Keine NTE

Fragen und Austausch über Erfahrungen im Bereich medialer Wahrnehmung (auch Träume), Selbsterkenntniss, Bewusstseinserweiterung, OBE und Energiearbeit.
Antworten
Ruth
Beiträge: 98
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 19:26

Keine NTE

Beitrag von Ruth » Fr 19. Jul 2013, 10:04

Hallo Ihr Lieben,

Mitte März diesen Jahres hatte ich eine Brust- OP. (Krebsvorstufe)

Ich hatte mir so gewünscht und gehofft, daß ich dabei etwas von drüben sehen würde, aber das ist nicht geschehen.

Allerdings hat mir danach jemand gesagt, es könnte durchaus sein, daß ich etwas gesehen hätte, aber daß ich mich nur nicht daran erinnern könnte. Was meint Ihr dazu ?

Ich habe auch schon oft gelesen, daß es Menschen gibt, die NTE's erleben, und andere, die NICHTS erleben. Oder ist es vielleicht so, daß die, die "nichts erleben" sich nur nicht erinnern können ?

LG Ruth

Benutzeravatar
apfelsine
Administrator
Beiträge: 333
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 12:21
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: Keine NTE

Beitrag von apfelsine » Fr 19. Jul 2013, 13:56

Hallo Ruth,

du - wie auch jeder andere Mensch-
bist jede Nacht in einem Teil der Astralebene.
Du musst nicht fast sterben um dich dort umschauen zu können :-)
Aber eins nach dem anderen :-)
Ich empfehle dir unsere Readings durchzulesen, da werden viele Fragen zum Aufbau der Astralebenen
und dem Verlauf was passiert wenn man stirbt beantwortet.
Was passiert mit Menschen, wenn sie sterben?

Jede Seele inkarniert mit gewissen Zielen und Erlebenswünschen.
Es gibt dazu mehrere Readings die sich mit dem Thema beschäftigen
Siehe hier Erlebenswünsche der Seele
Dementsprechend kann es auch einfach dazu gehören, keine Nahtoderfahrung zu haben,
weil es dem Erlebenswunsch der Vollseele nicht entspricht. Und nächtliche Besuche auf der Astralebene vergessen werden.

lg
apfelsine
"In jedem negativen Anteil steckt genauso ein positiver Kern, wie in jedem guten Anteil ein Potential zur Zerstörung liegt."

Virginia Satir

Ruth
Beiträge: 98
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 19:26

Re: Keine NTE

Beitrag von Ruth » Sa 20. Jul 2013, 10:17

Hallo apfelsine,

danke für die Links. Das ist echt interessant. Wenn ich mehr Zeit habe, werde ich mir alles in Ruhe durchlesen.

LG Ruth

Benutzeravatar
Kleine Seele
Beiträge: 228
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 13:55

Re: Keine NTE

Beitrag von Kleine Seele » Di 23. Jul 2013, 12:18

Hallo Ruth!

Du hattest nur eine normale OP, ohne dass dein Herz ausgesetzt hat und du klinisch tot warst. Meistens kann man nur beim klinischen Tod eine Nahtoderfahrung erleben.
Aber auch das ist keine Garantie. Ich habe auf einer NTE-Seite gelesen, dass nur 10 % der klinisch Toten eine NTE erfahren.
Mein Vater hatte 2007 (2 Jahre vor seinem Tod) eine schwere OP und musste in der Nacht 6 x wiederbelebt werden. Wir dachten schon, wir würden ihn verlieren.
Als ich ihn fragte, ob er irgendetwas erlebt hätte währenddessen, verneinte er etwas enttäuscht (mit ihm konnte ich mich sehr gut über jenseitige Dinge unterhalten und er hat mir auch geglaubt). Doch wie gesagt: nur 10 % erleben eine NTE!!!

Als er dann 2009 sehr abbaute und wirklich dem Tod entgegen ging, hat er mich ausführlich über das Jenseits ausgefragt und ich habe in dem Zusammenhang mit ihm ausgemacht, dass er mir bitte doch ein Zeichen schicken soll, wenn er gut drüben angekommen ist. Er fragte mich, ob er mir auch eine SMS schreiben könne. Ich lachte darüber und sagte: Ich glaube nicht aber kannst ja deinen Guide mal fragen", in dem Glauben, dass das wohl nicht möglich sei.
Als es dann soweit war und meine Mutter bei ihm im Krankenhaus war, rief sie mich an und sagte: "Geh schnell runter, dein Bruder holt dich jetzt ab, dem Papa geht's gar nicht gut"!
Als ich unten stand und auf meinen Bruder wartete, kam eine SMS ohne Text. Absender: Papa Handy!!! Mir ging eine Gänsehaut vom Kopf runter in die Füße und ich dachte nur: "Ach Papa, ich wollte dich doch noch lebend sehen". Mir war vollkommen klar, dass dies sein Zeichen war und er nun gut drüben angekommen ist. Da gab es kein Wenn und kein Aber, ich hatte es 100 %ig im Gefühl.
Als wir dann im Kr.haus ankamen, war er natürlich schon gestorben und ich fragte meine Mutter sofort, wo sich sein Handy befindet.
"In der Tasche, im Schrank" sagte sie und wusste gar nicht, warum ich das so dringend wissen wollte. Sie sagte mir, dass es schon seit 1 Tag vorher (als er eingeliefert wurde) dort drin ist und niemand daran war.
Ich hab mir das Handy von ihm angeschaut: Es war kein Ausgang an mich verzeichnet, doch ICH HABE DIESE SMS BEKOMMEN!!!!!
Zeichen oder nicht? Ich denke mal: sehr wohl! Die SMS kam ca. 12 Min. nach seinem Tod an. Und ich sagte ja: Schick mir ein Zeichen, wenn du gut drüben angekommen bist (er hat's mir übrigens sogar versprochen). Also dauerte es bei ihm wohl ca. 12 Min., bis er angekommen war und alles realisiert hat :) .
Ich danke ihm so sehr für dieses unmissverständliche Zeichen. Das war mit das beste Zeichen, was ich bekommen habe, obwohl die von meinem damaligen Lebensgefährten auch nicht schlecht waren :)!

LG, Kleine Seele

Ruth
Beiträge: 98
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 19:26

Re: Keine NTE

Beitrag von Ruth » Mi 24. Jul 2013, 18:01

Hallo Kleine Seele,

was für eine wunderschöne Geschichte !

Wahnsinn, was alles so möglich ist zwischen Himmel und Erde.
So ein direktes Zeichen habe ich noch nie von jemandem bekommen. Das glaube ich, daß Du darüber total glücklich warst. :D

LG Ruth

Antworten