8 - LICHT UND FATIL

Fragen zu den Themenreadings bitte ins Unterforum Jenseitsforum stellen!
Gesperrt
Benutzeravatar
apfelsine
Administrator
Beiträge: 331
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 12:21
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

8 - LICHT UND FATIL

Beitrag von apfelsine » Di 28. Feb 2012, 15:23

Die hier veröffentlichten Readings unterliegen internationalem Copyright und sind Eigentum der Webseitenbetreiber Spiritcenter und Jenseits der Thesen. Jede Vervielfältigung, Verbreitung, Veröffentlichung, Speicherung, Übermittlung, Sendung und Wieder- bzw. Weitergabe der Inhalte in jeglicher Hinsicht ist ohne schriftliche Genehmigung der Webseitenbetreiber ausdrücklich untersagt. Der Nutzer darf die Inhalte nur im Rahmen der angebotenen Funktionalitäten der Webseiten für seinen persönlichen Gebrauch nutzen und erwirbt im übrigen keinerlei Rechte an diesen Texten.

Eph ist der Guide des Mediums, Miriam der Guide des RL, Seth ist einer temporären Guides des Bereiches Jenseitsaufklärung.
Das Medium schreibt wechselweise für die Guides, hier überwiegend für Eph und Seth
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Medium: Eph, Miriam und noch jemand....Eph und Miriam sehr nahe, Gast weiter weg.


RL: Hallo zusammen :-)
Medium: hallo Carmen.


RL: Wer ist bitte unser Gast?
Medium: euer Freund aus dem Fatil ...lach... Seth übernimmt dann.


RL: Hallo Seth :-)
Medium: Eph: noch nicht ... wir ziehen das Medium im Laufe des Gesprächs höher.


RL: Heutiges Thema beginnt bei den Lichtebenen, das ist doch richtig?
Medium: ja, so ist es.



RL: gut, dann fangen wir mal an.
Medium: ja gerne.

.

RL: der Übergang von Astral auf Licht ist ja mit Veränderungen für die Seele verbunden. Sie legt z.B. ihren Astralkörper ab.

Medium: das ist richtig, für eine Teilseele ist es in dem Bewusstseinszustand ähnlich wie der Übergang von irdischer auf astrale Ebene.


RL: Was legt sie noch ab und was genau nimmt sie mit ins Licht?
Medium: sie legt wieder Körper ab. Ihr Bewusstsein nimmt sie mit. Der Emotionalkörper wird transformiert, verschmilzt mit dem mentalen Körper zum spirituellen Lichtkörper - für ein Sichtmedium einsehbar, da die verschiedenen Farben, die eine Teilseele noch umgibt in eine Grundfarbe übergeht. Dieser Lichtkörper ist allerdings bereits der Lichtkörper der VS... - also verschmilzt alles mit dem Körper der Vollseele.


RL: das BW der Seele, hat es die volle Höhe der VS schon erreicht?
Medium: so ist es ... Die Teilseele wird somit völlig in die VS integriert.


RL: der Fokus ist auf Licht ausgerichtet, oder wie ist der Fokus der Seele nun? Schaut sie z.B. noch zurück auf die Erd-Inkarnation, ihre Hinterbliebenen?
Medium:: die Vollseele hat jederzeit die Möglichkeit, sich auf verschiedene IK zu fokussieren und auch sich bei den Hinterbliebenen zu melden.


RL: ist der Übergang der Seele für evtl. sensitive Hinterbliebene spürbar und wenn ja, auf welche Weise?
Medium: es gibt bei der VS dann nicht mehr nur einen Fokus wie bei der TS, sondern es geschieht multidimensional. Oft verspüren die Hinterbliebenen nochmals eine Art Abschied und es setzt nochmals eine Trauerphase ein, die ähnlich tief ist wie die erste.


RL: die meisten wissen dann wohl gar nicht, wie dieser "Rückfall" zu erklären ist?
Medium: das ist richtig. Viele wünschen dann nochmals Kontakt zum Jenseits. Das kann auch nach über 10 Jahren z.B. passieren.


