FAQ ALLGEMEINES

Gesperrt
Benutzeravatar
apfelsine
Administrator
Beiträge: 331
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 12:21
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

FAQ ALLGEMEINES

Beitrag von apfelsine » Di 28. Feb 2012, 20:10

Worum geht es hier eigentlich?
Auf den Seiten http://www.jenseits-der-thesen.de (JDT) geht es vorrangig um die Erforschung der jenseitigen Bewusstseinszustände und die Weitergabe der Resultate an alle Interessierten. Die Seite und das Forum dienen der Aufklärung über das Jenseits und über Medialität.


Wie entstand die Seite und wer leitet sie?

Im Jahr 2002 entstand durch einige mediale Jenseitsinteressierte die Idee einer Anlaufstelle für mediale Personen, die durch Weckrufe verängstigt Hilfe suchten. Provisorisch wurden ein Chat und eine kurze Informationsseite sowie E-Mail-Hilfe angeboten. Diese Webseite trug noch keinen Namen und wurde einfach „Webseite für Neumediale“ genannt.

Das Gründerteam dieser Webseite hatte später die Idee, dieses Angebot durch ein kleines Forum zu ergänzen und die Informationsgehalte aufzustocken. Diese Idee wurde mit der Erschaffung der Webseite Jenseits der Thesen Anfang des Jahres 2003 als eine umfangreichere Informationsplattform für Medialität umgesetzt.

Im Laufe der folgenden Zeit bin ich, Kiri, zum Gründer-Team dazu gestossen. Bedingt durch diverse Veränderungen im persönlichen Umfeld und Umorientierungen einzelner sowie den Ausbau der Webseite zu einer Informationsseite für alle Jenseitsthemen im Jahr 2004 verkleinerte sich das Team. Bis März 2007 führten nur noch der Readingleiter Carmen (Nickname imagica) und ich als Medium die Webseite.
Carmen zog sich dann aus privaten Gründen zurück und übergab die Seiten vollständig an mich.



Was soll mit dieser Webseite bezweckt werden?

Ich möchte jenen, die sich über das Jenseits informieren wollen, Zugang zu meinen Erkenntnissen ermöglichen, Fragen zu allen damit verbundenen Themen beantworten, bei ungewohnten Erfahrungen mit Rat und Tat zur Seite stehen, Trauernden Einblicke in die Thematik verschaffen und die Mitglieder anregen, ihr Wissen um die geistigen Realitäten praktisch umzusetzen.
Dazu biete ich auch private Jenseitiskontakte, Energiesitzungen und Einzelseminare an, in denen Übungen im Bereich Medialität, Jenseitskontakte und Energiearbeit gezeigt werden. Aktuelle Infos und Termine sind in den Unterforen Seminare und Jenseitskontakte ersichtlich.



Was sind das hier für Leute im Forum?

Die Administratorin und Forenuser sind Privatpersonen, die sich für die Themen Jenseits und Medialität interessieren. Diejenigen, die aktiv an der Webseite mitarbeiten, tun dies ehrenamtlich. Manche von ihnen haben Angehörige verloren und sind deswegen offen für die Thematik, manche sind sensitiv oder medial veranlagt und kennen die damit verbundenen Problematiken aus erster Hand, wieder andere möchten einfach nur über den Tellerrand ihrer Existenz als Mensch hinaus schauen.




Ist das hier eine Sekte?

Diese Webseite hat nichts mit einer dogmatischen Glaubensgemeinschaft oder gar Geheimgesellschaft zu tun.
JdT ist derweil eine private Homepage von einem Medium, die kostenlos gechannelte Infos über die geistigen Bereiche und ihre medialen Erfahrungen anbietet.
Genauso ist natürlich die Mitgliedschaft im Forum kostenlos und freie Meinungsäußerung ist im Rahmen der Forenregeln erwünscht. Aber so wie wir Deine Meinung respektieren, erwarten wir ebenfalls Respekt unserer Sichtweise gegenüber.




Woher wollt Ihr wissen, was nach dem Tod kommt?


