11 - GEISTERGÜRTEL-BEREICHE

Fragen zu den Themenreadings bitte ins Unterforum Jenseitsforum stellen!
Gesperrt
Benutzeravatar
apfelsine
Administrator
Beiträge: 337
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 12:21
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

11 - GEISTERGÜRTEL-BEREICHE

Beitrag von apfelsine » Di 28. Feb 2012, 15:30

Die hier veröffentlichten Readings unterliegen internationalem Copyright und sind Eigentum der Webseitenbetreiber Spiritcenter und Jenseits der Thesen. Jede Vervielfältigung, Verbreitung, Veröffentlichung, Speicherung, Übermittlung, Sendung und Wieder- bzw. Weitergabe der Inhalte in jeglicher Hinsicht ist ohne schriftliche Genehmigung der Webseitenbetreiber ausdrücklich untersagt. Der Nutzer darf die Inhalte nur im Rahmen der angebotenen Funktionalitäten der Webseiten für seinen persönlichen Gebrauch nutzen und erwirbt im übrigen keinerlei Rechte an diesen Texten.

Eph ist der Guide des Mediums, Miriam der Guide des RL
Das Medium schreibt wechselweise für die Guides, hier überwiegend für Eph
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Medium: Eph und Miriam.


RL: Hallo ihr beiden :-).
Medium: Hallo Carmen.


RL: Heute wollen wir die Astralebenen genauer beleuchten. Also jene Ebenen, die direkt nach dem Übergang von Interesse sind.
Medium: Ja, gerne... Ein paar "Ebenen" würde Beleuchtung gut tun ...lach....


RL: Beginnen wir also bei diesen?
Medium: Nun lasst uns erst noch über Ebenen allgemein sprechen. Ebenen sind für euch nur so benannt, damit ihr euch bildlich leichter die Bewusstseinszustände vorstellen könnt. Diese Ebenen sind Projektionen eures Bewusstseins, eurer Filter und auch Projektionen in Gemeinschaftsarbeit von Seelen anderer höherer BW-Zustände. Es gibt somit so viele Ebenen, wie es auch Bewusstseinszustände gibt.


RL: Unzählige.
Medium: Unzählige inkl. Wahrscheinlichkeits-Astralebenen.


RL: Die grobe Unterteilung dient nur als Leitkarte, damit wir ungefähr wissen, wie eine Seele aktuell schwingt?
Medium: Wenn wir von Astralebenen sprechen, dann sind es auch die Ebenen, in denen ihr euch in Träumen wieder findet. Die Unterteilungen, die euch bis jetzt bekannt sind, sind nur oberflächliche Skizzen. Wir werden auf einzelne Ebenen auch in anderen Readings nochmals eingehen, die euch noch nicht bekannt sind.


RL: Wie z.B. die Wahrscheinlichkeitsastralebenen?
Medium: Richtig. Wir beginnen mit dem für euch unangenehmsten Teil...


RL: …dem erdnahen Bereich
Medium: dem Geistergürtel (GG), richtig. Auch dieser Bereich hat mehrere "Schichten".


RL: Erdnah bedeutet in dem Fall, nahe dem Schwingungsbereich inkarnierter TS?
Medium: Nahe sind alle ...lächel... doch das Bewusstsein ist hier am gesenktesten. Hier hängen die Seelen in einem Energiefeld fest, das aus ihren Mustern sich gebildet hat, wie in einer Seifenblase.


RL: Heißt das, die Seele, die sich in solch einer Seifenblase befindet, lebt in ihrer eigenen Welt?
Medium: Jede Seele, die in einem Muster von Angst, Schuld, Bestrafung, Depression etc. sitzt, hängt in diesem Energiefeld, so ist es die eigene Kreation der Sichtweise.


RL: Ist das nicht teilweise auch bei inkarnierten TS der Fall?
Medium: Das möchte ich damit sagen, richtig. Nur bei inkarnierten TS ist es so, dass sich nur ein Teil des Astralkörpers im GG befindet. Wenn dieser Teil nicht bewusst angenommen wird und geklärt wird, somit die Schwingung erhöht wird, zieht der Rest nach.


RL: Ja, manchen Menschen merkt man das auch an. Sie hören nicht hin, egal was man sagt, sie hören nur das, was sie hören wollen. Ist eine Depression, welche irdisch als Krankheit anerkannt wird, auch ein solches Hängen im GG?
Medium: Ein Teil des Astralkörpers hat dann den Zustand des GG...ja. Z.B. der Mentalkörper und ein Teil des Emotionalkörpers. Gedanklich rotiert ein Depressiver immer wieder um die Lebensangst, um die Unsinnigkeit des Lebens, emotional baut sich Angst auf. In dem Bereich, wo die Schwingung noch etwas höher ist, herrscht noch der "normale" Zustand. So ist es möglich, dass dieser normale Zustand gesenkt wird durch die Anteile, die sich im GG-Zustand befinden. Aber gerade die Teile, die eigenen Aspekte, werden von dem Betreffenden, der eventuell auch medial wahrnimmt, dann im GG gesehen als "Fremdenergien", da sie schon so abgespalten wurden, dass sie nicht als eigenes erkannt werden.


