34 - BEWUSSTSEINSSPRUNG TEIL 2 USERFRAGEN

Fragen zu den Themenreadings bitte ins Unterforum Jenseitsforum stellen!
Gesperrt
Benutzeravatar
apfelsine
Administrator
Beiträge: 333
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 12:21
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

34 - BEWUSSTSEINSSPRUNG TEIL 2 USERFRAGEN

Beitrag von apfelsine » Di 28. Feb 2012, 15:46

Die hier veröffentlichten Readings und Diktate unterliegen internationalem Copyright und sind Eigentum der Webseitenbetreiber Jenseits der Thesen. Jede Vervielfältigung, Verbreitung, Veröffentlichung, Speicherung, Übermittlung, Sendung und Wieder- bzw. Weitergabe der Inhalte in jeglicher Hinsicht ist ohne schriftliche Genehmigung der Webseitenbetreiber ausdrücklich untersagt. Der Nutzer darf die Inhalte nur im Rahmen der angebotenen Funktionalitäten der Webseiten für seinen persönlichen Gebrauch nutzen und erwirbt im übrigen keinerlei Rechte an diesen Texten.

Das Medium schreibt für die Guides, hier für Jonas.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Reading Bewusstseinssprung und andere zukünftige Wahrscheinlichkeiten Teil 2 Userfragen


10. Frage von Gast: Ich habe Angst vor der Zukunft bezüglich BW-Sprung, werde ich da viele Menschen um mich herum verlieren, nur weil wir unterschiedliches Bewusstsein haben?

Nein, es ist absolut nicht sinnvoll Ängste in ein für Euch nicht wünschenwertes Ereignis zu projizieren. Auch in Eurer Gegenwart umgeben Euch geliebte inkarnierte und jenseitige Seelen, die sehr unterschiedliches Bewusstsein nutzen und Ihr wähnt Euch nicht getrennt von Ihnen. Überdenkt die Glaubensmuster, die zu solchen Befürchtungen und daraus möglichen Realitäten (Situationen, die Trennungsgefühle unterstützen) führen.



11.Frage von Malin: 90 % befinden sich noch in einen bewußtseinsverengten Zustand. Gibt es eine Prozentzahl die nötig ist um eine Umschaltung zu bewirken, im Sinne von das z.B. 60 % die eine Bewußtseinserweiterung durchlaufen haben die anderen 40 % mitziehen?

Bereits die vorhandenen 10% der gesamten Bevölkerung würden reichen, um eine bewusstseinserweiternde Phase einzuläuten, falls diese 10% in ihrer Entwicklung stabil wären. Jeder Mensch kann mindestens 5-6 Personen zum näheren persönlichen Umfeld zählen, und wenn nur diese 5-6 Menschen in die BW-Erweiterungsphase einbezogen werden, dann bräuchte es sogar noch einen geringeren Prozentanteil für den nächsten Zyklus. Da die BW-Erweiterung aber gemächlich fortschreiten wird, ist gerade die Anfangzeit der BWE (Bewusstseinserweiterung) für jeden Menschen mit oftmals unbewussten Abgrenzungsbedürfnissen durchzogen, da sie befürchten ansonsten wieder in das alte „Fahrwasser“ zurückzufallen......sie empfinden manchmal, dass sie einen Schritt vorwärts gehen und 2 Schritte wieder zurück.
Deshalb sehen wir es so, dass wir gute 40 % der Menschheit benötigen, die soweit stabil ihren Weg gehen können, damit der Rest genügend motiviert ist, nachfolgen zu können. Für eine BWE wird aber keine wirklich „kritische Masse“ kreiert.



12. Frage von Malin: Was ist mit einem natürlichen Zyklus gemeint der in Bezug auf 2015 erwähnt wurde?

Damit beschreiben wir, dass auf eine Phase der BWV (Bewusstseinsverengung) immer automatisch eine Phase der BWE folgt und ca um das Jahr 2015 herum die BWV auslaufen wird.



13.Frage von Malin: Könnten Einzelne oder Gruppen bereits irdisch vor 2100 "hüpfen"? ;-) Oder muß es ein globales Massenereignis sein?

Ein Bewusstseinssprung ist IMMER ein Massenereignis, es können aber auch einzelne Seelen vor dem BWS eine starke BWE erleben......doch der „grosse“ gewünschte/vereinbarte BWS um 2100 herum, wird jede inkarnierte Seele (und deren VS) mit einbeziehen.