Die Informationen kommen von jenseitigen Lehrern, die mir bei der Aufklärung helfen. Kontakte zu diesen Seelen werden über mich als Medium in Volltrance hergestellt. Das Ergebnis einer solchen Sitzung nennt man Reading bzw. Themenreading, wenn es sich auf die Thematik bezogen hat (vgl. Guidereading = Sitzung mit dem geistigen Begleiter, Trostreading = Sitzung mit der Seele eines Verstorbenen).

- Manche Kontakte werden auch allein von den Guides gesteuert. Das Medium fällt in Trance und erhält dabei Informationen. Sie gibt sie in Form einer schriftlichen Abschrift (Diktat) weiter.




Glaubt Ihr eigentlich allen Durchgaben?

Selbstverständlich habe ich auch so genannte Beweissitzungen (meist Trostreadings) abgehalten. Bei diesen Sitzungen kommt es nicht so sehr auf den Informationsgehalt der Antworten an, sondern es geht mehr darum, wie gut das Feedback durch die Hinterbliebenen ist und was es bei ihnen bewirken konnte (Trost, Hoffnung, Loslassen durch Erkennen). Anhand des Feedbacks zeigt sich, wie „sauber“ das Medium Informationen vermitteln kann, ob Verzerrungen vorhanden sind, oder Eigeninterpretationen die Informationen verfälschen. Bei diesen Sitzungen zeigte sich stets, dass die Qualität des Kanals (Medium) sehr gut war (ist).

Die erhaltenen Informationen wurden auch später noch von mir hinterfragt und – sofern dies möglich war – überprüft und verglichen.




Was haltet Ihr von anderen Jenseitsmodellen und –foren, die es im Internet noch gibt?

Jede diesbezügliche Webseite / jedes Forum und somit jede Gruppierung, die sich durch die jeweilige Sichtweise angezogen fühlt, verfügt über eine etwas andere Betrachtungsweise, die ich auch als Jenseitsmodell bezeichne. Diese teils sehr unterschiedlichen Modelle sind jenseitig erwünscht und werden dementsprechend auch durch geistige Lehrer unterstützt. Auch wenn sie nicht meiner eigenen Erfahrung entsprechen, akzeptiere ich diese Sichtweisen als andere Realitäten.

Nicht jeder Mensch spricht auf dieselbe Art und Weise an und so akzeptiere ich die Vielfalt, denn je mehr Ansätze es gibt, desto mehr Menschen können sich mit dem Jenseits beschäftigen. ABER: Zum besseren Verständnis empfehle ich, sich zuerst mit einem Modell intensiv vertraut zu machen und erst danach anzufangen zu vergleichen (wenn man das denn möchte). Werden die vielen Infos der verschiedenen Modelle nur auf die Schnelle "konsumiert", trägt dies mehr zur Verwirrung bei!




Warum erhalten manche spirituellen Medien ganz andere Informationen als z.B. Ihr?

Siehe auch Mediale Durchgaben





Was ist denn nun die Wahrheit?

Die Wahrheit liegt in jedem Menschen selbst. Es gibt aus irdischer Perspektive keine absolute Wahrheit, die für jeden Menschen gilt. Daher gibt es auch so viele Streitigkeiten auf der Welt, denn jeder hält seine Sicht der Dinge für wahr und die anderen Sichtweisen für falsch. Aus jenseitiger Betrachtungsweise heraus kann man sagen, dass alle Sichtweisen wahr sind für den jeweiligen Menschen, der sie so sieht.

Du kannst Deine Wahrheit einfach finden, indem Du Deiner Intuition, Deinem Gefühl vertraust. Was für Dich wahr ist, mag nicht für andere gelten, aber das ist auch nicht der Sinn der Sache. Wichtig ist, dass Du Deine eigene Wahrheit, Deine eigene Realität findest. Versuche jedoch nie, sie jemand anderem aufzuzwängen.
"In jedem negativen Anteil steckt genauso ein positiver Kern, wie in jedem guten Anteil ein Potential zur Zerstörung liegt."

Virginia Satir

Gesperrt