RL: Die Astralebenen teilen wir ja für uns in einer Art Skala ein, die sich auf die Höhe des Bewusstseins der Seele, die überging, bezieht.. Wie ist es nun mit den Lichtbereichen. Sind diese auch nach BW-Höhe einteilbar?

Medium: es sind auch hier Unterschiede und Entwicklungsstufen vorhanden, sicherlich, denn auch die Vollseelen im Licht entwickeln sich weiter.


RL: Entwicklungsstufen der jeweiligen Vollseelen also, weil auch jede VS individuell zu sehen ist.
Medium: alle haben den Zug, den Willen und die Intensität zum Urschöpfer zurückzukehren und mit ATI zu verschmelzen. - richtig.-.Somit auch Bewusstseinsunterschiede weil mehr Erfahrungen und Erleben, gleichgültig auf welcher Ebene, in welcher Rolle.


RL: sind die Lichtebenen ähnlich visuell vorstellbar wie die Astralebenen? Sind es unterschiedliche Landschaften, auf denen wir fungieren, oder wie kann man sich das bildlich vorstellen?
Medium: die "unteren" Lichtebenen sind noch visuell nachvollziehbar durch Gedankenkraft. Ab einem gewissen Bewusstseinszustand gibt es allerdings keine Bilder mehr.....kein Außen mehr dadurch. Die fortgeschrittenen Seelen benötigen keine Landschaften mehr, oder Häuser, etc..


RL: was tun Seelen auf den "unteren" Lichtebenen z.B.?
Medium: nun, sie bilden sich innerhalb der Seelenfamilie weiter fort, indem sie sich schulen lassen von Fachkräften.


RL: Beispiel?
Medium: ein Beispiel aus der SF Aufklärung ... lächel... Eine VS möchte erleben, wie eine Tätigkeit als Guide ist. Ein Guide kommt in Ausbildung zu anderen Guides, die wiederum Schulungseinheiten mit ihm absolvieren. So habe ich z.B. auch erst eine Ausbildung erfahren dürfen und dies bei meinem Lehrer Seth ... lächel....


RL: :-))
Medium: als Teilaspekt von Seth bin ich somit auch sein Schüler. Aber es gibt natürlich für alle möglichen Bereiche Schulungen und Weiterbildungen.


RL: ein anderes zur Verdeutlichung?
Medium: ob nun Musik, oder Heilung, etc. Nehmen wir eine Vollseele aus dem Bereich Heilung. Eine VS aus dem Bereich Heilung sucht sich auch dort ein Spezialgebiet aus.


RL: Heilung betrifft ja nur den irdischen und seine mit inkarnierten Körper. Wie lernt die VS auf den Lichtebenen?
Medium: sie lernt unter anderem auch, Körper zu heilen, oder die Psyche. Die Vollseele gibt dann die neu erfahrenen Möglichkeiten an die inkarnierte TS ab z.B.. Somit hat die TS eines Mediziners oder eines Heilpraktikers auf einmal urplötzlich neue Methoden erfunden. ...lächel....


RL: dann hat die VS meist noch einen Teilaspekt inkarniert, der den praktischen Teil übernimmt?
Medium: in den unteren Lichtebenen gibt es kaum VS, die keine TS irgendwo inkarniert haben. In den höheren Bereichen bzw. Zuständen gibt es keine Lichtfakultäten mehr.


RL: dort wird nicht mehr gelernt, oder was bedeutet das?
Medium: es wird gelernt aber anders. Durch Erschaffung, durch Schöpfung, durch einfaches Sein. Die Informationsbeschaffung ist dort anders. Ähnlich wie bei euch: ihr geht zur Schule, lernt einen Beruf und dann arbeitet ihr, mit dem was ihr lerntet. Ihr lernt durch euer Umsetzen dazu, durch Austausch und Kommunikationen mit anderen Seelen. Aber ihr seid irgendwann Meister in eurer Tätigkeit.


RL: Seelen wie z.B. Seth inkarnieren ja nicht mehr, dann könnte man Seth als Seele höherer Ebene sehen, die sich auf hohen Lichtebenen bewegt.

