen und Zeigefinger zu halten.
Ich meinte mit "nur für dich" auch nicht, dass du da irgendwelche egoistischen Hintergründe oder ähnliches hegst, nichts für andere machen willst usw. Und wenn, wäre es für mich auch okay gewesen. Mich hat das einfach mal nur so interessiert, auch deine Erfahrungen dazu, wie es für dich war, für andere zu pendeln und wie es für die anderen war. Ich tausche mich da gerne aus, auch wenn ich nicht pendele, sondern in Gedanken kommuniziere.

Und ich glaube dir auch, dass du durch das Pendel als Hilfsmittel Kontakt zu jenseitigen Personen hast.

Also alles gut. :) Und hurra, ich hab's jetzt auch mal verstanden, also das mit den epileptischen Anfällen bei Serafinas Beitrag, Leitung ist wieder frei. Lach.

Lg

Verena
Niemand kann Dir nehmen,
was Du aus und mit Liebe
gedacht, gefühlt und getan hast.
Niemand kann Dir geben,
was Du aus Angst vor ihr
nicht gedacht, nicht gefühlt und nicht getan hast.
(Ernst Ferstl)

Benutzeravatar
Kleine Seele
Beiträge: 228
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 13:55

Re: Mein Guide verarscht mich!

Beitrag von Kleine Seele » Fr 3. Aug 2012, 11:28

Hallo liebe Verena!
Und ich glaube dir auch, dass du durch das Pendel als Hilfsmittel Kontakt zu jenseitigen Personen hast.
Also alles gut.
Danke, meine Liebe, der Zuspruch tut mir gut! :knuutsch:
Und hurra, ich hab's jetzt auch mal verstanden, also das mit den epileptischen Anfällen bei Serafinas Beitrag, Leitung ist wieder frei. Lach.
Ja, lach..das war total lustig. Ich konnte mir so richtig dein verdutztes Gesicht vorstellen, als Darkspirit fragte, ob du epileptische Anfälle hättest :lol: lUnd deine Antwort war auch klasse. Schon wie sie anfing, mit dem "Wer? Ich jetzt? Ähmm..nee.." Ich roll mich immer noch ab darüber :lol: !

LG, Kleine Seele

KeSe
Beiträge: 17
Registriert: Di 13. Mär 2012, 07:24

Re: Mein Guide verarscht mich!

Beitrag von KeSe » Mi 2. Jan 2013, 13:17

toller Beitrag... wie schauts denn mittlerweile aus? Is dein Guide wieder "lieb" oder immernoch zu späßen aufgelegt?

Liebe Grüße und Alles Gute fürs neue Jahr!

Antworten