14. Frage von Malin: Gibt es bereits Vorboten in der Form das bereits innere Konflikte bewußter werden, sich die "Leichen" (Verdrängtes) aus dem eigenen Keller melden, das es verstärkt um Aufarbeitung geht beim Einzelnen und ingesamt?

Richtig, dies sind offensichtliche Anzeichen für eine stetige BWE und genauso wie es sich in der astralen Verarbeitung der jenseitigen Seele (der beste Vergleich zu einer stetigen BWE) bis hin zur Verschmelzung der VS entwickelt (BWS der Teilseele), wird Eure irdische BWE in einem irdischen BWS ihren Höhepunkt erreichen.



15. Frage von Malin: Du sagtest das es für den "Sprung" keine äußeren Ereignisse gäbe. In welchem Zusammenhang ist die zu beobachtende Zunahme der Sonnenaktivität zu sehen und die Erhöhung der Temperatur von Planeten. Und woher kommt der kosmische Strahl der auf die Erde gerichtet sein soll? Gibt es einen Zweck?

Nun, auch hier eine Gegenfrage: Wer oder was nimmt Einfluss auf die Sonnenaktivität oder auf die Temperatur der Planeten? Wer oder was agiert und wer oder was reagiert? Wir wissen, dass es noch nicht so weit ist, dass Ihr Euch als Erschaffer Eurer Realität bewusst seid, doch müssen wir auch hier wieder „predigen“...lächel: Eure Vollseelen und IHR als Teilseelen kreieren Sonnenaktivitäten, Klimawandel, Meteoriteneinschläge, Polsprünge etc.....IHR AGIERT durch Gedanken, Emotionen und letztendlich auch Taten und die Materie REAGIERT als äusseres Spiegelbild.
Was spiegelt Euch eine überhöhte Sonnenaktivität, die immens Euer sowohl magnetisches wie auch biologisches und natürliches Gleichgewicht auf dem Planeten zerstören würde?

Doch sogar hier können wir Euch beruhigen.: ein von Wissenschaftler berechnetes Aktivitätsmaximum wird nicht die befürchteten Auswirkungen auf Euer System haben, Eure Menschheit wird langsam an den BWS herangeführt und dieser wird weder durch Sonnenaktivität, noch durch Polsprünge, Klimawandel, Planetenkollisionen oder ähnliches aktiviert.

Zu dem „kosmischen“ Strahl, im esoterischen Bereich auch als "Synchronisationsstrahl" bekannt: können wir so nicht bestätigen. Eure Wissenschaftler beobachten vermehrt Photonenausstrahlungen, von Euch sogenannte Gammastrahlenausbrüche, die unter anderem von explodierenden Sternen kommen und je nach Glaubensrichtungen und Filtern des Betrachters werden die Inhalte verzerrt. Die energetische Unterstützung Eurer Vollseelen wird nicht mit Teleskopen erfassbar sein...lächel....



16. Frage Malin: Hat elektromagnetische Strahlung Auswirkung auf die Gehirnchemie und wirkt diese für die Bewusstseinserweiterung förderlich?

Sicherlich ist dies so gemäss EURER Erschaffung von Gedankenmustern.
In EURER Realität haben elektromagnetische Strahlungen Auswirkungen auf das Gehirn und da laut Euren Wissenschaftler Bewusstsein (wie auch die Seele, die Gefühle, Gott, Jenseits und der Weihnachtsmann) nur im Gehirn statt findet...muss dieses auch die BWE fördern...lächel.

Nein, weder elektromagnetische Strahlungen noch Euer Gehirn tragen zu einer BWE als Auslöser oder unterstützendes Mittel bei.



17. Frage von Sky: Kommt es um 2012 herum zu einem Polsprung?

Nein, Ihr werdet weder einen magnetischen noch einen geographischen Polsprung in EURER IK erleben. Doch ist es wahrscheinlich, dass des Menschens Kinder und Kindeskinder NACH dem BWS in ca. 90 bis 100 Jahren eine magnetische Umpolung erschaffen. Mit diesem Szenarium wird die Erdbevölkerung dann aber sehr gut umgehen können, da sie es als Bereicherung sehen werden.



18. Frage von Malin: Es gibt die These das es Polsprünge schon immer gab in gewissen Zyklen und das in diesen Zeiten hochentwickelte Kulturen verschwanden. Mir erschließt sich nicht weswegen wir immer wieder bei Null anfangen, das Wissen nicht an die nächste Generation weitergegeben wurde.

