Seite 2 von 3

Re: Homöopathie hilft nicht

Verfasst: Mi 13. Jun 2012, 06:59
von Serafina
Ach, Staubkorn, das ist ja ein schöner Beitrag. Der bringt es auf den Punkt.

Re: Homöopathie hilft nicht

Verfasst: Mo 2. Jul 2012, 08:13
von Katrin
Hallo noch mal und lieben Dank für Eure weiteren Antworten.

Verena, vielen Dank für den Link, das schaue ich mir mal in Ruhe an. Deine Erfahrungen mit den Blutegeln bringen bei mir auch eher ein "iiih" raus. :lol: Als mich die Tage ein kleines Zwergkaninchen gebissen hat, fand ich das ganz niedlich. (Und aua.) Aber Blutegel... nein danke. ;)

Serafina *seufz* ich habe befürchtet, dass es komplexer ist als ich dachte. Die gesundheitlichen Details schicke ich Dir lieber in einer PN, ist mir hier dann doch zu öffentlich.

Deinna, ich drücke Dir ganz doll die Daumen für Deine OP und für Dein Herz!!

Staubi, so klar wie mir das eigentlich ist, so sehr hat Dein Text bei mir doch was wachgerüttelt. Ich fühle mich zwar nicht wohl im Leid, aber will ich das was nach der Heilung kommt wirklich? Uff, eine neue Denkaufgabe. Vielen Dank! :knuddeln:

Re: Homöopathie hilft nicht

Verfasst: Di 3. Jul 2012, 12:18
von Kleine Seele
Hallo zusammen!

Mal kurz zu etwas Ähnlichem, wozu ich eine Frage habe:

Bei uns in der Stadt gibt es einen Homöopathen (oder auch Heilpraktiker....ist das dasselbe? Ich weiss nicht mehr genau, wie er sich bezeichnet), der einem in die Augen bzw. in die Iris sieht und einem auf dem Kopf zu sagt, an welchen Krankheiten man leidet und worum man sich dringend kümmern sollte, z.B. auch schwerwiegendere Sachen, die er selbst nicht behandeln kann.

Mein Vater, meine Schwägerin und eine Bekannte waren bei ihm und können es bis jetzt nicht fassen, dass er eine 100 %ig richtige Diagnose gab, nur indem er in ihre Iris schaute.
Ist der Mann vielleicht Geistheiler und hat übersinnliche Kräfte oder gibt es viele Ärzte dieser Sorte? Habt ihr davon schon einmal gehört?

LG, Kleine Seele

Re: Homöopathie hilft nicht

Verfasst: Di 3. Jul 2012, 20:35
von staubkorn
Hallo kleine Seele

Also einen Heilpraktikerschein braucht er, wenn er Homöopathie ausüben will, oder er ist Arzt. So gesehen ist Homöopathie nur eine Behandlungsform die im groben auf das 1000 fache verdrünnen von Wirkstoffen beruht, in der Annahme das die Wirkung ohne den eigentlichen Wirkstoff erhalten bleibt.

Dies ist eine tolle Fähigkeit die dieser Heilpraktiger hat. So gesehen nimmt er natürlich übersinnlich wahr. Das bedeutet er nimmt medial die Krankheiten seiner Patienten wahr. Das er einem in die Augen sieht dient nur als "Krücke", er könnte auch Karten legen, ein Pendel schwingen oder einen Tanz aufführen...oder nichts dergleichen machen und er würde die Informationen auch so bekommen. Diese "Krücke" hat aber einen dreifachen Effekt. Zum einen scheint dies ja sein Glaube zu sein "Wenn ich jemanden in die Augen sehe dann sehe ich das...." zum anderen konzentriert er sich auf die Person und weiterhin gibt er dem Klienten/in etwas woran er/sie glauben kann.
Er könnte ja auch als "Krücke" Satan herbeibeschwöhren und Räucherstäbchenschluckend dem Patienten mitteilen was er medial wahrnimmt. Nur ob dieser dass dann positiv annehmen kann wäre die zweite Frage. :gutelaune:

Was ein Geistheiler genau ist und wie es sich deffiniert, so kann man sicher darüber diskutieren. Für mich ist ein Geistheiler jemand, der die innerlichen Konflikte heilt durch die diese Krankheit entstanden ist. Also den Ursprung im Geiste.
Da er aber die Menschen auch löblicherweise zu anderen Überweist, ist ihm wohl auch mehr oder minder bewusst das seine stärken in der medialen Wahrnehmung liegen als in der Veränderung. Ich könnte mir denken das er auch spürt, an was dieser Mensch glauben kann, was ihm dann auch bei seiner Heilung helfen wird die er erleben will.

