15 - SUIZID UND VERARBEITUNG

Fragen zu den Themenreadings bitte ins Unterforum Jenseitsforum stellen!
Gesperrt
Benutzeravatar
apfelsine
Administrator
Beiträge: 336
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 12:21
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

15 - SUIZID UND VERARBEITUNG

Beitrag von apfelsine » Di 28. Feb 2012, 15:33

Die hier veröffentlichten Readings unterliegen internationalem Copyright und sind Eigentum der Webseitenbetreiber Spiritcenter und Jenseits der Thesen. Jede Vervielfältigung, Verbreitung, Veröffentlichung, Speicherung, Übermittlung, Sendung und Wieder- bzw. Weitergabe der Inhalte in jeglicher Hinsicht ist ohne schriftliche Genehmigung der Webseitenbetreiber ausdrücklich untersagt. Der Nutzer darf die Inhalte nur im Rahmen der angebotenen Funktionalitäten der Webseiten für seinen persönlichen Gebrauch nutzen und erwirbt im übrigen keinerlei Rechte an diesen Texten.

Eph ist der Guide des Mediums, Miriam der Guide des RL
Das Medium schreibt wechselweise für die Guides, hier überwiegend für Eph
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


RL: gehe bitte hinein. :-)
Medium: Eph und Miriam. Hallo Carmen.


RL: Hallo ihr Lieben, "nicht vorhandenen". :-)
Medium: nun, es kommt immer auf die Perspektive an. ...lächel... Wir beginnen heute mit dem Thema Suizid mit dem Hintergrund des Bereiches Verarbeitungsebenen.


RL: ja bitte.
Medium: Suizid ist eine "Todes"art im Großen und Ganzen, nicht mehr und nicht weniger. Nur dass bei Suizid die Teilseele selbst entscheidet, wann und wie der Körper "stirbt".


RL: entscheidet sie tatsächlich, oder bleibt ihr nichts anderes übrig aufgrund der Gesamtumstände, Filter, Muster, etc.?
Medium: es ist eine Entscheidung aus den Mustern heraus, aber immer noch eine Entscheidung. Alternativen gibt es immer!!! Auch wenn Automatismen greifen, wäre die Alternative, den Automatismus anders zu beenden. Todesarten zeigen letztendlich auch wie man lebte.


RL: Wir hören oft, der Todeszeitpunkt steht eigentlich schon fest. Wie passt dies zur Alternative?
Medium: der Todeszeitpunkt ist "meistens" vereinbart, doch auch da gibt es in "Sonderfällen" Varianten.


RL: bitte nähere Erläuterung.
Medium: es ist nicht immer so, dass z.B. um 7.05 des 03.10.2007 der Zeitpunkt festgelegt wird. Sondern es auch einen Spielraum gibt. Auch Todeszeitpunkte können dann z.B. der Entwicklungsnotwendigkeiten aller Betroffenen angeglichen werden.


RL: wenn aber dann der Zeitpunkt eingetreten ist, kann man sagen, es war auch der Wunsch der VS?
Medium: das ist richtig.


RL: oder hat hier die TS eigenwillig gegen den Wunsch der VS entschieden?
Medium: doch, da (es) alles simultan läuft, geht es mehr um Zeiträume bei euch. Eine TS kann auch gegen den Wunsch der VS entscheiden ... nur wird sie dadurch meist sehr leiden. Sie entscheidet dann gegen sich selbst.


RL: das wirft jetzt die Frage auf, leben wir immer gegen den Wunsch der VS, wenn wir leiden?
Medium: nicht immer ...lächel... Auch Leid ist ein Erfahrungswunsch der Vollseele. Doch niemals dauerhaftes Leid um Leid zu erleben, reicht der Vollseele auch nur ein Augenblick. Das Leid wird meistens verursacht, wenn die Teilseele sich getrennt fühlt und das passiert, wenn sie keinerlei Energie mehr von "außen" annimmt. Daraus resultieren auch oft die Suizide. Diese Seelen nehmen nichts mehr auf, blockieren, fühlen sich dadurch getrennt, ertragen diese Trennung nicht mehr und beschließen, diesem Leid ein Ende zu bereiten.