Medium: wenn du bedenkst dabei, dass Seth noch andere Aspekte wie mich und euch hat, denn Seth erfährt auch durch euch, die ihr aus seinem Stamme seid. Aber wenn du die Essenz Seth meinst, die waltet auf einer höheren Lichtebene, die sich Fatil nennt.


RL: mir ist noch nicht ganz klar, welche Seelen sich wo bewegen.
Medium: ...lächel... Nun, eine VS wie Seth, kann sich im Fatil, in die unteren Lichtebenen und auch astral senken.


RL: aber erhöhen ins Fatil können sich nicht alle Seelen? Sie müssen spezielle Voraussetzungen mitbringen?
Medium: Senkung innerhalb hoher Lichtebenen bis auf Astral ist möglich, allerdings anders herum nicht richtig. Voraussetzung ist das BW, also die Erfahrungen.


RL: ok, wir kennen Seelen der 1. Hauptebene, dann 2., 3. und 4.. ist das richtig?
Medium: richtig und die 5. ist eure irdische Dimension. Auf der ersten Ebene, die ersten Abspaltungen von ATI.


RL: welche Seelen zählen nun zu jenen, die auf die höheren Lichtebenen können?
Medium: ab der dritten Ebene, also 1. 2. und 3.


RL: die unteren Lichtebenen sind also immer noch bildhaft für die entsprechenden VS wahrnehmbar und auch unterteilt in jeweilige Höhe des Bewusstseins der entsprechenden VS.
Medium: so ist es. Auch noch in der 3. Ebene, aber dort schon wesentlich abstrakter.


RL: kann man sagen, dass die unteren Lichtebenen nach den Interessen, wie sie die SF-Stämme haben, eingeteilt sind? Oder existieren solche Einteilungen nicht, ist jede Seele dort individuell unterwegs?.
Medium: ja, das ist so korrekt und doch sind auch die höheren Lichtebenen nach dem Hauptinteresse geschaffen. Es baut aufeinander auf.


RL: also Ebenen wie Schulen/Forschungseinrichtungen? Agieren unsere Überseelenanteile dort auch während wir Teilaspekte es nicht mitbekommen?
Medium: so ist es. Ihr bekommt es immer wieder mal mit, je klarer der Kontakt zur VS ist. Die Überseelenanteile allerdings nicht, die liegen im Astralen nicht auf Lichtebene.


RL: im Traum z.B.? Die ÜS ist ja auch noch ziemlich "unerforscht". Also sind diese Lichtebenenbereiche nicht die Überseelen-Ebenen, wie wir sie aus manchen Traumerfahrungen teilweise kennen?
Medium: die VS mit allen ihren verschmolzenen TS und ÜS agiert auf Lichtebenen. Die TS und das "Restbewusstsein", die ÜS auf astralen Ebenen und die kennt ihr aus Träumen, richtig.


RL: ok, danke. Das Fatil, wir haben uns gefragt, welche Bedeutung hinter dem Namen stecken könnte und haben danach irdisch zunächst recherchiert.
Medium: das kann ich euch noch beantworten ...lächel....


RL: ja bitte :-)
Medium: ja,.. Ich weiß, ihr habt etwas gefunden, aber auch dies nur als Zeichen für etwas Tieferes.


RL: es steckt noch mehr dahinter?
Medium: doch, das Wort Fatil, das derzeit Sara euch nannte, stammt aus dem Hebräischen welches bedeutet: Teil. ...lächel... es ist einfach ein Teil der Lichtebenen.


RL: aber ein besonderer Teil.
Medium: nun, für euch sicherlich. Für uns in dem Sinne nicht, weil wir alles als gleich gültig ansehen. Nun schieben wir Seth vor ...lach.... Seth: guten Abend.