Wir möchten zu den vermeintlich „hochentwickelten“ Kulturen erst zu einem anderen Zeitpunkt weiteres ausführen. Nur eines geben wir dazu jetzt schon bekannt: der „Untergang“ von für Euch vergangenen Zivilisationen und Polsprünge haben nichts gemeinsam. Sicherlich gab es schon mehrere Polsprünge auf der Erde, doch nie zur Zeit dieser Euch bekannten Kulturen.
Genauso wenig ist das Wissen dieser Kulturen gänzlich verloren gegangen, nur wurde von sehr weisen Teilseelen beschlossen, dass manche Informationen nur als geheime Lehren für sehr fortgeschrittene Adepten gewahrt wurden, damit sie nicht zu niederen Zwecken missbraucht werden können. In neueren Zeiten der BWE werden noch so einige Geheimnisse gelüftet werden, die wir hier aber noch nicht im voraus preisgeben möchten.



19.Frage von Apfelsine: Führt dieser Sprung zu einer ähnlichen zeitlichen Entwicklung wie von Seth bezüglich der Geschichte der Sumerer beschrieben?
Ich meine wird das zu einer raum-zeitlichen Verschiebung führen wie bei den Sumerern?


Nein, auch dies nicht. Die Menschheit wird durch einen BW-Sprung keiner Raum-Zeit-Verschiebung unterworfen sein. Das „Kapitel“ Sumerer werden wir in einem anderen Reading gerne ausführlicher besprechen.



20.Frage von Gast: Es gibt viele Prophezeihungen für Weltuntergänge, für jedes Jahr mindestens 1-2, ob nun von Sekten, aus Religionen oder aus esoterischen Channelings. Wie entstehen diese und warum bewahrheitet sich davon nichts?

Prophezeiungen sind immer kanalisierte Informationen aus wahrscheinlichen Zuständen. Ob diese wahrscheinlichen Zustände eintreten, wissen nur die Vollseelen. Manche Kanäle haben Fragmente von Wahrscheinlichkeiten empfangen, sie mit ihren Interpretationsfiltern versehen und dadurch gefärbte Informationen zum Ausdruck gebracht. Solche Filter können z.B sein, dass viele Medien einen Hang zu tertiären Realitäten haben und oftmals Überlappungen aus anderen Teilseelinkarnationen (andere Planeten, andere Systeme) die puren Informationen, die für die Massenrealität EURER Erde wichtig sind, verzerren.
Betrachtet bitte auch dazu in welchen Phasen Prophezeiungen getätigt werden:eine grössere Ansammlung von Zukunftsvoraussichten werden meistens in der Phase der stärksten Bewusstseinsverengung auffindbar sein. Wenn es der Menschheit „gut“ geht und sie ihr Dasein im Hier und Jetzt geniessen können, benötigen sie keine Prophezeiungen. Da aber aus der BWV heraus gechannelt wurde, kann das Resultat nur angstschaffende Szenarien beschreiben. Die Angstmuster ballen sich in solchen Infomationen zu „Worst-Case“ Ereignissen zusammen. Aber zur letztendlichen Manifestierung kommt es nicht, da der „Gegenpol“ der Liebesenergie existiert und diese Energie den „Worst-Case“ in eine neutralere Richtung verschiebt. So bleiben Weltuntergänge etc in einer von Euch nicht erwünschten Wahrscheinlichkeit.


21.Frage von Apfelsine: Ich habe gelesen, das es für den BW-Sprung von Bedeutung sei, das möglichst wenige Seelen im sogenannten Geistergürtel hängen.
Ist das korrekt ? Wenn ja, warum ?


Der „Geistergürtel“ ist ein stark verengter BW-Zustand und diesen erleben nicht nur „verstorbene“ Lebewesen (deswegen „Geister“), sondern auch inkarnierte Seelen. Da aber aus einer Phase der BWV kein BWS erfolgen kann, ist zuerst eine Bewusstseinserweiterung dieser ängstlichen Seelen erforderlich. JEDE Teilseele, ob im inkarnierten Zustand oder astralen, wird nach und nach auf den BWS vorbereitet, entwickelt sich dadurch weiter und nach dem BWS ist der GG transformiert.



22.Frage von Apfelsine: Und - beschränkt sich dieser Bewusstseinssprung "nur" auf unsere Ebene oder ist es eine gesamtheitliche neue Stufe die sich auf alle Ebenen von ATI bezieht?

Eine Entwicklung der Teilseelen der 5.ten und 4.ten Schöpfungsebene hat natürlich auch Auswirkungen auf deren Vollseelen und dann weiterhin über die 3., 2. und 1. Schöpfungsebene bis hin zu ATI. Wenn ein Fragment einer Ganzheit sich ändert, ändert sich die Ganzheit genauso. Bereits die BWE einer Teilseele bewirkt eine BWE der Gesamtheit!!!!!



