19 - USERFRAGEN AN EPH VOM 24.09.2005

Fragen zu den Themenreadings bitte ins Unterforum Jenseitsforum stellen!
Gesperrt
Benutzeravatar
apfelsine
Administrator
Beiträge: 333
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 12:21
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

19 - USERFRAGEN AN EPH VOM 24.09.2005

Beitrag von apfelsine » Di 28. Feb 2012, 15:35

Die hier veröffentlichten Readings unterliegen internationalem Copyright und sind Eigentum der Webseitenbetreiber Spiritcenter und Jenseits der Thesen. Jede Vervielfältigung, Verbreitung, Veröffentlichung, Speicherung, Übermittlung, Sendung und Wieder- bzw. Weitergabe der Inhalte in jeglicher Hinsicht ist ohne schriftliche Genehmigung der Webseitenbetreiber ausdrücklich untersagt. Der Nutzer darf die Inhalte nur im Rahmen der angebotenen Funktionalitäten der Webseiten für seinen persönlichen Gebrauch nutzen und erwirbt im übrigen keinerlei Rechte an diesen Texten.

Eph ist der Guide des Mediums, Miriam der Guide des RL
Das Medium schreibt wechselweise für die Guides, hier überwiegend für Eph
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


RL: ~~~~~
RL: Hallo zusammen. Beginnen wir mit der 1. Userfrage: Ein Fichtenwald besteht angabegemäß aus einer TS, aber wie ist z.B. die Inkarnation eines Apfelbaumes zu sehen, der allein für sich in einem Garten steht.

Medium: Auch die Seele dieses vereinzelten Apfelbaumes ist ein Teil einer Teilseele, dies ist unabhängig von dem Standort eines Baumes.


RL: Was empfindet eine Pflanze? Spürt sie z.B. die Zuneigung einer menschlichen TS?

Medium: Nein... Sie empfindet keine Emotionen. Eine Pflanzenseele hat keinen Emotionalkörper wie eine Tier- oder Menschenseele in dem Sinne. Stell dir einmal vor, wie es wäre, wenn jeder Grashalm Emotionen empfinden könnte und dann gehe selbst über eine Wiese. Sie haben einen ätherischen Körper, in dem Energie abgespeichert ist bzw. auch fließt und diese Energie ist sichtbar in eurer z.B. Kirlianfotografie. Es sind allerdings keine Emotionen oder Gedanken... und trotzdem eine Form von Bewusstsein.

RL: Bei biologischen Tests wurden aber bei Pflanzen Reaktionen auf z.B. eine Schere oder ein Feuerzeug gemessen, nachdem die Pflanze vorher mit Schere resp. Feuerzeug Erfahrungen gemacht hatte. Und manche Mediale sind in der Lage, die Emotionen der Pflanzen nachzuempfinden, wie Durst, Unwohlsein w/Mangels an Licht, etc. Wie sind dann diese medialen Erfahrungen zu werten?

Medium: Nun, Guides können auch bei solchen Fokussierungen unterstützen. Aber es sind die Guides der Medialen/Sensitiven, die hier die gedanklichen Eingaben prägen. Eine Pflanze empfindet keinen Durst, wie ihr es kennt, sondern reagiert einfach.


RL: In einem anderen Reading hattest du mal gesagt, dass wir TS hier inkarnieren, um Erfahrungen zu sammeln und in diesem System hätten wir einen Emotionalkörper. Dies gilt also nicht für Pflanzen-IK?

Medium: Als Pflanze erlebt eine Seele nicht über Emotionen richtig.


RL: Und wie erlebt sie dann? Wie erleben Pflanzen allgemein z.B. ihren Übergang?

Medium: Nicht als Übergang... Da der größte "Teil" des BW einer Seele bereits im Jenseits ist, es gibt keine spezielle "Sichtweise" von Pflanzen, da der Hauptfokus der Pflanzenseelen nur auf ein "körperliches" Sein, auf Materie in dem Fall ausgesteuert ist. Somit zieht eine Gattungsseele im Jenseits einfach diesen Hauptfokus ab.