RL: Hallo Seth, ich freue mich und habe auch direkt eine Frage: wir wissen ja schon, dass nicht alle Seelen Zugang zu diesem Teil der Lichtbereiche haben.
Medium: es walten im Fatil die Seelen, die entweder viele Erfahrungen in 3D-Form machten und über diese Erfahrungen sich weit entwickelt haben oder diejenigen, die kaum solche Inkarnationen vorweisen können und selten Abspaltungen vornahmen. Fatil ist ein Knotenpunkt für all die Seelen, die bereits Schöpferkraft leben können bewusst.


RL: also Seelen der 1, 2 und 3 Hauptebenen.
Medium: ja, zu deiner Frage. Schöpferkraft leben bedeutet, diese Seelen haben alle bereits auch materiell aus dem Licht formen können.


RL: die 1. und 2. inkarnieren ja nicht oder nicht mehr. Schöpfen sie denn weiterhin?
Medium: 1er inkarnieren für euer lineares Verständnis nicht mehr. 2er nur selten, sie erschaffen natürlich weiterhin.


RL: und 3er?
Medium: als TS mit dem vollen BW aus der 3. Ebene gibt es so manche, doch selten auf eurer Erde. Wenn wir vom Fatil sprechen, dann meinen wir natürlich alle Systeme inklusive aller Planeten, ob materiell oder feinstofflich.


RL: also ich kenne einige, deren VS von der 3. Ebene sein soll, ist.
Medium: VS richtig ... ich sprach von TS ...lächel...


RL: ach jetzt verstehe ich *sorry*.
Medium: TS mit dem vollen BW von 3. Ebene.


RL: aber Teilaspekte gibt es viele, die mit weniger BW hier inkarniert sind.
Medium: die meisten 3er VS senken ihre Teile so, dass wir wieder von der 4. Ebene sprechen für die TS. Davon gibt es viele auf Erden, richtig.


RL: sie senken also ihr BW bereits drüben in unser Lichtsystem ab, um sich dann noch mal in die IK zu senken? Meint dies der Begriff "doppelt gesenkt"?
Medium: die Senkung wird erreicht durch einen "Rutsch" vor der Inkarnation durch astrale Ebenen. Dies geschieht nicht im Licht.


RL: gut, ich benötige einen Vergleich Eine VS 4. Ebene senkt sich in eine IK.
Medium: doppelt bedeutet z.B., dass eine 2. Ebene bei der Abspaltung der TS einen "Code", Filter mit ansetzt, der nur das erreichbare BW einer 4. Ebene "zulässt".


RL: es wird also hier nur mit stärkeren Filtern gearbeitet bzw. anders codierten?
Medium: eine VS spaltet erst einen Teil ab. Dieser Teil wird mit der Abspaltung in einen astralen Bereich (lichtnah) "abgesetzt" und dann senkt sich das BW dieser TS nach und nach bis zum Plan-BW bei der Inkarnation. Die Filter werden verstärkt, ... richtig.


RL: eine Seele höherer Ebene ist also nicht unbedingt für uns andere Menschen zu "erkennen" - also an einer besonderen Ausstrahlung evtl.?
Medium: nein, die meisten Seelen mit hohem BW, "arbeiten" im Hintergrund. ...lächel....


RL: ok
Medium: Ausstrahlung, ja. Aber Ausstrahlung ist subjektiv zu erkennen, nur im Auge des Betrachters interpretierbar. Nun wollen wir aber mehr zum Fatil kommen ...lächel... Ich gebe ein Bild: ein Bild wie von einer Parkgarage mit vielen Ebenen/Stockwerken. Jede Ebene hat Auffahrten und Ausfahrten. Die Ebenen gehen ineinander über in Spiralenform. Dieses Parkhaus hat 33 Ebenen. Am Parkhaus steht **Lichtebenen**.


RL: und das Fatil ist es Teil der 33 Stockwerke?
Medium: Fatil nimmt von Ebene 20 bis 33 ein.


RL: also auch dort Unterteilungen?
Medium: richtig.


RL: wonach wird unterteilt?
Medium: wiederum BW, Erfahrungen, umgesetzte Schöpferkraft. Im Stockwerk 20 sitzt z.B. das Consul (der Rat).