RL: was nur nicht so funktioniert wie sie es denken.
Medium: das ist richtig, denn der Emotionalkörper mit den Blockaden, sowie der Mentalkörper sind weiterhin vorhanden ... und somit auch das Leid. Gleichzeitig ergibt das alles natürlich eine stärkere Verarbeitung im Bereich Astral oder manchmal auch im GG2 ... abhängig davon, was bearbeitet werden muss. Sicherlich sind auch Wünsche der VS vorhanden, z.B. einen Suizid mit den Konsequenzen zu erleben, doch das mehr von Vollseelen mit wenig irdischen IK-Erfahrungen.


RL: kann sich eine TS auch gegen diesen Wunsch auflehnen?
Medium: wenn der Wunsch der VS da ist ... sind von Kindheit an bereits die Muster so verfestigt, dass es "scheinbar" dann keinen anderen Ausweg mehr gibt. Also der Filter ist bis zur Tat so geprägt, dass nichts Anderes mehr "gesehen" wird.


RL: wie kommt es, dass gerade Kinder und Teenager suizidale Gedanken haben? Wie passt dies zum höheren BW von Kindern? ... viele Kinder führen den Suizid auch aus...
Medium: höheres BW ist nicht abhängig von Erfahrungen auf der Erde. Viele Kinder sind Teilseelen, deren Vollseele wenige IK auf Erden haben. Sie fühlen sich oft dann fremd auf der Erde (was ja tatsächlich auch so ist), lehnen "irdische" Gesetze ab, leiden verstärkt unter der Dualität.


RL: das Gefühl kenne ich auch aus meiner Kindheit.
Medium: und fühlen sich stärker in "Stich" gelassen, als eine Teilseele, deren Vollseele viele irdische IK hat. Jede Teilseele hat wenigstens einmal den Gedanken, selbst das Leben zu beenden. Doch die meisten haben unbewusst das Wissen, dass das Erleben irdisch der Entwicklung dient. Somit wird der Gedanke nicht ausgelebt. Zusätzlich ist die Leidgrenze durch mehrere Traumata bei Suizidfällen vorher schon überschritten. Nun sind aber auch Fälle vorhanden, die einfach durch Auslöser verstärkt den Zug zur Vollseele auf tiefster Ebene fühlen in einer unendlichen Sehnsucht. Hier bestätigen sich mehr die Anzeichen, dass die Vollseele die Teilseele zu sich "zieht" und hier kann man davon sprechen, dass es nicht die eigentliche Entscheidung der TS mehr ist, obwohl es nun doch die Teilseele ist, die Hand an sich legt.


RL: für die VS ist also die IK beendet. Warum wählt sie dann allerdings nicht eine natürliche Todesart?
Medium: Die Todesart ist immer durch die Gedanken- und Emotionalmuster der Teilseele gegeben. Deswegen sagte ich, so wie man lebt "stirbt" man auch. Bei der Wahl des Energiefeldes vor der Inkarnation werden bereits Grundfilter gesetzt.


RL: kannst du uns zur Verdeutlichung noch ein anderes Beispiel geben?
Medium: nehmen wir das aktuelle Beispiel: die Krankheit Alzheimer. Wer ein Leben lang vergessen und verdrängen möchte, hat die mögliche Konsequenz, dass er an Alzheimer erkrankt und auch so sein physisches Dasein beendet. Wer ein Leben lang sich selbst nicht ertragen kann und immer vor den eigenen Problemen fliehen möchte, hat die mögliche Alternative des Suizides zu bevorzugen.


RL: und wie sieht es bei Kindern mit Krebs aus? Hier ist kein langes Leben vorhanden. Was ist hier für ein Sinn? (als krasses Beispiel)
Medium: denke daran, dass die Muster/Filter bereits vor der IK gesetzt sind. Also kann bereits ein Kind von ein paar Jahren oder sogar ein Embryo schon an einer Krankheit oder sogar Unfall "sterben".