RL: Wozu dient überhaupt die IK als Pflanze, wenn nicht zum Zwecke der Sammlung von emotionalen Erfahrungen?


Medium: Materialisierung ist einer der Hauptgründe. Erschaffung von Lebensraum.
RL: Also z.B., dass wir als Tiere oder Menschen hier existieren können?
Medium: Unter anderem. Vor allem damit euer Planet so existiert, wie er in eurer Realität auch erscheint.


RL: Eine andere Userfrage: Ist die Tatsache, dass Menschen immer älter werden, aber durchaus nicht alle bei bester Gesundheit sind ein Problem unserer Gesellschaft, oder hat dies mit Erlebenswünschen einzelner Seelen zu tun?

Medium: Nun, einmal natürlich immer ein Inkarnationswunsch der jeweiligen Seele und zum zweiten auch eine Herausforderung als Überplan - also resultierend für ein Massen-BW.
RL: Sind diese Parallelen auch ein Hinweis auf einen ungefähr gleichen Entwicklungsstand bestimmter Seelen? Weil sie ähnliche Erfahrungswünsche haben?
Medium: Der Entwicklungsstand ist davon nicht tangiert. Das können Seelen unterschiedlichster BW-Zustände sein.


RL: Ok. Eph, Malin hat mit deiner Aussage, dass jeder Mensch ein wesentlicher Bestandteil der BW-Entwicklung der ganzen Menschheit sei, ein starkes Problem. Kannst du noch etwas dazu sagen und vielleicht ein Beispiel bringen?

Medium: Ja, sicherlich....
RL: Sie fühlt sich da nicht "gemeint". ;-)
Medium: Jede Seele ist vernetzt mit den anderen Seelen. Sobald sich eine Seele weiterentwickelt "strahlt" diese Entwicklung auf die Umgebung ab. Dies siehe als Wellenfunktion. Malin fühlt sich sicherlich doch angesprochen.
RL: Angesprochen ja, aber nicht so, dass sie ein Teil davon wäre bzw. dass sie einen wesentlichen Beitrag zur BW-Erweiterung beiträgt.
Medium:Doch... Nun, bedenke, wenn sie kein Teil davon wäre, dann wäre sie kein Teil einer Seele, die zu der Zeitqualität, die ihr nun erlebt, inkarniert ist. Jeder, der dies "meint", kann einfach seinen Selbstwert etwas näher betrachten.
RL: Ja, doch ist das Wort "weltweit" wohl sehr kräftig ausgedrückt. Ich denke, dass sie sich in ihrem Umfeld schon eher so sieht, nur halt nicht so global.
Medium: Nun, woraus besteht eure Welt? Aus "Umfeldern". Jedes Umfeld eines einzelnen Menschen hat wiederum ein Umfeld… und dies kann von Deutschland bis nach Australien reichen oder USA. ;)
RL: Ok, das Forum reicht allemal nach USA. ;-)
Medium: Jeder ist für einen anderen ein "Erfüllungsgehilfe" und das schließt keinen Menschen aus. Somit erfüllt ihr eure eigene Entwicklung und damit helft ihr bei der Erfüllung der Entwicklung eines Anderen.
RL: Ja, das ist für mich stimmig.


RL: Nächste Frage: Haben transplantierte Organe die Erfahrungen, Muster, Filter, Programmierungen des Spenders und können beim Empfänger eine Veränderung in dessen Persönlichkeit hervorrufen?

Medium: Es sind bestimmte Informationen in Organen gespeichert, dies ist richtig. Es sind meist mehr "energetische" Informationen, die jeder "Materie" auch einen "Inhalt" geben kann.Wenn man nun ein Herz z.B. aus dem Spender "herausnimmt", so würde man energetisch immer noch eine Abstrahlung erkennen können. Letztendlich geht es hierbei aber meist um Resonanzeffekte. Ein Spenderherz, das vorher einem Menschen mit viel Hass gedient hat, wird auch durch solche Emotionen "aufgeladen" sein und nicht in einen Betroffenen implantiert, der nur Liebe empfindet bzw. vorher empfunden hat, sondern es wird durch solch eine Transplantation meist eine "Steigerung" von Emotionen, Gedanken, etc. geben, um etwas zu erkennen. Es gibt somit keine "zufällige" Auswahl, sondern diese ist "geführt".