RL: im Fatil also.. können denn alle Guides dorthin?
Medium: alle Guides, die das Bewusstsein ab 3. Ebene ausdrücken können.


RL: und wie funktioniert die Kommunikation, wenn ein Guide nur 4. Ebene ist?
Medium: über die VS der Guides. Es gibt keine Guide-VS auf der 4. Ebene. Auch ein Guide ist immer ein Teilaspekt einer VS. Nun, Stock 20 fängt das Consul an, wobei Mitglieder des Consuls auch aus Stockwerk 33 kommen können, wenn Bedarf ist. Also die 3. Ebene fängt bei Stock 20 an, um es bildhaft auszudrücken.


RL: wenn dies eine Ebene des Bewusstseins ist und es dort keine Bilder mehr für uns gibt.. wie können wir uns die Existenz dort vorstellen?
Medium: Nun, im 20. bis 24. Stock gibt es noch teilweise bildliche Projektionen wie z.B. ein Sanatorium..... auch auf Fatil-Ebene , Ankunftsebene für verschiedene Systeme.


RL: das Fatil ist eine Art Übergang zu anderen Systemen, dort kommen dann also die Seelen inkarnierter Fremdsystem'ler evtl. an?
Medium: und Übungs"kuppeln" für Schöpfungsexperimente. So ist es. Systemfremde Seelen benötigen keine Astralaufarbeitungen wie die Seelen aus eurem Lichtsystem. Inkarnationen in anderen Systemen sind sehr different von euren.


RL: und Übungskuppeln heißt, dort arbeiten Seelen neue Schöpfungsumfelder aus? Oder was wird experimentiert?
Medium: dort üben Seelen Materialisierung z.B. - Medium: allerdings in Großformat.


RL: Planeten?
Medium: z.B. Universen, Umfelder, etc., Planeten, Sterne, Sonnen, wie ihr sie alle nennt.


RL: benötigen wir Seelen dort in anderen Systemen überhaupt die Materie, wie wir sie kennen?
Medium: nein.... natürlich nicht.


RL: was ist dann so anders an anderen Systemen, wenn es dort auch Planeten etc. gibt?
Medium: dazu müssten wir die Systeme vergleichen. Das ist so nicht möglich. Heute ...lächel... es sind andere Arten von Inkarnationen... meist mehr feinstofflicher Natur.


RL: ok, zurück zum Fatil.
Medium: das Fatil ist also nicht nur ein "Hafen" für alle Systeme, sondern an sich ist das Fatil die höheren Ebenen bis zu Verschmelzung ATIs - aber insgesamt auch nur ein Teil vom Ganzen.


RL: heißt das, es gibt noch mehr.. wovon wir noch nicht wissen?
Medium: die Ebene ATI, ...lächel...in der alles wieder verschmolzen ist. Natürlich kann man sagen, alle Ebenen von der irdischen bis hin zur Ganzheit sind ATI-Ebenen. Bildlich: am 33. Stockwerk des Parkhauses gibt es einen Ausgang... ein Tor, das **ATI** heißt.


RL: ich habe gelesen, wir schmieden unsere IK-Pläne auf der Ebene Haus. Wo liegen Haus und Fatil im obigen Modell?
Medium: Haus ist das ganze Parkhaus insgesamt.


RL: bitte nähere Erläuterung.
Medium: alle 33 Ebenen der Lichtebenen sind das Haus.. sowie ihr es kennt. Das Fatil ist der Teil von 20-33. Die anderen Lichtebenen von 1-20. Die Astralebenen und die materiellen Ebenen sind die Tiefgaragen ...lächel....


RL: und wo sprechen die VS untereinander ihre IK-Szenarien ab? Also vor der Inkarnation?
Medium: das Haus beginnt ab Lichtebene 1.


RL: (jetzt komme ich wohl mit den Modellen durcheinander).
Medium: meist an einem Knotenpunkt treffen sich die Vollseelen zu Vereinbarungen.


RL: jetzt verstehe ich.. es gibt also keine spezielle Ebene, aus der heraus Pläne ersonnen und dann inkarniert wird?
Medium: ein Punkt, an dem sich alle Vollseelen aller Ebenen miteinander absprechen können.


