FAQ GUIDES

Gesperrt
Benutzeravatar
apfelsine
Administrator
Beiträge: 331
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 12:21
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

FAQ GUIDES

Beitrag von apfelsine » Di 28. Feb 2012, 20:16

Was sind Guides?

Bitte hierzu die Informationen auf unserer Homepage, Definition Guide und Themenreading Guides lesen.



Sind meine Guides auch mal böse auf mich und wollen mich nicht mehr führen, weil ich nicht das mache, was sie wollen?

Vollseelen im Licht haben keinen spezifischen Emotionalkörper. Sie sind im Vollbewusstsein also auch nicht so emotional wie inkarnierte Teilaspekte. Senkt sich eine Seele zwecks Führung eines Schützlings zum Bewusstsein eines Guides herab, verfügt diese Seele ebenfalls nicht über einen Emotionalkörper. Ein Guide ist ein gebündelter Gedanke, ein Fokus, in dem lediglich noch die Erinnerungen an Emotionen aus eigenen IK gespeichert sind.

Wenn Du Dich an tiefe Emotionen aus Deiner Kindheit erinnerst, die Du damals erfahren hast, wirken diese Emotionen auch anders auf Dich, als würdest Du sie jetzt aus aktuellem Anlass spüren. Heute bist Du reifer, erfahrener und siehst alles aus einem anderen Blickwinkel. Erinnerungen sind naturgemäß distanzierter, denn man identifiziert sich nicht mehr so mit der damaligen Situation, es herrscht nun ein anderer BW-Zustand.

Aus seinem höheren Bewusstsein heraus kann ein Guide auch keine egoistischen Gefühle wie z.B. Verbitterung empfinden. Genervt sein oder Ungeduld entstehen aus Nichtvertrauen und mangelndem Überblick. Guides verfügen über beides, denn sonst könnten sie uns auf unserem Weg nicht begleiten. Du brauchst keine Angst haben, dass Du nicht machst was der Guide will. Es ist eher umgekehrt: Wir haben vor unserer IK mit den Guides unseren Inkarnationsplan besprochen, der Guide begleitet uns also „nur“ und lenkt uns manchmal in die richtige Richtung, damit wir auch die von uns (als Gesamtselbst) gewünschten Erlebnisse machen. Wir sind somit immer auf dem von unserem Gesamtselbst als richtig erachteten Weg. Wenn uns dieser Weg als falsch erscheint, kann dies durchaus eine notwendige Phase der Umorientierung sein und wir verspüren eine Unzufriedenheit, die uns zu neuen Zielen führt.

Guides bewerten auch nicht, aber WIR interpretieren oft unsere eigenen Gefühle in Guideaussagen mit hinein, wenn wir z.B. Readings lesen oder anderen Kontakt mit den eigenen Guides haben. In vielen Guideaussagen kann man auch eine Art von Mitgefühl erahnen. Auch dies entsteht mehr aus der Situation heraus, dass die Guides zwar wissen wie sich das anfühlt, sie aber nicht in der gleichen Emotion "festhängen" wie wir zum Beispiel.

Also keine Sorge, kein Guide wird die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und genervt die Flinte ins Korn schmeißen.




Wie beeinflussen Guides unser Leben? Können sie Gefühle induzieren?

Unsere Guides sollen uns bei unserem Erleben unterstützen und dafür sorgen, dass wir den von unserem Gesamtselbst gewünschten Weg gehen. Je nachdem was erreicht werden soll, können sie lenkend eingreifen, z.B. mal den „Poltergeist“ spielen, damit wir uns mit der Jenseitsthematik auseinander setzen. Sie können uns auch mit Energie unterstützen, z.B. wenn wir stark depressiv sind (unsere Schwingung sich senkt), keine eigene Energie mehr aufbringen können und auch von Außen keine Hilfe annehmen können.

Ein Induzieren von Gefühlen ist nicht notwendig, die Gefühle kommen aus uns selbst. Hierzu ein Beispiel: Jemand möchte ein Buch schreiben, hat aber nicht ausreichend Geduld dafür. Er/sie wird wütend über sich selbst und kann dann aus dieser Wut heraus die Energie nehmen, um das Buch fertig zu schreiben.