RL: Wie sind Phänomene zu erklären, die im Empfänger z.B. den unwiderstehlichen Drang nach einer bestimmten Nahrung aufkommen lassen, die das Lieblingsessen des Spenders war?

Medium: Nun, hier wirkt Biochemisches mit Energieresonanz. Organe sind im Dauerkontakt mit dem Körperlebenssaft Blut und allein im Blut können bestimmte Grundsubstanzen, ob nun fehlende oder überschüssige, als "Sucht", "Drang" oder "Abneigung" dann nach "außen" erscheinen.

RL: Ist in jeder Zelle alles gespeichert? Oder ist es so das die verschiedenen Organe unterschiedliche Emotionen abspeichern? Es gibt ja Zuordnungen wie z.B. Milz für bestimmte emotionale Erinnerungen. Dünndarm für Existenzängste, Lunge für Trauer, Verlustangst usw. - falls das so stimmt.

Medium: Nein. Nicht in jeder Zelle ist alles abgespeichert.Wohl DNA-Informationen, aber nicht die Emotionen. Die Emotionen werden über den Emotionalkörper erlebt. Die Zuordnungen beziehen sich hier mehr auf die Energiezentren wie z.B. Chakren. Ein Mensch fühlt Trauer somit nicht im Organ Herz sondern im Energiezentrum des Emotionalkörpers, in dem Teil, der nun nicht "fließend" ist.


RL: Wirken sich Problematiken des Emotionalkörpers auf den Physischen aus?


Medium: Natürlich wirkt sich dies auf das Somatische aus, denn auch der physische Körper ist nicht getrennt vom Emotionalkörper. Auch andersrum gibt es Verknüpfungen.
RL: und dann kann man obige Zuordnung treffen?
Medium: Nicht auf einzelne Organe in dem Sinn... eine Herzchakrablockade kann z.B. auch die Niere beeinflussen oder eine Blockade in der Wurzel kann sich auf die Augen niederschlagen.


RL: Wenn man solche Probleme nun hat, wie kann man sich da helfen? Bzw. wer ist der Ansprechpartner bei solchen Problemen?

Medium: Einfach indem man sich fühlt. Welche Emotion ist gerade aktuell. Wo tut es weh, wenn man mehr in die Emotion hinein geht.


RL: Und bei chronischen Krankheiten?

Medium: Nun, hier wäre einfach zu bedenken wann erschien diese Krankheit das erste mal... was erlebte man kurz vorher, warum drückt sich der Körper nun so aus... und welche Konsequenz möchte man erleben?


RL: Meist ist man aber eh blockiert, daher wäre Energiearbeit ein Weg, oder Chakrenarbeit, oder ein Gespräch mit dem Guide, oder anderer Vorschlag? ;-)


Medium: Auch hier tritt wieder die mögliche Wahl der Teilseele ein. Energiearbeit, Guidegespräche, oder einfach sich selbst beobachten. Nun, alle Wege führen nur dann nach Rom, wenn die Bereitschaft nach Rom zu fahren gegeben ist. ...lächel...


RL: Andere Frage zu Organen: Entsteht durch die Transplantation eine Verbindung zwischen den Teilseelen bzw. deren Vollseelen? Und andersrum gefragt, entsteht durch die Transplantation ein "Leck", das nach dem Übergang im astralen Körper geheilt werden müsste?
Medium: Nicht durch die Transplantation entsteht eine Verbindung. Die Verbindung der betroffenen Seelen ist vorher schon gegeben. Es ist "nur" eine sichtbare Materialisierung der Verbindung. Nein ... ein Leck entsteht dadurch nicht.


RL: Nun zu einer ganz anderen Thematik: Wie kommt es, dass genau berechnete Geburtshoroskope zutreffende Persönlichkeitsanalysen hervorbringen? Wie ist der Zusammenhang zwischen Sternenkonstellationen und irdischem Inkarnations-Geburtszeitpunkt?

