3 - DER PLAN - ERLEBENSWUNSCH DER VOLLSEELE

Fragen zu den Themenreadings bitte ins Unterforum Jenseitsforum stellen!
Gesperrt
Benutzeravatar
apfelsine
Administrator
Beiträge: 337
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 12:21
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

3 - DER PLAN - ERLEBENSWUNSCH DER VOLLSEELE

Beitrag von apfelsine » Di 28. Feb 2012, 14:39

Die hier veröffentlichten Readings unterliegen internationalem Copyright und sind Eigentum der Webseitenbetreiber Spiritcenter und Jenseits der Thesen. Jede Vervielfältigung, Verbreitung, Veröffentlichung, Speicherung, Übermittlung, Sendung und Wieder- bzw. Weitergabe der Inhalte in jeglicher Hinsicht ist ohne schriftliche Genehmigung der Webseitenbetreiber ausdrücklich untersagt. Der Nutzer darf die Inhalte nur im Rahmen der angebotenen Funktionalitäten der Webseiten für seinen persönlichen Gebrauch nutzen und erwirbt im übrigen keinerlei Rechte an diesen Texten.


Sephir und Eph sind Guides des Mediums, Miriam der Guide des RL
Das Medium schreibt wechselweise für die Guides, hier überwiegend für Eph
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


RL: ~~~~~
gehe bitte in Trance


Medium: Eph, Miriam und noch jemand ist da
RL: Hallo zusammen :-)
Wer ist denn unser Besucher?

Medium: Hallo Carmen.... das Medium wird noch gezogen
RL: Alles klar
Medium: Sephir
RL: Hallo Sephir :-)
RL: Hat dein Besuch einen besonderen Grund?

Medium: Schönen guten Abend!
Ja...es geht um ein Thema heute Abend, welches sehr sensibel ist..

RL: Also wirst du uns heute ebenfalls durch das Thema begleiten?
Medium: und gemeinsam unterstützen wir die Qualität dieses Readings.
RL: Ok, ja das ist bei diesem Thema auch wichtig..Sollen wir beginnen, oder möchtest du uns vorab noch etwas mitteilen?

Medium: Ich forciere verschiedene Sichtweisen. Eph sieht dies alles aus einem anderen Blickwinkel wie ich nun... nein, du kannst beginnen...
RL: Kannst du vorab erklären, wie diese Blickwinkel für uns eine Bedeutung haben?
Medium: Das klärt sich im Laufe des Readings



RL: Gut.. ok.. fangen wir mit der Grundfrage an:
Inkarnationsplan - was ist das eigentlich?


Medium: Eph: Ich fange an.. lächel
Inkarnationsplan ist gleich Erlebensplan, ist gleich Entwicklungsplan der Vollseelen im Licht für die inkarnierten TS auf Erden z.B...stellt euch vor eure Vollseele möchte etwas Spezielles erleben und lernen in einer Inkarnation, sie sucht dazu das passende Energiefeld aus sprich z.B. die irdischen Eltern. Damit aber auch die Vollseelen der Elternteile genau wissen, worum es geht, werden auch diese in die "Vorstellungen" der Vollseele mit einbezogen...und sie vereinbaren z.B. bestimmte Verhaltensmuster während der laufenden IK. Die Vollseelen vereinbaren.. nicht die Teilseelen... da aber die Teilseelen immer in Kontakt mit ihren VS sind...

RL: Bisher hatte ich die Vorstellung, dass Seelen in Inkarnationsgruppen inkarnieren und dann nach und nach sich in die IK senken
Medium: Nein...wo wäre in dem Fall dann die Teilseele des Betreffenden?
RL: Vereinbarungen werden also stets aktuell getroffen im Licht?
Medium: Richtig.....im Licht gibt es keine Teilseelen (abgespaltet von der VS).
RL: und welchen Anteil haben die TS an diesem Vorgang?
Medium: Als Ausführungsorgan und Erlebendem, als beseelte Rolle die Durchführung im irdischen Leib mit Emotionalkörper... aber verstehe dies bitte nicht als Marionette etc.