RL: Und dann kann dem Menschen nicht mehr so leicht geholfen werden?
Medium: Geholfen werden kann immer dann, wenn es der Betroffene auch wirklich annehmen kann. Und wenn er genug Leidensdruck erfahren hat.


RL: Ist eine Depression etwas, was eine VS bewusst erleben möchte, also ein fester Bestandteil der IK, in den sie "geführt" wird?
Medium: Es ist eine Hürde, ein emotionaler Höhepunkt, ja… oder für euch eher Tiefpunkt ...lächel... aber geführt in dem Sinne nicht. Es ist interessant zu beobachten, dass man euch wohl zur Freude und Lust führen muss, aber nicht zur Angst und Lebensverweigerung. Allein durch die vermeintliche Trennung vom Ganzen, befindet sich schon bereits bei der Geburt mehr die Angst in euch


RL: du meinst, das schaffen wir ganz allein? ;-)
Medium: ja das schafft ihr ganz allein …lach....


RL: Steht immer fest, wie diese Hürde genommen werden wird, oder hat der Teilaspekt Einfluss darauf?
Medium: Der Teilaspekt hat immer auf Hürden Einfluss...sicherlich, solange es ihm bewusst wird.


RL: Gut, nehmen wir an, eine TS steckt in einer Depression fest und entschließt sich zum Übergang aufgrund dessen. Bleibt sie im gleichen BW-Zustand, oder gibt es auch Ausnahmen?
Medium: Durch den Zug aus dem Körper entsteht schon eine geringe Bewusstseinserhöhung, die Silberschnur wird gekappt und es muss keine Energie mehr für den physischen Körper genutzt werden. Diese Energie kann automatisch zu einem schnelleren BW-Wandel führen, auch bei Depressiven, die sich auf einmal nicht mehr gefangen in einem Körper fühlen und eine Leichtigkeit spüren. Es gibt auch bei Depressiven den Bereich, dass z.B. nur ein Zug zur Vollseele spürbar ist und nur ein Teil des Emotionalkörpers im GG-Zustand hängt, der Mentalkörper, die Gedanken aber klar sind. Auch diese werden ganz "normal" auf der Ankunftsebene ankommen.


RL: Welche Seelen haben denn dann Probleme?
Medium: Seelen, die wirklich in den GG-Zustand fallen, bei denen sind alle Körper "infiziert" von Angst, Trauer, etc. Und aus Angst vor Bestrafung wollen sie aus ihrem Muster nicht raus. Oder es ist ihnen nicht bewusst, dass sie nur noch astral sind. Sie spulen ihre Riten immer wieder vorne ab, wie in einer Endlosschleife, in der eigenen Seifenblase. Doch es gibt auch dabei keine wirkliche Endlosschleife, denn die Natur der Seele ist Entwicklung. Sie brauchen in dem Zustand nur einen Impuls von außen.


RL: Diese Seelen werden von Medialen wahrgenommen, nehmen aber selbst keine Inkarnierten wahr..?
Medium: Teilweise schon... Auch GG-Seelen können Inkarnierte wahrnehmen.


RL: Auch jene in der Endlosschleife?
Medium: vor allem, wenn sie kurz davor sind, auf Ankunftsebene weiterzugehen. Das meinen wir mit verschiedenen Schichten ... Es gibt solche Zustände, da werden keine wahrgenommen ...richtig … Wir könnten auch hier unterscheiden zwischen GG1 bis 3. …lächel...


RL: Gibt es auch Schichten, wo die Seelen eher boshaft sind?
Medium: Du meinst hiermit eure Poltergeister.


RL: … oder Foppgeister? Ja.
Medium: Jede Seele in Angst kann zu einem Poltergeist werden ..., auch eine inkarnierte …lach.... Ihr nennt es dann Angstbeißer ...lach... Auf Dauer Angst zu erleben wirft Aggressionen auf.


RL: Ja, verstehe.. die Poltereien, wie fliegende Bücher, wer verursacht sie?
Medium: Das ist unterschiedlich... manchmal auch die Guides...lächel... Um einen Weckruf zu starten. GG-Seelen können keine Materie bewegen, dazu müssten sie eine Lernfähigkeit haben. Wenn sie aber lernen könnten, wären sie nicht mehr im GG.


RL: Also nur höher schwingende Seelen?
Medium: Höher schwingende, die bereits Energie manifestieren können, richtig…, die Energien umwandeln können.


RL: Es sind also Guides mit Weckrufen und die negativen Emotionen, die Mediale dabei empfinden, ist projizierte Angst?
Medium: Nein, nicht nur Guides. Auch Besuche aus anderen Systemen. Die Angst ist projiziert, richtig.