Nun könnte man sagen, der Guide hat das Gefühl der Wut induziert, damit die Person aus dieser Situation heraus es doch schafft, das Buch zu schreiben. Der Guide wird hierbei aber nicht viel getan haben, außer vielleicht den schon vorhandenen Wunsch ein Buch zu schreiben zu verstärken. Der Mensch spürt diesen starken Wunsch und weiß, dass dies sein Weg ist. Er könnte auch ohne wütend auf sich zu sein das Buch fertig schreiben, indem er mit sich und seinem Wunsch im Einklang steht. Aber der Mensch sieht ja meist eher das Negative im Leben und konzentriert sich deswegen lieber auf seine Unfähigkeit – und wird ganz von allein wütend.

Ist mein Guide ein Aspekt meiner eigenen Vollseele?


Themenreading Guides inklusive Userfragen



Medium: Bild: Jonas in weissem Anzug
Jonas: Guten Abend!

Heute sprechen wir über das Thema Guides. Für viele von Euch wird es wie ein Repetitorium wirken, da sie bereits selbst Kontakt zu ihren Guides haben. Und doch stehen für einige von Euch noch Fragen unbeantwortet und somit beginnen wir uns zu erläutern.

Wir Guides sind Mittler zwischen Teilseele und Vollseele und begleiten jede menschliche Seele von der Vorbereitung der Inkarnation über das gesamte irdische Erleben und dem Übergang in das astrale Jenseits , genauso wie in den astralen Verarbeitungsphasen bis zum erneutem Wechsel in das Lichtbewusstsein. Wir unterstützen durch Energiesenden, Zeichenvergabe und Verstärkung der Intuition die Realitätswahrnehmung unserer Schützlinge und den Kontakt zur Vollseele. Wir verstärken auch durch Gedanken in Form von Ideen und Kreativität die Sehnsüchte der Teilseelen, die auf den Erlebenswünschen der Vollseelen basieren. Wir sind Eure kraftspendenden Begleiter, Eure ideengebenden Musen und Eure Botschafter Eurer Vollseelen. Vowiegend sind wir Teilaspekte Eures Gesamtselbstes mit breiterem Bewusstseinshorizont. Falls Ihr Euch so fühlt, als ob Ihr ein Selbstgespräch führt, wenn Ihr Kontakt mit uns habt, so seid Ihr im Recht, denn wir können bis zu 100% des Bewusstseins Eurer Vollseele präsentieren. Doch oft würde Euch diese Informationsflut überfodern, deswegen passen wir uns meistens Eurer aktuellen Bewusstseinshöhe an.
Auch gibt es Guides, die nicht aus derselben Vollseelenenergie stammen wie ihre zu betreuenden Teilseelen, da ihre Schützlinge je nach Erlebenswunsch der Vollseele ein zusätzliches BW-Potential benötigen. Es sind die Teilseelen, die sich als Aufgabe gesetzt haben, grössere menschliche Gemeinschaften aufzuklären oder zu heilen oder zu lehren. Deren Guides sind dann Teilaspekte von anderen Vollseelen (meistens der nächst höher-schwingenden Schöpfungsebene).

Sind Guides Engel?

Guides sind Wegbegleiter die den Menschen helfen, ihre Lern-/ Erfahrungsziele zu erreichen. Sie stehen mit helfender Hand bereit, wenn es deinem Zweck dient. Manchmal kann man sie deshalb eher als Lehrer denn als Schutzengel bezeichnen.
Unter Engel verstehen viele Menschen Wesen, die Gutes tun und uns vor allem Bösen beschützen.
Unsere Vorstellungen von "Gut" sind jedoch nicht immer deckungsgleich mit Dingen, die gut für unseren Lernprozess sind.
"In jedem negativen Anteil steckt genauso ein positiver Kern, wie in jedem guten Anteil ein Potential zur Zerstörung liegt."

Virginia Satir

Gesperrt