23. Frage von Gast: Haben die ganzen Verschwörungstheoretiker Recht und wir steuern tatsächlich auf einen Weltzusammenbruch zu?

Nun, die Menschheit steuert eher auf einen „Zusammenbruch“ ihres alten materiellen Weltbildes zu, da sie erkennen wird, dass sie die Schöpfer ihrer Realität und damit auch der Welt sind. Aber daran „zerbricht“ Euer Planet nicht...lächel. Erst wenn Eure Seelen sich entscheiden, keine irdische Plattform zum Erleben mehr zu benötigen, dann kann auch diese Realität gehen.




24.Gast: Wird die Menschheit in "Gruppen" aufgeteilt und dann diese Gruppen voneinander getrennt?

Die Motivation für eine Gruppenaufteilung ist für uns nicht ersichtlich bezüglich des zukünftigen BWS. Auch dieser Gedanke stammt wieder aus einer anderen Wahrscheinlichkeit, in der Seelen nach Bewusstseinsgraden bewertet und in Klassen oder Schubladen sortiert werden. Aufteilungen und Trennungen fördern nur Angst, Missgunst und elitäre Machtstrukturen und somit verstärkt eine BWV. Es kann nur in der Gesamtheit der irdisch inkarnierten Seelen ein BWS erfolgen.



25.Frage von Gast: Nehmen Aliens oder ausserirdische Wesenheiten Einfluss auf die Menschheit und auf den Planeten Erde und erhöhen diese unser Bewusstsein?

Die einzigen „Wesenheiten“, die die Menschheit und die Erde beeinflussen, sind Eure Vollseelen und somit auch IHR SELBST.
Da Ihr aber oft Eure Vollseele als etwas „Ausserirdisches“ anseht und viele Vollseelen auch andere Planetenleben kreieren, erscheinen dadurch aus den betreffenden „Realitäten“ Informationen, die dann missverständlich interpretiert werden.



26. Frage von Gast: Oder retten uns Aliens mit ihren Raumschiffen vor dem Weltuntergang?

Hier antworten wir nur noch kurz, schlussfolgernd aus unseren vorherigen Informationen: anderer Raum, andere Zeit, andere Wahrscheinlichkeit und andere Realität!!!



27. Gast: Werden die hohen Wesenheiten andere materielle Welten erschaffen, damit nicht so bewusste Menschen dort weiterlernen können (wie Channelings von Kryon und anderes gechanneltes von Medien sagen).

Nein, siehe vorherige Antworten.



28. Frage von Gast: Laut dem Mayakalender soll es ja einen grösseren Bewusstseinswandel/Sprung Ende 2012 geben. Ist das eine Fehlinterpretation der Leute, die sich damit beschäftigt haben oder passiert da tatsächlich was?

Es gibt viele unterschiedliche Interpretationen dieses Kalenders und alle haben für diejenigen, die sich damit befasst haben, ihren ureigenen Sinn. Doch nicht der Kalender zeigt diese Prophezeiung auf, sondern es wurden nach der Erschaffung des Kalenders die alten Mythen und Glaubensrichtungen an die Nachfahren der Kreatoren weitergereicht. So teilten im Laufe der Zeit die schamanischen Maya-Mönche durch gechannelte Voraussagen ihre Sichtweise zu dem Ende der 4. Schöpfungsepoche mit, dass in einen von ihren vielen Kalendern angedeutet wurde. Die zusätzlichen Infos der Mayas beschrieben allerdings mehr, dass einer ihrer Götter die Erde zerstören wird. Von einem Bewusstseinssprung war seitens des Kalenders und der Maya-Priester niemals die Rede, doch wie in Eurem Kinderspiel „Stille Post“ verfärben sich die Aussagen je nach Wunsch und Motivation der Betrachter.



29. Frage von Sky: Warum endet der Mayakalender Ende 2012 ?

Nun, dazu erzählen wir Euch eine „Geschichte“:
Es war einmal vor vielen tausenden Jahren, über 5000 Jahren vor Eurer Zeit, da lebte ein Mann im Lande der Olmeken, der als schamanischer Priester seinem Stammesführer zu Dienste war. Der Olmekenführer beauftragte seinen Schamanen, die bestmöglichste Zeit für Opferrituale zu bestimmen. Der Priester hatte nämlich die Fähigkeit (mit Unterstützung von Einnahmen spezieller Pilze) wundersame Visionen zu erhalten und sogar bis in den weiten Sternenhimmel (in denen die Götter lebten) Geistreisen zu tätigen. So erhielt der Visionär Informationen über die Sonne, Plejaden und der Venus, konnte also all das sehen, was ein Menschenauge damals nicht erblicken vermochte. Der Schamane interpretierte seine Beobachtungen und erhaltenen gedanklichen Daten und daraus entstanden die Kalender, die später von den Nachfahren der Olmeken, den Mayas abgeändert/verfeinert wurden. Und nach den Infos, die alle daran Beteiligten durch ihre schamanischen Geistreisen und Visionen erhielten, endet 2012 die Schöpfungsepoche Eurer derzeitigen Menschheit und es beginnt eine neue 5. Epoche.