RL: es handelt sich dann also um den Erlebenswunsch der VS. Ok, das macht Sinn.
Medium: das ist richtig. Nun, Suizid ist das heikelste Thema der Todesarten, weil es missverstanden wird. Es gibt keine Teilseele, die zum Suizid von der Vollseele gezwungen wird ... oder von den Guides manipuliert wird. Das möchte ich hier nochmals betonen. ...lächel... Für die Entwicklung einer Vollseele ist es sinnvoller, soviel wie möglich im Irdischen zu erleben, ohne davor fliehen zu müssen. ...lächel... Doch da kommen wir noch später hin. Denn es gibt auch Vollseelen, die tatsächlich eine Manifestierung in einer dualen Welt vermeiden und sogar nur den Teilfokus so schnell wie möglich "zurückziehen" möchten.


RL: du hattest weiter oben gesagt, dass eine VS ihre TS auch zurück ziehen kann. Gezwungen wird die TS also nicht, aber gezogen schon mit der Möglichkeit, sich gegen den Willen der VS aufzulehnen?
Medium: gezogen, aber nicht mit "Induktion" und immer mit Variantenmöglichkeiten. Doch meist die Muster entscheiden dann letztendlich und das sind auch Muster, die sich die Teilseele selbst aneignete.


RL: ok.. wir sprachen die ganze Zeit von Verzweiflungstaten.
Medium: Einzelsuizid geschieht meistens aus Verzweiflung.


RL: wie aber sieht es nun aus mit Menschen, die Selbstmordattentate verüben? Hier hängt ja eine Art Überplan dran.
Medium: das basiert auch auf Mustern, natürlich nicht aus Verzweiflung sondern aus Glaubensmustern, die wiederum massenbedingt sind.


RL: es sterben viele Menschen und sicher nicht zufällig, oder doch?
Medium: Überplan, richtig.... Nein, Zufälle gibt es nicht. Doch gehen auch die Opfer von Selbstmordattentaten auf Resonanz im Energiefeld.


RL: diese TS gehen gezielt diesen Weg ... auch wieder Muster, Filter, etc ... Aber können sie sich dagegen auflehnen, im letzten Moment umkehren?
Medium: natürlich... Es gibt einige, die vorher "abspringen". Aber bei diesen ist es auch nicht der Wunsch der Vollseele bis zum Tode einem Glauben hinterherzujagen. ...lächel...


RL: wenn es also hier der Wunsch der VS ist, kann die TS nicht dagegen entscheiden?
Medium: du vergisst immer, dass Vollseelen nicht wunschfixiert sind. ...lach... Sie haben so viele Möglichkeiten, es durch andere Wahrscheinlichkeiten zu erleben oder auch durch andere IK.


RL: also gibt es immer eine andere mögliche Entscheidung.
Medium: die Energie von der Teilseele wird genauso respektiert von der VS wie von euch die Energie eurer Kinder (im besten Falle. ...lach...). Es gibt immer Alternativen, Varianten.


RL: also lohnt der Kampf, einen Menschen mit Selbstmordabsichten vom Gegenteil zu überzeugen.
Medium: natürlich, nur sollte es kein Kampf sein. ...lächel..., denn kämpferisch agieren die Suizidalen bereits selbst. ...lächel...


RL: nur sind die meisten wirklich verbitterten Menschen völlig unzugänglich und voller Blockaden. Mir fiel kein besseres Wort als "Kampf" ein. ;-)
Medium: es ist sinnvoll, immer Energie dort hinzuleiten, wo Verzweiflung das Dasein bestimmt. ... richtig.


RL: was ich nicht so ganz verstehe. Menschen, die eine unheilbare, extrem mit Schmerz und Leid verbundene Krankheit zum Beispiel haben warum müssen diese darum wirklich kämpfen, sterben zu dürfen?
Medium: nun, das liegt wiederum an irdischen Gesetzen. ...lächel....


RL: dies fällt lt. unserer Definition ja auch unter den Begriff Suizid.
Medium: richtig. Nur ist bei euch z.B. in Deutschland keine Strafe für Suizid erlassen worden. Nur haben eure Ärzte den Eid abgelegt, Leben zu erhalten.


RL: ok.. oder frage ich mal anders, wieso stirbt die TS nicht einfach?
Medium: aus ihrem Muster heraus... aus Ängsten heraus


RL: aber die TS will ja sterben.
Medium: wenn eine TS sterben will, wird sie auch dann übergehen, wenn der Wille wirklich authentisch ist.