RL: Wenn ich jetzt angenommenerweise den Wunsch nach einem neuen Kind hege, wie ist dann der Ablauf eines solchen egobezogenen Wunsches zu sehen.. Ist es überhaupt dann mein TS-Ego?

Medium: Teils, teils, da du als TS auch deine VS bist, nur gesenkt im Bewusstsein kann es nur der Wunsch der VS sein...
aber auch nur der Wunsch des gesenkten BW als TS


RL: Wie kann ich mir das jetzt praktisch vorstellen?

Medium: Wenn es der Wunsch der VS ist....wirst du ein Kind bekommen, wenn deine VS dies aber nicht mehr erleben will und du als TS aber aus speziellem Mangelgefühl z.B. ein Kind dir wünscht....wirst du "umsonst" warten müssen
RL: ok, und wenn ich nun keinen Kinderwunsch hege, aber meine VS möchte das erfahren, werde ich ungewollt eines bekommen?
Medium: Richtig!


RL: Also kann ich im Grunde nur wenig mitbestimmen?
Ich als TS?


Medium: Doch, an sich kannst du immer bestimmen, sobald es dir bewusst geworden ist wie du mit deinen Wünschen umgehst und ob bestimmte Wünsche wirklich sinnvoll für deine Entwicklung sind. In dem Augenblick, wenn du verstehst, dass sich alles erfüllt für dich, wenn es deiner Entwicklung, deiner Seelenentwicklung dient, wenn du dich als mehr betrachtest als dein "kleines" Ich, wenn du dich im Zusammenhang mit Überblick betrachtest...
RL: Also mir wird von der VS (die ja ich im weitesten Sinne ist, also nur viel bewusster als ich) etwas "vorgesetzt" und ich habe damit umzugehen zu lernen?
Medium: DU setzt es dir selbst vor... lächel
RL: Ah das leuchtet
ein ; )

Medium: ...dann ist dir bewusst, dass du dein eigener Schöpfer bist und verstehst das dieses alles nichts mit einer Marionette, oder Sklaven oder ähnlichem zu tun hat.


RL: Kann ich das bewusst steuern? Also z.B. dadurch, dass ich an mir arbeite und mich der Selbsterkenntnis widme?

Medium: Ja, du kannst das bewusst steuern.

RL: und bestimmte Muster, die mir immer wieder begegnen als Aufgabe sehe, die ich zu bewältigen habe, damit ich mir diese Lektionen nicht mehr selbst stellen muss?

Medium: Selbsterkenntnis ist an sich das Entwicklungsziel des Gesamtselbstes zu erlernen.. Aufgabe ist gut und manchmal sind es mehr Herausforderungen.. lach... ab hier übernehme ich...
Sephir.. lächel
RL: oh ok

Medium: Nun...wir möchten euch verdeutlichen, dass weder eure Vollseelen Sadisten sind und ihr die Masochisten in ihrem Leid euch nur verstrickt findet, noch dass alle Fäden bei der Vollseele und den Guides zusammenlaufen, denn der Knotenpunkt ist wiederum ein Überplan der Seelenfamilie der Vollseelen und von dort fließen die "Fäden" bis hin zur Ebene ATI's. Auch, dass die VS bestimmte Ziele hat, ist wiederum vereinbart innerhalb der SF. Der Plan eurer VS...der Erlebensplan fügt sich somit wiederum mit vielen anderen Plänen so zusammen, immer mit Überschneidungspunkten, dass aus allen Schnittpunkten ein Überplan entsteht.


RL: Jetzt sind wir schon beim Überplan.. ich habe aber noch einige Fragen zu den Einzelplänen der Inkarnationsgruppe
Medium: Nun die beantworte ich auch gerne.....lächel
RL: Wie agieren die Einzelpläne untereinander innerhalb der IK-Gruppe?