RL: Verstehe.. und das Timing ist absichtlich meist so gewählt, dass man einen Zusammenhang aufbauen kann und dann ein Weckrufprogramm gestartet wird.
Medium: So ist es. Das, was ihr unter Poltergeister versteht, sind entweder Astralreisende, die ein wenig beobachten wollen oder sich verirrt haben, oder eine Zusammenfassung und Fokussierung von vielen eurer Energien, die ihr selbst abspaltet. Anders sind die Seelen - oder sagen wir mal Seelenaspekte im G1. Viele Energieabspaltungen, die auch zur Seele gehören, ob nun inkarniert oder bereits astral.


RL: Ist das beim Parkhausmodell ganz unten, oder näher dran an der Ankunftsebene?
Medium: G1 wäre sozusagen ganz unten. Diese Energieabspaltungen sind voller Hass und Angst, bestehen nur aus dieser Energie. Und das sind die Energien, die Sensitive wahrnehmen, wenn sie von bösen Stimmen sich geplagt fühlen. Allerdings sind es ihre eigenen Seelenanteile, die soweit abgespaltet wurden, dass sie ein eigenes Energiefeld aufbauen können. Es sind aber auch hier keine "eigenständigen" Seelen, wie eure Teilseelen oder Vollseelen. Das ist dann, was der kirchliche Glaube wirklich als satanische Hölle mit ihren Dämonen betitelt.


RL: Treffen wir auf diese Seelenanteile z.B. innerhalb unserer Alpträume?
Medium: Ja, auch richtig. Wer sich aber im inkarnierten Zustand seiner eigenen tiefsten Ängste bewusst wird und seine abgespaltene Energie zu sich zurückholt, der kennt nicht mal solche Träume, geschweige denn Erfahrungen mit solchen Stimmen.


RL: Träumen daher Kinder oft so schlimme Träume?
Medium: Ja.


RL: Als Kind hatte ich fast jede Nacht einen Alptraum, Kam mir jedenfalls so vor.
Medium: Bei Kindern ist es noch einfacher zu sehen. Sie gehen ihren Ängsten aber noch bewusst nach, spätestens in den Traumphasen. Sie nehmen bei jedem Gang in diesen Zustand einen Teil wieder mit zu sich in den Wachzustand. Das verliert sich mit der Zeit und viele lassen ihre Energien in diesem Energiefeld.


RL: Also in G1 gibt es keine leidenden Seelen, nur Seelenanteile von Teilaspekten, habe ich das richtig verstanden?
Medium: Richtig.


RL: Ok
Medium: Nun weiter zu G2. G2 - dort findet ihr die Seelen, die in ihrem sich ständig wiederholendem Muster sitzen. Zu diesem Zustand haben nur Zugang von außen Medien oder Seelen, die im G3 wirken. In G2 sitzen nur wenige wirklich "hartnäckige" Fälle, leben ihren eigenen Gruselfilm als Selbstbestrafung. In G3 wiederum sind die Seelen, denen nur nicht bewusst ist, dass sie nur astral noch sind, also keinen physischen Körper mehr haben, oder die durch einen Impuls schon darauf vorbereitet sind, weiter zu gehen. Hier gibt es auch die "Opferrollen", die bewusst in den G3 gehen, um Seelen aus dem G2 zu helfen.


RL: Warum gehen sie nicht direkt in G2?
Medium: Weil sie dann in ihrem eigenen Muster gefangen wären und sich selbst nicht rausziehen könnten und somit wieder auf einen Impuls von außen warten müssten. Im G3 sind es keine so verstrickten Muster mehr.


RL: Verstehe.
Medium: Somit geht auch ein Medium nur bis G3, ein Abrutschen in G2 wäre verheerend, das Medium würde zu labil werden. Vom G3-Zustand aus ist es möglich, alle aus dem G2 mit Energie zu versorgen.


RL: Hier passt ihr Guides aber auf, nehme ich an?
Medium: Nun, es kommt auf den Zustand vom Medium an ...lächel..., auf das, was es erleben will. Aber bei eurem Medium hier sorgen wir vor ...lach....


RL: Aber unbeabsichtigtes Abrutschen gibt es nicht?
Medium: Ihre Vollseele hatte bereits genug GG-Erfahrungen ...haha....


RL: Ihr habt gut lachen ;-)
Medium: Unbeabsichtigtes Abrutschen nein.


RL: Gibt es zum GG noch etwas hinzuzufügen?
Medium: Nein, hier müssen wir auch beenden, denn die Ankunftsebenen sind auch ausführlicher zu beschreiben.


RL: Der nächsthöhere Bereich wäre der Sanatoriumsbereich? Gehört zu den Astralebenen, nehme ich an.
Medium: Der zählt zu den Ankunftsebenen. Auch das Sanatorium ist eine Ankunftsebene, die schon schwingungstechnisch höher anzusiedeln ist, als der irdische.


RL: Gut, dann bedanke ich mich vorerst bei allen Beteiligten und sage bis bald.
Medium: beide winken


RL: *winkt zurück* .
"In jedem negativen Anteil steckt genauso ein positiver Kern, wie in jedem guten Anteil ein Potential zur Zerstörung liegt."

Virginia Satir

Gesperrt