Lieben Gruß
Staubkorn

Re: Homöopathie hilft nicht

Verfasst: Mi 4. Jul 2012, 19:14
von Kiri
Hallo Kleine Seele,
der Heilpraktiker hat die Irisdiagnose angewendet, eine alternative Diagnosetechnik, die man in der fortgeschritten Heilpraktikerausbildung lernen kann, das hat allerdings nichts mit medialen Fähigkeiten zu tun. Siehe z.B hier:
http://www.augentagesklinik.com/de/info ... nostik.php
Manche Heilpraktiker nutzen z.B in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) die Zungendiagnose oder aus anderen Bereichen die Fussreflexzonen oder Ohrreflexzonendiagnose....es sind alternativmedizinische Diagnosetechniken, hat für mich so nichts mit "Geistheilung" zu tun.
Liebe Grüsslis Kiri!

Re: Homöopathie hilft nicht

Verfasst: Mo 9. Jul 2012, 13:18
von Kleine Seele
Liebe Staubi, liebe Kiri!

Danke euch für eure Antworten! Auch der verlinkte Beitrag war sehr aufschlussreich.

LG, Kleine Seele

Re: Homöopathie hilft nicht

Verfasst: Do 6. Sep 2012, 10:48
von Himmelsleuchte
Hallo kleine Seele, also wie auch immer es da so passiert, auch meine Nachbarin fährt weite Wege um sich durch eine Heilpraktikerin die mit Augen sprich Irisdiagnostik arbeitet heilung zu holen..........nun ist meine Nachbarin aber ne Angstblase wenn es um "Jenseits-Medialität ect geht :D , sie ist aber begeistert was die Dame alles aus den Augen liest und hat ihr und auch ihrem Sohn schon sehr oft erfolgreich zur Heilung bestimmter Leiden geholfen. Und da ich ja ne nette bin :mrgreen: staune ich jedes mal mit wenn meine Nachbarin dann etwas erzählt und fassungslos ist woher die Frau überhaupt all diese Dinge-Ursachen- erklärt und weis woran es liegt oder eben scheitert :D ................probier es doch einfach das nächste mal falls etwas bei Dir"wankelt" im Gesundheitsbereich aus :knuddeln: uuuund staune :gutelaune:

Re: Homöopathie hilft nicht

Verfasst: Di 11. Sep 2012, 06:35
von Siello
Liebe Kiri,

Vielen Dank für diesen wirklich interessanten Link von der Augenklinik :blumenstrauss:

Liebe Grüsse,
Siello

Re: Homöopathie hilft nicht

Verfasst: Di 11. Sep 2012, 11:28
von Kleine Seele
Hallo Himmelsleuchte!
probier es doch einfach das nächste mal falls etwas bei Dir"wankelt" im Gesundheitsbereich aus uuuund staune
Ja, das mache ich. Ich werde dann mein erstauntestes Gesicht machen, was ich machen kann :D .

LG, Kleine Seele

Re: Homöopathie hilft nicht

Verfasst: Do 29. Nov 2012, 06:04
von Katrin
Hallo Ihr Lieben,
ich möchte nun noch was nachreichen zu meiner Eingangsfrage:
Sie hilft doch! Ich war nur furchtbar ungeduldig. Nach 2 Monaten hat sie angeschlagen und zwar genau so wie ich es mir vorgestellt hatte. Zwischendrin hatte ich auch die Anzahl der Globuli erhöht und 2x täglich genommen.
:D
Viele Grüße von Katrin