Medium: Da die Vollseelen untereinander immer bewusst in Kontakt sind
und in multidimensionaler Form organisieren können ist dies kein sehr großer Akt für sie.


RL: Wie dringen dann diese Entscheidungen zu uns unbewussten Formen durch?´


Medium: Nun die Entscheidungen der VS dringen an sich jedem Moment bei euch vor,: denn die Verbindung ist immer da. Bewusst ist es euch oft wie eine Erinnerung aus einem Traum

RL: Wir haben also ständig Kontakt zu unserem höheren Selbst?
Medium: Ja für die Vollseele immer bewusst, für euch mehr unbewusst. Aber auch Unbewusstsein ist Bewusstein. Es gibt Augenblicke für euch da sind eure Filter.. die Schleier, wie ihr sie manchmal nennt, transparenter..
RL: Vorahnungen z.B.?
Medium:.. und in dem Moment habt ihr so was wie Vorahnungen, Bilder...
RL: Vorausschauende Träume sind ja an sich transparent gebliebene Kontakte, oder?
Medium: Richtig
RL: Wie ist das denn mit Träumen, die dann nicht real eintreten?
Medium: Eph: Unterschiedlich, manches Verarbeitungssituation, manches wird auf Astralebenen als Wahrscheinlichkeit durchgespielt und dient auch dem Erfahrungsschatz der VS, allerdings muss sie nicht irdisch dann mehr vollzogen werden.
RL: Gleichwertig einer irdischen Realwerdung für die VS?
Medium: An sich gleichwertig ja....auch wenn die grobe Materie dazu fehlt, doch der Emotionalkörper nimmt es genauso wahr. Denkt an bestimmte Träume, wo ihr eine für eure Welt sehr unrealistische Erfahrung macht, aber die Emotionen so fühlbar sind, als wäre es in eurer Realität geschehen....


RL: dann würde ich vieles lieber nur träumen ;-) Aber wir waren ja beim Inkarnationsplan

Medium: Auch dies gehört dazu, denn so können viele Varianten des Planes durchlebt werden
RL: Varianten ist ein gutes Stichwort
Medium: Stell dir vor, du möchtest lernen einen Kuchen zu backen. Es geht rein um das Ziel Kuchen backen. Dieses ist das Ziel der VS, welchen Kuchen und wie du es machst, liegt in der Entscheidung der TS. Du als Carmen verspürst den Zug backen zu lernen, Du als Carmen entscheidest dich für den ersten Kuchen deines Lebens...lächel...und zwar einen Zitronenkuchen. In anderen Wahrscheinlichkeiten nimmst du Nusskuchen, oder Torten...lächel

RL: Auf welche Energiefelder legt dann die VS einen besonderen Wert. beim Kuchenvergleich bleibend?

Medium: Lächel.....nun du wirst damit schon mal nicht in Afrika als Eingeborner inkarnieren, der kaum einen Zug hätte, einen Kuchen zu backen..
RL: also ist z.B. das Umfeld schon vorab bewusst gewählt
Medium: Richtig.
RL: (ich hoffe, ich werde nach dieser Sitzung nicht den unbändigen Drang haben, einen Kuchen zu backen *lach*)
Medium: Das Umfeld wäre beim Kuchenbacken auch noch einigermaßen variabel, denn du könntest als Tochter eines Konditors aufwachsen...
RL: Richtig, hierbei wäre egal, in welchem Land ich inkarniere
Medium:... und hättest somit kaum Hürden beim Auffinden der Zutaten und des Lehrers.. lächel


RL: Suche ich mir denn vorab aus, wie viele Hürden mir auf diesem Weg zu meinem Ziel begegnen?

Medium: Ja die Vollseele stimmt die Hürden wiederum mit höheren Zielen ab...


RL: Also kann man sagen, dass Menschen mit harten Plänen auch solch einen harten Weg als VS wollten? Oder kann man das nicht generell sagen?