RL: je nach Interessensschwerpunkten treffen sich die Seelen und beschließen es.
Medium: so ist es. Manchmal auch über Guides als Mittler. Möchte eine VS 2-Ebene eine Vereinbarung mit einer VS 4-Ebene aus der gleichen SF tätigen, setzen die VS oft einen eigenen gesenkten Teilaspekt, einen Guide ein, der für das Gesamtselbst Vereinbarungen mit einer VS aus 4. Ebene kreiert.


RL: das hört sich kompliziert an. Kannst du uns ein Beispiel nennen?
Medium: nun, nehmen wir mein Lieblingsbeispiel Jesus ... lach... Die VS Christus agiert aus der 1. Ebene... Stockwerk 33 in dem Parkhausmodell und möchte eine Vereinbarung für die TS Jesus (gesenkt dann auf BW der 2. Ebene) mit der VS der TS Pilatus treffen, die allerdings 3. Ebene entstammt. Nun fokussiert die VS Christus auf einen gesenkteren Anteil, nimmt also nur ein Teil ihrer Energien und schickt diesen Teil als Guide zur VS Pilatus. Dieser Teil wird auf das Bewusstsein der 3. Ebene gesenkt, doch die Kerninformationen dieser Teilenergie ist noch vollständig erhalten und mit diesen Informationen, der IK-Wünsche der VS kommt es zu einem Treffen bei VS Pilatus.


RL: sonst wäre die Kommunikation nicht möglich?
Medium: nur durch Erhöhung des BW der VS Pilatus - nur wäre sie dann nicht mehr 3. Ebene. Senkungen sind immer möglich.. mit Ausnahmen: je bewusster eine Seele, um so besser kann sie sich senken, somit auch Materie schaffen.


RL: gibt es noch etwas, was wir bzgl. Fatil wissen sollten?
Medium: es werden nach und nach mehr Informationen preisgegeben. Aber das kommt noch ...lächel... Ihr benötigt erst noch den Schritt, um Multidimensionalität zu verstehen.


RL: Ist es denn generell so, dass alle Seelen der 3er Ebenen auch im Fatil ansässig sind, oder gibt es auch Ausnahmen? Hängt es vom jeweiligen BW ab?
Medium: es ist geteilt. Das Stockwerk 14, in dem auch viele Guides walten, hat einen Zugang zum Stockwerk 20... ohne über 15 -19 gehen zu müssen. Die Grenzen sind nicht linear zu ziehen, sie sind multidimensional. Somit vermischt sich die 4. Ebene und 3. Ebene im Stockwerk 14 und auch 16. Vom individuellen BW hängt es ab, welche VS auf welcher Ebene agiert... richtig.


RL: und hängt es auch vom Interesse der VS ab? Also wenn ich z.B. lieber hier inkarniere bzw. meine VS.. dann wird meine VS den Fokus Lichtebenen haben und nicht Fatil?
Medium: natürlich. Je höher das BW allerdings, um so globaler wird das Interesse der VS durch die Erfahrungen.


RL: verstehe.. weil man alles ausgereizt hat.
Medium: deine VS agiert aus dem Fatil heraus, nur der eine Fokus bezüglich deiner TS liegt im Lichtsystem. Aber Vollseelen nutzen viele Konzentrationspunkte gleichzeitig.


RL: also hat meine VS beispielsweise auch in anderen System grad Inkarnationen?
Medium: das ist richtig.


RL: sehr interessant.
Medium: Eph: wir müssen nun zum Ende kommen.


RL: das passt, denn zum Thema habe ich aber vorerst keine Fragen mehr.
Medium: Seth: wir werden uns wiedersehen..... er winkt.


RL: Auf Wiedersehen :-))) und danke euch allen für die Unterrichtsstunde - dem Medium natürlich auch :-).
Medium: alle winken.
"In jedem negativen Anteil steckt genauso ein positiver Kern, wie in jedem guten Anteil ein Potential zur Zerstörung liegt."

Virginia Satir

Gesperrt