RL: es gibt aber genügend Fälle, wo sich Menschen von Ärzten bestimmte Medikamente haben geben lassen und dann erst starben, die Ärzte dann aber Probleme mit der Justiz bekamen.
Medium: das ist richtig, laut ihrem Schwur gemäß euren Gesetzen, ist es ein Bruch des Eides.


RL: war denn hier der Wille der TS nicht authentisch?
Medium: ein Wille ist authentisch, wenn die Teilseele mit dem Willen der VS identisch geht. Manche nennen es den "höheren" Willen bei euch ...lächel... und diese Teilseelen gehen auch dann. Nun kommen wir langsam zu dem Bereich der Verarbeitungsebenen: auch Suizidfälle können die Verarbeitung ihres Erlebens nicht vermeiden. Auf welcher Ebene (in welchen Bewusstseinszustand) sie sich dann befinden ist abhängig von den Filtern. Schwer erschütterte Teilseelen mit Suizid sind oftmals im Sanatorium zu finden, andere wiederum begeben sich auch auf A1-A5.


RL: im GG-Bereich wird noch nicht verarbeitet, oder doch schon?
Medium: im GG1 kann es zu Bearbeitung bereits kommen, doch mehr durch Energieschub von außen, meist nicht aus sich selbst heraus. Dieses erfolgt ab A1 eher. Spezielle Fälle, die von der Vollseele stärker gezogen wurden und die auch das Bewusstsein dafür haben, sind gleich auf A5 z.B.


RL: Selbstmordattentäter kommen demnach auch astral an? Gemäß ihrem Glaubensmuster werden sie ja für ihre Tat belohnt.
Medium: auch das ja. Vor allem, weil sie im Glauben sind, den Himmel dadurch erfahren zu können. Doch ist es mehr der Himmel des Sanatoriums. ...lächel... Nun kommen wir zum Thema Verarbeitung auf den Lichtebenen.


RL: ja bitte.
Medium: weitere Fragen zum Suizid bitte ich dann zur anderen Gelegenheit zu stellen.


RL: es werden sich bestimmt welche finden. :-)
Medium: ich sprach bereits davon, das Vollseelen immer noch einen Körper haben ... einen Lichtkörper, der aus Gedankenenergie besteht. Nun ist es so dort wo Gedanken sind, sind auch Gedankenmuster, vorhanden, welche auch die "Individualität" einer Vollseele ausmacht in ihrer Schwingung. Muster, die auch Entwicklung "blockieren" können werden in einem Sanatorium auf den Lichtebenen "behandelt".


RL: dort, wo auch die Seelen ankommen, die in fremde Systeme TS aussendeten?
Medium: so z.B. das Gedankenmuster: irdisches Erleben ist unangenehm.


RL: also systemfremde TS meinte ich.
Medium: teils im Fatil, teils im "unteren" Lichtebenenbereich überlappend. Das Sanatorium ist offen für alle Vollseelen ...lächel... aber auch hier Teilbereiche gegliedert (bedenke, dass es aber nicht wirklich Räume sind ...lächel...).


RL: verstehe... Wer sortiert eigentlich in die entsprechenden "Räume" die Seelen ein?
Medium: soweit kann sich jede Vollseele bereits selbst einschätzen, ...lach... dazu braucht es keine Organisation. Jede Vollseele kennt ihre Gedankenmuster und hat selbst das Bedürfnis, sich weiter zu klären. Das Erkennen fällt der Vollseele nicht mehr schwer. ...lächel...


RL: diese Blockaden... bis zu welcher Schöpfungsebene haben VS diese?
Medium: bis zur Schöpfungsebene 1, ...lächel... denn solange sich eine Vollseele noch getrennt vom Ganzen glaubt ist ein Muster vorhanden. Auch eine Vollseele ist von der Betrachtungsweise ATI' eine Projektion, die sich aber in einer Identität im Sein getrennt als Fokus sieht.


RL: es ist also ein ständiges sich entwickeln auf allen Ebenen.
Medium: so ist es. Nun gibt es also das Sanatorium auf Lichtebene für spezielle Muster. Für die allgemeine Verarbeitung sind allerdings alle Lichtebenen zuständig ... es wird ständig etwas verarbeitet.