Medium: Die Hürden (wobei diese wiederum ein speziell belegtes Wort sind) dienen dazu, um an spezielle Emotionen zu gelangen... um genauso die Tiefe der Emotionalität zu erfahren, die die VS braucht um zu erleben. Harte Pläne sind nun ja auch sehr subjektiv gesehen...
[Aber Vollseelen betreiben manchmal Energiesparen, indem sie viele erlebniswürdigen Punkte in einem leben durchexerzieren wollen. So braucht eine VS als "Abrundung" ihrer Entwicklung z.B. die Rolle der Frau und des Mannes in einer IK und erlebt es als Transsexueller...

RL: Diese Punkte sind dann aber stets unterschiedlich, oder gleichen sie sich? Weil sonst fällt es schon schwer sie von den Mustern zu trennen bzw. zu unterscheiden

Medium: Der Grundton ist derselbe, denn sie stammt aus der Motivation der gleichen Seele.....
Medium: Jede Vollseele hat in ihrem Kern eine Individualität...
und dieses Individuelle hat einen besondere Schwingung und diese Schwingung wirst du als Teilseele in jedem Erleben haben, deswegen wirkt auch alles oft wie ein Muster...
RL: ich meinte die Muster, die uns innerhalb eines Erlebens immer wieder begegnen.. und an denen wir arbeiten können.. als Beispiel: mir begegnen immer wieder Männer, die mich nur ausnutzen..

Medium: Nun die Verhaltensmuster, die du meinst
RL: richtig, Verhaltensmuster
Medium: haben eine Wurzel und diese Wurzel ist ein emotionaler Höhepunkt, z.B. Missbrauch durch den Vater.
RL: meine VS konfrontiert mich immer wieder mit diesem Muster, um was zu bezwecken?
Medium: Um dieses Muster an der Wurzel zu verändern, wenn der Sinn dieses emotionalen Höhepunktes erkannt wird, löst sich das Muster von alleine auf...


RL: und wie sieht dies dann praktisch für mich aus? Wie kann ich solch ein Muster durchbrechen, oder geht das nur von Sicht der VS aus?

Medium: Ein Muster löst sich auf, wenn du den Anfang des Fadens findest....
RL: und meine VS sucht sich einen anderen Wirkungskreis? ;-) wann und wie ich das mache, entscheide ich aber als TS selbst.. also kann ich z.B. früh herausfinden, wo das Problem tatsächlich liegt und wenn ich mein Leben dafür aufwende, nehme ich diese Lektion dann mit in eine andere IK?



~~~~~

Anmerkung: An dieser Stelle wurden wir unterbrochen und konnten das Reading erst einige Tage später weiter führen.

~~~~~




RL: Kommen wir nun zur Fortsetzung des Themas Plan?

Medium: Eph: Ja gerne


RL: Wir waren bei dem Thema Verhaltensmuster innerhalb einer IK. Ich hatte gefragt: Wann und wie ich die Verhaltensmuster auflöse, entscheide ich als TS selbst? Also kann ich z.B. früh herausfinden, wo das Problem tatsächlich liegt und wenn ich mein Leben dafür aufwende. Nehme ich diese Lektion dann mit in eine andere IK?


Medium: Das ist möglich richtig! Die "Lektion" wird im BW der VS "abgespeichert und überlappt dies auch in andere IK's.


RL: Ist es möglich, dass ich ein Verhaltensmuster in einer anderen IK auflöse und hier in dieser IK sich plötzlich der Knoten wie von allein löst?

Medium: Ob die Muster aufgelöst werden, liegt in der Entscheidung der TS, in Verbindung mit allen Betroffenen
RL: Also sind diese Muster gleichzeitig für andere Mitglieder der IK-Gruppe eine Aufgabe?
Medium: Diese Muster betreffen auch andere Mitglieder richtig. Wenn ein Muster sich in einer anderen IK durch Arbeit daran auflöst, dann "schwappt" dieses über auf andere IK's.. richtig..und immer über das Zentrum der VS.