Nun diese „Kurzabhandlung“ hört sich an wie ein Märchen, nicht wahr...lächel?
Doch dieses „Märchen“ stellt genauso eine Wahrscheinlichkeit dar wie die Interpretationen der Informationen, die andere Medien erhalten....oder wie die Wahrscheinlichkeiten in die die Olmeken, Mayas, Azteken etc. Einblicke nehmen konnten. Bleiben sie eine nicht manifestierte Wahrscheinlichkeit oder wird diese für Euch real? Oder endete der Kalender vielleicht, weil der Erschaffer seines lebenslangen Werkes verstarb, als er beim Jahre 2012 angekommen war.....auch wieder eine mögliche Wahrscheinlichkeit....lächel.
Oder wurde das Ende des Kalenders so gewünscht, damit Ihr Euch ein paar Jahre vor dem vermeintlichen BW-Sprung oder dem Weltuntergang endlich an dem Riemen reisst und höhere Vernunft in Euch walten lasst?
Nun IHR werdet es erleben, die Antwort darauf erhaltet Ihr durch EURE Erfahrungen!!!!!



30. Frage von Jupiter:
Was ist damit gemeint,das es zwischen 2011-2013 eine Blockade der Information(mentales Einblenden in diesen Zeitraum) möglich ist,oder sein soll.


Für diesen Zeitraum gibt es keine von der geistigen Welt erschaffene Blockade für mediale oder mentale Einblicke. Allerdings können menschliche Gedankenmuster sehr wohl die Wahrnehmung höchstmöglicher Wahrscheinlichkeiten verzerren und ein Energiefeld bilden, in das man mit der dazugehörigen Fokussierung dann mental „einwählt“. Solche Energiefelder werden von Euch jahrelang genährt. Blockaden jeglicher Art sind IMMER Angstmuster, die die Menschheit nicht allzu gerne näher betrachten möchte.
Projiziert nicht Eure gegenwärtige Ängste in die Zukunft, dann werden sich auch solche scheinbaren Blockaden in Wahrscheinlichkeitsfeldern auflösen und Ihr werdet liebevolle Informationen erhalten, die Euch Mut und Hoffnung schenken.



31. Frage von Gast: Warum findet man bei JdT wenig über solche Prophezeiungen bzw warum kommen von Euch keine Infos über den nahenden BW-Sprung?

Wir geben unsere Informationen über einen Kanal durch, dessen Wunsch unter anderem ist, im Hier und Jetzt zu erleben und umzusetzen und der von zukünftigen Wahrscheinlichkeiten nicht beeinflusst werden mag oder gar sich mit Prophezeiungen beschäftigen möchte. Wir respektieren diesen Wunsch und wollen weder überzeugend noch manipulierend auf unseren Kanal wirken. Allein die Befürchtungen und Angstmuster so mancher Leser hat das Medium bewogen, sich für die Antworten zu öffnen.

Nun da Ihr erfahren habt, dass der BW-Sprung (so wie oftmals von Medialen überliefert) nicht in EUREM gegenwärtigen IK-Erlebenswunsch beinhaltet ist, wäre es sinnvoll, wenn Ihr Eurem Lebenssinn der stetigen Bewusstseinserweiterung nachkommt und einen BW-Wandel in Euch vollzieht, damit dann zur gegebenen Zeit Eure Nachfahren eine neue Weltordnung umsetzen können.
Unsere Informationen können wohl Milderung Eurer Ängste bewirken, doch ist es nicht sinnvoll deswegen die Umsetzung Eures Wissens aufzuschieben, denn Ihr geht einer immer schneller werdenden BW-Entwicklung entgegen.

Mit dieser Antwort schliessen wir vorerst das Thema Bewusstseinssprung ab...
"In jedem negativen Anteil steckt genauso ein positiver Kern, wie in jedem guten Anteil ein Potential zur Zerstörung liegt."

Virginia Satir

Gesperrt