Medium: Nun, die Vollseelen richten sich natürlich nicht nach planetarischen Konstellationen bei den Abspaltungen. Aber sie suchen sich bestimmte "Zeitqualitäten aus", um spezielle Erfahrungen zu machen. Diese Geburtsanalysen... aus eurer Astrologie sind Interpretationen von bestimmten Fokussierungen wie Archetypen, die aber JEDE Seele intus hat.
RL: Was bedeutet dies nun, dass es zufällige Übereinstimmungen sind?
Medium: Eure Charakterhoroskope wurden medial empfangen und mit bestimmten Konstellationen in Verbindung gebracht. Allein Zufall gibt es nie. ;)

RL: Ich dachte, dass Astrologie eine rechnerische Analyse wäre, die beliebig wiederholbar ist. Oder verstehe ich dich grad nicht richtig?
Medium: Nun, und woher stammt der Ursprung dieser "Berechnungen" ...lächel... Es sind Informationen aus dem Geistigen immer schon gewesen.

RL: Aber warum stimmen diese Berechnungen denn dann mit den Planetenkonstellationen und den "berechneten" Charakteren überein? Versteh ich nicht so ganz. Diese Berechnungen stimmen nicht mit Charakteren zusammen ... diese wurden hineininterpretiert und aus den Ursprungsinformationen wurde ein Stille-Post-Spiel.
Medium: Jeder, der sein Charakterhoroskop liest, geht nur auf einen speziellen Fokus ein... alles andere sieht er nicht.
RL: Ach, jetzt dämmert es mir.
Medium: Wenn ich dir nun sage, dass ein Skorpion zum Beispiel rachesüchtig ist ;) schließe ich damit aus, dass ein Zwilling nicht rachesüchtig ist? Es sind meist emotionale/gedankliche Bearbeitungszustände, die so ersichtlich sind.

RL: Ja stimmt. Ich bin Schütze und neige angeblich dazu, zu predigen (passt?!?).
Medium: Nun, ich bin weder Schütze noch Skorpion ... und neige auch dazu, zu predigen. :D


RL: ;-))) Was bedeuten diese kleinen Filmchen, speziell die Zeichentrickfilmchen, die ja einige Menschen vor oder nach dem Aufwachen sehen?

Medium: Die Filme, die ihr manchmal vor Augen habt, können Verarbeitungszustände sein, aber auch "Verzerrungen" von Informationen, die ihr von außen aufnehmt.
RL: Auch diese Zeichentrickfilme? Die Figuren sind sehr abenteuerlich im Aussehen (bei mir jedenfalls).
Medium: Manchmal sehr "ernstzunehmende" Informationen, die ihr selbst so "verniedlicht" und euer Verstand möchte diese Informationen "herunterspielen". Ein Zeichentrickfilm wirkt somit "abgemilderter".
RL: Damit sie für uns "erträglicher" werden bzw. leichter zu verarbeiten?
Medium: Richtig.

RL: Und wieder ein kleines Rätsel gelöst.




RL: Nächste Frage: Der Name Maya bedeutet "Illusion". Ist dies ein Hinweis darauf, dass dieses Volk nie existierte und gilt dies auch für die gefundenen Artefakte?
Medium: Nun, hier möchte ich erstmal ein Missverständnis klären.
RL: Gern.
Medium: Der Name Maya aus dem Sanskrit hat nichts mit dem Völkernamen der südamerikanischen Maya zu tun. Das Wort Maya bedeutet im Indischen Illusion. Das ist richtig, es wurde wohl auch eine "Göttin" danach benannt. Dieses Volk lebte wirklich auf Erden und es gibt noch inkarnierte "Nachfahren". Dies wird oft verwechselt.

RL: Wir hatten ja auch schon in Readings Hinweise darauf, dass einige von uns mal als Maya inkarnierten.
Medium: So ist es. Und für diese Teilseelen war es dann gewiss keine Illusion. :D
RL: Ich wollte ja immer mal intensiver nachfragen, kam aber bisher noch nicht dazu, dich darüber näher zu interviewen, Eph.