RL: Wie ist dies für uns TS spürbar, oder merken wir dies nicht in dem Maße?

Medium: Ja, oft wird das dann als "Wunder" gesehen.. lächel..: oder es ändert sich frappierend eine Situation. Sobald ein Muster aufgelöst ist, wird eine neue "Vereinbarung" von allen Beteiligten getroffen. Es wird dann zum nächsten Lernakt übergegangen.


RL: Kann sich denn auch durch Entscheidungen anderer IK hier für mich aktuell etwas zum Negativen verändern? ( alles subjektiv aus Perspektive der TS gesehen )

Medium: Auch dies ist möglich....wird der Lerneffekt in der anderen IK nicht erzielt, wird dieses Arbeitspensum von der anderen IK übernommen und dies kann auch manchmal zu scheinbarer "Überlastung" führen.
RL: Hm, ist dies evtl. das, was die Esoterik und der Buddhismus unter "schlechtem Karma" verstehen?
Medium: Ja, nur dass es an sich nicht in Abfolge passiert sondern gleichzeitig und, dass es nichts "Schlechtes" gibt.... für eine Seele ist jeder Lernschritt ein Genuss..


RL: Ziehen sich solche Erfahrungen dann durch ganze IK-Ketten?

Medium: Das ist individuell. Betrachte es so: wenn deine VS sich weiterentwickeln möchte, trägt sie sich ein bestimmte Zahl an "Aufgaben" in den Inkarnationserlebensplan ein. In einer IK vielleicht nur 2 größere Herausforderungen, in der anderen IK dann vielleicht 8, und insgesamt in allen IK's dann die erforderliche Menge, damit sie sich genau dahin entwickelt, wo sie hin möchte. In deiner aktuellen IK als TS Carmen sind es vielleicht nur 3 "Hürden", dafür waren es als Elisabeth 5 und in noch anderen IK's viel mehr. Dies als Beispiel gedacht.... aber bedenke, in der Grundenergie ähneln sie sich, da die Lernmotivation und das Ziel die gleichen sind.
RL: verstehe.. diese IK ähneln sich in ihrem Grundmuster
Medium: Denn alles läuft über die gleiche VS


RL: wie viele solcher IK's werden denn parallel von VS-Sicht aus gestaltet, oder ist dies individuell?

Medium: Auch dies ist individuell
Medium: Es können von 0 bis über 10.000 sein... dies nur von einer durchschnittlich bewussten VS...
RL: Beinhalten evtl. 10.000 dann auch Tier-IK und andere Systeme?
Medium: Richtig ja. Wir sprechen jetzt nicht von Seelen wie die von z.B. Jesus etc.. Diese können auf viel mehr Erfahrungen blicken, da sie bereits die Gesamtselbste von den VS der VS sind.. lach....

RL: jetzt fallen mir 100 neue Fragen ein...aber das führt dann vom Thema ab
Medium: Nun wir haben noch Zeit lächel
RL: aber nicht heute ;-)

Medium: Wichtig zu verstehen in dem ganzen ist, dass ihr auch als TS viel Eigenverantwortung bereits habt, allerdings abhängig vom Bewusstsein...


RL: Wenn ich mich hier nun in der aktuellen IK vor einer Entscheidung stehend befinde, kann ich mich ja normalerweise nur für einen Weg entscheiden.. gehen wir davon aus, dass es keinen falschen Weg gibt... was fange ich dann mit der nicht gemachten Erfahrung an?

Medium: Nun in eurer Realität nehmt ihr nur den einen Weg wahr, die anderen Wege, die es da noch gibt, die Alternativen werden teils von anderen IK's eurer VS durchlebt, in anderen Realitäten und auch von deiner TS in der astralen Welt durchgespielt, z.B. nächtens, wenn du schläfst. Es hat auch seinen Grund, warum du nur einen Weg im Wachbewusstein wahrnehmen kannst... das entspricht wiederum mehr deiner persönlichen Erfahrung und deinem Muster
RL: meinem VS-Muster?
oder TS?