RL: was genau verarbeitet denn eine VS?
Medium: Gedankenmuster, die sich teils wie Glaubensmuster äußern doch mehr in Richtung der Fixierung an Wissen.


RL: eigene Gedankenmuster, oder auch die Erfahrungen, die bestimmte Teilaspekte "weiterleiten"?
Medium: die Gedankenmuster auch von Teilseelen ... richtig. Eine Vollseele, die z.B. zwei IK hatte auf Erden, wo das Gedankenmuster wie ein Lebensmotto entstand: das Leben ist ein Kampf speichert es eventuell ab: das Leben auf Erden bedeutet nur kämpfen zu müssen.


RL: kann sie dann nicht hergehen und eine IK in ein Energiefeld aussenden, welches weniger Turbulenzen und Kampf beinhaltet, oder ist das zu linear gedacht?
Medium: ja, das könnte sie, wenn sie eine andere Alternative sehen kann ... oder sich erdenken kann.


RL: dazu fehlt ihr dann mit diesem Glaubensmuster und nur wenig Erfahrungen (also wenige IK) das BW?
Medium: richtig. Doch die Natur der Seele ist die Entwicklung und dieser Entwicklungszug stimmt jede Vollseele darauf ein, dass es wirklich noch mehr geben muss. ...lächel...


RL: Entwicklung, die wir uns trotz nicht vorhandener Zeit aufeinander aufbauend vorstellen können?
Medium: somit erkennt die Vollseele, dass sie fixiert ist. Eine Entwicklung hat immer eine Abfolge als Grundvoraussetzung. Nur ist dies keine zeitliche . Darauf kommen wir im nächsten Reading zu sprechen. ...lächel...


RL: ach super. :-))
Medium: nun, die Vollseele hat aus sich heraus immer den Impuls zu erkennen und geht, wenn sie selbst weiß, dass sie fixiert ist, in einem Gedankenmuster in das Sanatorium... das ihr euch allerdings mehr wie eine große Datenbank/Bibliothek vorstellen könnt.


RL: was tut sie dort?
Medium: dort sind alle Gedanken, die jemals gedacht worden sind, wie in einer Datenbank gespeichert. Ihr nennt dieses Sanatorium auch Akasha-Chronik.


RL: das ist interessant. Ich dachte, ATI selbst wäre das, was wir als Akasha bezeichnen.
Medium: ...lächel... Nein, auch in ATI sind alle Gedanken vorhanden ... doch sehe dies mehr als Kopie von den Gedanken. Gedanken machen aber noch kein Bewusstsein aus. Du kannst dir Gedanken aneignen, du kannst Gedanken von anderen lesen, doch letztendlich entscheidet die Umsetzung und die Erfahrung das Bewusstsein.


RL: also kann die VS sich dort mit allen je gedachten Gedanken vertraut machen und geht sicher speziell auf ihr eigenes Muster dabei ein?
Medium: so ist es. Sie wird allerdings nur das lesen, welches sich auf ihr Muster bezieht. ...lächel...


RL: und dies wird ihr helfen beim Umdenken?
Medium: beim Umdenken, ja.


RL: doch dann wird sie eigene Erfahrungen damit machen wollen?
Medium: nun kommen wir zum Ende des heutigen Readings. Wir werden uns ein anderes Mal tiefer darauf beziehen, doch dafür sind noch andere Informationen wichtig.


RL: die Fragen aus dem Forum müssen also noch warten?
Medium: nun, nehmen wir diese für einen Chat mit mir, bei denen alle Fragesteller dabei sein können. Ein Vorschlag von mir. ...lächel...


RL: ok, machen wir es so. :-) Dann danke ich dir und allen Beteiligten einstweilen. :-)
Medium: gut, dann wünschen wir euch eine geruhsame Nacht.


RL: bis bald. :-)
Medium: beide winken.
"In jedem negativen Anteil steckt genauso ein positiver Kern, wie in jedem guten Anteil ein Potential zur Zerstörung liegt."

Virginia Satir

Gesperrt