RL: Aber weiter mit den Userfragen: ATI ist eine Energieform mit dem Gesamtbewusstsein alles Existierenden und hat in sich selbst ein ständiges BW-Wachstum. Könnte dies eine Erklärung sein für die Gedankengänge bezüglich Über-ATI’s usw., da "Stillstand" nicht möglich ist?

Medium: Es gibt keinen Stillstand, aber auch keine Über-ATI’s. ...lächel... Alles fließt in zeitloser Form wie in einem Kreis, der nie endet.


RL: Welche Persönlichkeit / Lehrguide hat seinerzeit die Informationen übermittelt, die in der Bibel - durch versteckte Symboliken - auch das hier übermittelte Wissen bezüglich des Aufbaus unseres Systems (Lichtebene, Astralebene, Materieebene) beinhalten? Eventuell eine uns bereits bekannte Persönlichkeit?

Medium: Keine Persönlichkeit. Lehrguide in dem Sinne, wie ich hier auftrete auch nicht. Für die Grundmotivation der Bibel war die VS Christus "zuständig", so in Teilaspekten auch hier. Deswegen werdet ihr bei eurer Aufklärung auch immer wieder mit Religionen konfrontiert weil letztendlich all dies aus der gleichen "Quelle" stammt - aus der Quelle der ersten Abspaltung ATI.


RL: Ok, Christus war für die Bibel zuständig. Aber sie wurde mehrfach verändert, umgeschrieben, etc... gehörte dies auch dazu? Es wurden ja wesentliche Textpassagen entfernt z.B. auch Reinkarnationslehre (jedenfalls behaupten dies sogenannte Bibelkenner, während andere Bibelkenner dies bestreiten).

Medium: Nun, auch die weiteren "Autoren" der Bibel, waren seelische Teilaspekte der VS Jesu natürlich menschlich an egomanische Gründe dann gebunden. Nun, um bestimmte Differenzierungen von Religionen zu entwerfen, bedarf es manchmal (nicht nur aus Machtgründen) solcher Taten wie Entfernung von wesentlichen Passagen, die ähnlich anderer Religionen gewesen wären.
RL: Moment.. Jesus war Christus, oder war Jesus ein Teilaspekt der VS Christus? Oder war Christus gar der Guide von Jesus?

Medium: Jesus war eine Teilseele, also ein Teilaspekt der VS Christus 2. Schöpfungsebene. Jesus als Mensch war und als Seele ist sie natürlich noch. ...lächel... Und da die Teilseele einen guten Kontakt (bewusst letztendlich) zu ihrer VS hatte, konnte sie auch starke Schöpferkraft widerspiegeln.

RL: Die VS Christus bewegt sich auf der 1. Schöpfungsebene und TS Jesus bewegte sich auf 2. Schöpfungsebene, habe ich das richtig verstanden?
Medium: Richtig.


RL: Es gibt ja in der 1. Schöpfungsebene ca. 150 VS, bekannt ist hier die VS Christus-BW, Jesus-IK. Kannst du uns bitte noch andere "relativ bekannte" Inkarnationen von VS der 1. Ebene nennen?

Medium: Abspaltungen der 1. Schöpfungsebene schwingen auf der 2. Ebene, wie ihr wisst. Nun es gibt auch außer Aufklärung noch andere Bereiche wie zum Beispiel Kreativität. Für Aufklärung, wie ihr bereits erfahren habt, dient die VS Christus mit der IK Jesus auf 2. Ebene.
RL: Ja.
Medium: Für Kreativität dient eine VS, die z.B. eine IK als Goya abspaltete oder auch Leonardo da Vinci.
RL: Goya und da Vinci eine VS oder unterschiedliche?
Medium: Eine gemeinsame VS. Zu eurer aktuellen Zeit gibt es auf Erden kaum inkarnierte Seelen auf zweiter Schwingungsebene.
RL: Kaum? Vielleicht doch eine?
Medium: und ich könnte auch wohl einige Namen sagen, ;) doch würdet ihr sie nicht kennen, denn wenige sind in die Geschichte eingegangen im Sinne einer Berühmtheit. Es gibt in Indien aus dem Bereich Aufklärung/Religion noch insgesamt 3.