Medium: Der TS....


RL: Was ist mit anderen Realitäten gemeint?

Medium: Andere Realitäten der anderen IK's, ob nun als Mayafrau, oder als Elisabeth, oder als Venusgeborene.. lächel
RL: Venusgeborene?
Es gibt auf der Venus IK?
Medium: Sicherlich
RL: Materiell?
Medium: Ja!
Doch nicht zu deiner jetzigen Zeit ..lächel
Für uns aber so präsent, dass wir auch dort Kontakt halten...lach


RL: ok, zurück zum Plan.... Viele Menschen, die sich schon etwas Jenseitswissen angeeignet haben, fragen sich auch, ob sie gemäß ihrem Plan gehandelt haben.

Medium: Der Erlebensplan wurde kreiert von der VS... die VS ist immer in Kontakt mit der TS... ohne diesen Kontakt würde keine TS leben können. Somit ist jede TS jederzeit im Plan!
RL: Egal, welche Entscheidungen sie trifft?
Medium: Sie wird niemals eine Entscheidung treffen, die gegen den Plan wäre. Der Plan ist fühlbar, wie die innere Stimme.... die Intuition und auch wie der Trieb im Menschlichen...


RL: Koordiniert die VS das selbst?

Medium: Koordinieren ja, solange es nicht in einen Überplan mit reinläuft
RL: Was ist mit euch Guides? Wir kennen auch den Begriff "Induktion der Guides"..

Medium: Unterstützend durch die Guides, als Helfer der VS...


RL: was induziert ihr uns, wenn unsere VS uns durch unsere innere Stimme hilft

Medium: Induziert werden Gefühle nur in seltensten Fällen
RL: bitte nähere Erläuterung
Medium: In dem Fall den du da nennst, benötigt man keine Induzierung....da der Kontakt zur VS und TS immer gegeben ist. Die seltenen Fälle treten dann ein, wenn es in Richtung Überplan geht, in Richtung Vernetzung. Wir induzieren nur, wenn der Kontakt zur VS überhaupt nicht ins BW kommt...Sprich, wenn ihr selbst nicht wisst wo es lang geht. Dann unterstützen wir mit Emotionen.....bzw wir suggerieren Gedanken, die bestimmte Emotionen auslösen werden.


RL: Überpläne, wer kreiert diese?

Medium: Der Rat und höherbewusste Seelen, die somit auch mehr Überblick haben.


RL: Als Überplan verstehe ich ja z.B. Pläne von Ländern, die die Regierung, das Volk selbst betreffen
Was gehört sonst noch dazu?


Medium: Richtig.... ein Überplan ist aber schon gegeben, wenn es eine Massenkarambolage bei euch auf der Autobahn gibt als Beispiel...
RL: Es gibt also unterschiedlich "hohe" Überpläne
Medium: Richtig, auch das ist sehr variabel... wir könnten hier Tausende von Beispielen nennen, doch dafür reicht nun die Energie nicht aus...


RL: Diese Überpläne leiten dann z.B., wer wann wo zu einem bestimmten Zeitpunkt ist?

Medium: Das "Timing" richtig und das Ziel ist für jede Seele den höchstmöglichen Entwicklungserfolg zu erreichen und das Ziel ist für jede Seele den höchstmöglichen Entwicklungserfolg zu erreichen


RL: die TS werden hier aber eher geleitet.. von ihren VS und euch?

Medium: Die TS werden von VS und Guides in Abstimmung mit dem Überplänen geleitet.


RL: Weil es ja für sie nicht bewusst ist, dass sie da z.B in eine Massenkarambolage hinein gehen?

Medium: Nun wenn du wüsstest, welcher Sinn dahinter steckt würdest du die nötigen Emotionen nicht erleben....lächel...denn wenn du den Sinn erkennst, leidest du z.B. nicht...