RL: Aber normalerweise müsste man doch merken, wie hoch sie schwingen. Jedenfalls taten dies die Menschen um Jesus herum.
Medium: So ist es. Aber es gibt wenige Seelen, die aus der 2. Ebene auf die Erde inkarnieren, die im weltlichen Sinne mit den gesenkten Schwingungen auf der Erde harmonisieren.
RL: Wir hatten aber nicht nach der 2. Ebene gefragt, sondern nach der 1. Ebene.
Medium: Nein, ihr fragtet nach Inkarnation ;) und inkarniert wurde, wenn überhaupt nur in Schwingungen der 2. Ebene. Inkarnation heißt, einen materiellen Körper zu nutzen.
RL: Ja das ist bekannt. Du hattest gesagt, dass es wenige Seelen gibt, die aus der 2. Ebene auf die Erde inkarnieren.
Medium: Richtig. Es erfolgt immer eine Schwingungssenkung vor der IK.
RL: Also die Seele senkt sich auf die 2. Ebene und inkarniert von dort aus?
Medium: Die Teilseele wird gesenkt, der Teilfokus. Die Vollseele braucht sich nicht zu senken.
RL: Und als Seele der 3. Schöpfungsebene inkarniert man von der 4. Ebene aus?
Medium: Mit der Grundschwingung der 4. Ebene richtig. Kann sich aber nochmals senken und dann doppelt gesenkt mit Schwingung der 5. Ebene.
RL: Gut, dass du das nochmals erklärt hast, denn vielen ist dies nicht so klar und du hast dich oben für mich zweideutig ausgedrückt.
Medium: Bedenkt aber eines ...lach... an sich seid ihr doch alle IK aus der 1. Ebene ...lächel... nur mit verschiedenen Fokussierungszuständen und somit auch wieder anderen Schwingungen (die verschiedenen Ebenen).


RL: Wie "sehen" unsere VS ihre jeweiligen TS, oder unsere Guides ihre zu betreuenden TS? Wie ein Hologramm, farbliche Schwingung, Frequenz, oder wie wir TS uns untereinander sehen, da speziell die Guides sich ja uns in menschlicher Gestalt / Kleidung zeigen - obgleich sie uns vielleicht anders sehen. Aber wissen wir wie wir selbst uns wahrnehmen?

Medium: Es kommt immer auf den jeweiligen Fokus an.
RL: Z.B.?
Medium: Wenn ich z.B. auf mein Eph-Sein fokussiere, so sehe ich euch wie ein Hologramm, fast körperlich (kommt darauf an wie mein Fokus gesenkt ist).
RL: Oh je. ;-)
Medium: Somit kann aber die Sichtweise und Wahrnehmung sehr unterschiedlich sein - abhängig vom jeweiligen BW-Zustand.
RL: Siehst du den physischen Körper, oder die anderen Energiekörper?
Medium: Alle Körper. ...lächel... Eine VS nimmt ihre Teilaspekte nicht getrennt von sich wahr, sondern sieht sich immer selbst in jedem Teil.
RL: Interessant. Sie fokussiert also jeweils in eine TS. Spüren wir Teilaspekte dies denn auch? Und wenn ja, wie? Oder sind wir von dieser Wahrnehmung getrennt?
Medium: Ihr seid der jeweilige Fokus. ...lächel... Bewusst wird es spürbar, wenn es euch wirklich bewusst geworden ist, dass keine Trennung vorhanden ist.


RL: Nun ist aber die Trennung von den anderen Teilaspekten meiner VS offensichtlich.Hat die VS denn, wenn sie auf mich fokussiert die anderen Teilaspekte ausgeblendet, oder ist sie sich ihrer bewusst?

Medium: Nein, sie hat nichts ausgeblendet, da sie multidimensional simultan erleben kann. Sie ist sich jedes Aspektes bewusst.
RL: Nur der jeweilige TA leider nicht - schade. ;-)
Medium: Ja ... Doch nur so könnt ihr das erleben, was ihr euch gewünscht habt. ...lächel...


RL: Guides "betreuen" ja mehrere inkarnierte TS. Beschränken sie sich hierbei auf Erd-IK im Lichtsystem, alle Planeten im Lichtsystem, oder begleiten Guides auch systemübergreifend? (natürlich unter Berücksichtigung der Info, dass man erst Guide werden kann mit einer bestimmten Anzahl von IK im jeweiligen System)

Medium: Auch dies ist unterschiedlich. Manche Guides haben "nur" Erd-IK zu betreuen, andere wieder nur von anderen Planeten im Lichtsystem. und es gibt natürlich Guides, die systemübergreifend agieren.

RL: Ist es einem Guide bewusst, der ja auch eine TS-IK ist und nicht sein VS-BW hat, ob er mit der "betreuten" menschlichen TS-IK bereits zusammen inkarniert hat und in welchen Rollen während die IK sprich Inkarnationswunsch und Guidebegleitung "noch laufen"?

Medium: Ja, ist es, weil er jederzeit Kontakt zu anderen Seelen aufnehmen kann und somit auch zu seiner VS.
RL: Auch hier hatten wir schon Readings mit solchen Infos für den jeweiligen Sitter. :-)
Medium: So ist es.



RL: Mit wem hat der Schriftsteller Prentice Mulford in seinem Buch "Unfug des Lebens und des Sterbens" sowie anderer Werke kommuniziert? Oder stammten seine Aussagen aus "eigenen" Überlegungen?

Medium: Nun, Prentice TS ist mit der Schwingung der 4. Ebene inkarniert und hatte sehr guten Kontakt (medialer Natur) zu seiner VS. Somit "eigene" Gedanken, da sie aus der eigenen VS stammten, auch wenn sie manchmal verzerrt aufgenommen wurden - auch aus dem Bereich Aufklärung


RL: Ich möchte von den mir vorliegenden Fragen noch eine stellen und den Rest "vertagen"…

Medium: Gerne.





RL: Gibt es die Reptiloidin Lecarta und ihr Volk hier auf Erden überhaupt? Wenn nein, bewohnen sie evtl. eine Parallelebene, von dieser sie manchmal irgendwie zu uns gelangen und mit uns in Kontakt treten können? Vielleicht sind ja diese Höhleneingänge zu ihren Behausungen oder Städten eigentlich Tore in eine andere Dimension?

Medium: Nun, "Lecarta" war keine "irdische" Erscheinung, sondern ein astraler Kontakt zu einer inkarnierten Seele von einem anderen Planeten aus eurem Lichtsystem. Die oft benannten Höhleneingange und unterirdischen Gefilde von dort lebenden Echsenmenschen. Es sind "Symbole" für euer Unterbewusstsein - alles aber astraler Natur. Somit ist andere Dimension für euch der brauchbare Begriff. ...lächel...


RL: Und die Aussage, dass wir auf ihre Transportmittel treffen könnten?
Medium: Ja. Manche Treffen auf mediale Sichtungen von Werkzeugen für Astralreisen. ...lächel...


RL: und uns vor bestimmten Punkten in Acht nehmen sollten? Punkten = Orten.
Medium: Nein, das waren verzerrte Informationen, teils aus dem Verschwörungsmilieu, aus dem der betreffende "Autor" stammt ... für den Autor sicherlich Realität.
RL: Also Reptiloide sind einfach andere Inkarnationsformen für uns Seelen?
Medium: So ist es
RL: Aber in unserem System, also nicht andere Systeme?
Medium: Richtig.


RL: Gut, dann danke an Eph und Miriam.
Medium: Gut. Nun beenden wir... und führen euch bald weitere Antworten zu. Beide winken.
"In jedem negativen Anteil steckt genauso ein positiver Kern, wie in jedem guten Anteil ein Potential zur Zerstörung liegt."

Virginia Satir

Gesperrt