RL: Was die Freiwilligkeit der IK-Wünsche betrifft
....oft sind Leben aus subjektiver Sicht ja von sehr schlimmen Grausamkeiten geprägt, was es uns schwer macht, es nachzuvollziehen,

Medium: Doch wer kann Freude verstehen und wertschätzen, wenn er Leid nicht kennt.
RL: aber wie grausam kann man sich selbst gegenüber denn nur sein?
Medium: Grausam wird es für diejenigen, die nur bewerten...


RL: Wenn wir davon ausgehen, dass eine Seele sich freiwillig in ein bestimmtes Energiefeld begibt, um zu inkarnieren, weiß sie ja quasi, was sie erwartet, z.B. als Kind schwer misshandelt zu werden

Medium: Ja richtig, aber sie bewertet es nicht, sondern sieht es als reine Erfahrung von Energie an
RL: sie erfährt absichtlich so viel Leid? Und die Eltern eines solchen Kindes, was ist deren IK-Wunsch?


Medium: Ja und nein, denn als Leid erfährt es die Seele nicht....
RL: Bitte genauer, als was dann?

Medium: Die Seele sieht es rein als Lerneffekt, als Erfahrungswert. Denke mal daran, als Kind neugierig, hast du etwas gemacht, von dem du nicht wusstest, dass es weh tun könnte. Nur, weil du es bis dahin nicht erfahren hattest...
RL: Sind Seelen wie Kinder?
Medium: Jede Seele hat den Forschungsdrang, ähnlich wie Neugierde,ohne Bewertung oder Schuldzuweisung... somit sind Kinder dem Seelischen ähnlicher


RL: Wenn wir es jetzt unter dieser Prämisse betrachten, dürften wir ja Eltern, die ihre Kinder misshandeln nicht bestrafen, weil sie einer Seele eine Erfahrung ermöglichten

Medium: Nun auch wurden bei euch Gesetze kreiert....und diese Gesetze sind für eure Realität sehr sinnvoll. Doch versteht...die Seelen der Eltern sind Erfüllungsgehilfen, sowie auch die Seele des Kindes und diese Gesetze ermöglichen es dann wiederum den Seelen der Eltern, Erfahrungen zu sammeln und all dies in einem Rollenspiel....mit all den Konsequenzen, die eine Rolle inne hat.


RL: Wo kommt hier die Selbstverantwortung zum Tragen, wenn es eine Absprache innerhalb der Rolle ist?

Medium: Die Selbstverantwortung kommt erst dann zum Tragen, wenn es einem bewusst wird, was geschehen ist in dieser Rolle. Solange kein BW dafür da ist, fühlt sich die TS nur als Marionette. Als Marionette der Muster und der Umgebung...

RL: oder der Guides?

Medium: Richtig der Guides, oder letztendlich von ATI...lach

RL: Ich vermute, wir werden noch öfter auf das Thema stoßen
Medium: Das werden wir ja...lächel


RL: Möchtest du noch etwas zum vorläufigen Abschluss sagen?

Medium: Solange der Verstand der TS, oder die Emotionen etc. als wichtiger gesehen werden, solange der körperliche Schmerz stärker wahrgenommen wird, solange wird die Eigenverantwortung und die eigene Schöpferkraft nach außen projiziert und ihr werdet euch in dieser Zeit nur als Sklaven von etwas Höherem sehen und solange werdet ihr jemanden benötigen, der für euch die Fäden ziehen "muss".Wenn ihr euch bewusst macht, dass ihr selbst euch führt, ihr selbst eure Pläne schmiedet und dies als eure Realität annehmt, dann werdet ihr auch die Leiderfahrungen anders empfinden bzw. nicht einmal mehr brauchen.Dies war vorerst das Schlusswort zum heutigen Reading....

RL: Danke Eph, das war sehr interessant
Bis bald *wink*, lieben Dank auch an Miriam und dem Medium
Medium: Alle winken
"In jedem negativen Anteil steckt genauso ein positiver Kern, wie in jedem guten Anteil ein Potential zur Zerstörung liegt."

Virginia Satir

Gesperrt