14 - VERARBEITUNGSEBENEN

Fragen zu den Themenreadings bitte ins Unterforum Jenseitsforum stellen!
Gesperrt
Benutzeravatar
apfelsine
Administrator
Beiträge: 331
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 12:21
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

14 - VERARBEITUNGSEBENEN

Beitrag von apfelsine » Di 28. Feb 2012, 15:32

Die hier veröffentlichten Readings unterliegen internationalem Copyright und sind Eigentum der Webseitenbetreiber Spiritcenter und Jenseits der Thesen. Jede Vervielfältigung, Verbreitung, Veröffentlichung, Speicherung, Übermittlung, Sendung und Wieder- bzw. Weitergabe der Inhalte in jeglicher Hinsicht ist ohne schriftliche Genehmigung der Webseitenbetreiber ausdrücklich untersagt. Der Nutzer darf die Inhalte nur im Rahmen der angebotenen Funktionalitäten der Webseiten für seinen persönlichen Gebrauch nutzen und erwirbt im übrigen keinerlei Rechte an diesen Texten.

Eph ist der Guide des Mediums, Miriam der Guide des RL
Das Medium schreibt wechselweise für die Guides, hier überwiegend für Eph
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


RL: ~~~~~
RL: gehe bitte hinein.
Medium: Eph und Miriam. Hallo Carmen.


RL: Hallo Ihr beiden. :-)
Medium: Heute beschäftigen wir uns mit einem sehr wichtigen Thema gerade für euch ...Verarbeitungsebenen.


RL: diese Ebenen betreffen also nicht nur Seelen, die gerade ihre IK abgeschlossen haben.
Medium: nein, vorrangig betrifft es die Verarbeitungen im inkarnierten Zustand auf der Erde. Wobei die Verarbeitung trotzdem mehr im Astralen getätigt wird. Mit diesen Bewusstseinszuständen fangen wir auch an. Zuerst kommen wir zu dem Punkt, was es zu verarbeiten gibt.


RL: ich nehme an, jegliche Erfahrung wird verarbeitet, oder? Also auch positive.
Medium: im inkarnierten Zustand: Emotionen, Gedanken und daraus resultierenden Situationen und eventuell sogar hin bis Traumata. Die Erfahrungen sicherlich auch, aber Erfahrungen werden meist einfach abgespeichert... ohne spezielle Verarbeitung. Positive Ereignisse oder Gefühle, etc. werden meist sofort integriert. Wo es klemmt und wo wirklich Verarbeitung stattfindet, das sind die Punkte, die als unangenehm bewertet und dann "gelagert" werden.


RL: was meinst du mit "integriert"? Damit ich das nicht falsch verstehe, eine positive Erfahrung/Emotion wirkt auch sehr lange vor.
Medium: ein Mensch braucht liebe oder freudvolle Erfahrungen nicht zu bearbeiten, da diese von Natur einfach angenommen werden. Sie werden ohne Bedenken ins Bewusstsein integriert.


RL: warum ist das so, weil dies der wahren Natur der Seele entspricht?
Medium: richtig.


RL: ok und mit den Negativen arbeiten wir dann, um sie zu integrieren irgendwann?
Medium: verarbeitet wird immer eine Energie, eine Erfahrung, die nicht für die Natur der Seele stimmig ist, weil Seele nur aus Liebe besteht. - Ja, um es bewusst zu machen.-. Wenn solche Energien wirklich bewusst werden auf allen jeweiligen Ebenen, dann sind sie integriert. Hier verstehen wir unter Ebenen, die mentale (des Mentalkörpers), die emotionale des Emotionalkörpers und im inkarnierten Zustand dann letztendlich noch den physischen Körper betreffend, da die astralen immer Auswirkungen auf den physischen Körper haben.


RL: daraus können dann körperliche Beschwerden resultieren?
Medium: wenn eine gute Verarbeitung stattfindet von Emotionen z.B. können dadurch Krankheiten vorgebeugt werden oder sogar Heilungen stattfinden.


RL: ok.
Medium: euch werden mittels vieler Werkzeuge bereits Unterstützungsmöglichkeiten gegeben.


RL: hierzu könnte man jetzt zig Fragen stellen. Ich nehme an, wir machen ein spezielles Reading noch über die körperlichen Auswirkungen und Heilung?
Medium: ja. Techniken, die zur Verarbeitung von Emotionen und Gedanken etc. dienen, werden wir ein anderes Mal gesondert behandeln.


RL: welche Unterstützungsmöglichkeiten meinst du? Oder gehört dies bereits zum Thema Heilung?
Medium: gut... nun... auch irdisch werden von euch Verarbeitungsmethoden von manchen bereits bewusst genutzt. Von vielen aber mehr unbewusst durch das Traumleben auf den Astralebenen. Das ist dann mehr ein "Schongang", weil die Gefühle dann "reduzierter" ins Wachbewusstsein dringen.


RL: ja, das kennen wir, wenngleich wir den genauen Vorgang nicht verstehen.
Medium: der Vorgang ist unterschiedlich, da es unterschiedliche Verarbeitungen gibt.


RL: hier agieren Bereiche unbewusst von unserem Wach-BW. Welcher Bereich unseres Selbst steuert die Traum-Verarbeitung eigentlich?
Medium: nehmen wir z.B. ein Kindheitstrauma, mit Gefühlen ausgelöst wie Hass, Angst etc. Zur Steuerung kommen wir später.


RL: ok.
Medium: nun gibt es mehrere Möglichkeiten:
1. man begibt sich bewusst in die Erinnerung dieser traumatischen Situation durch Meditation, psychotherapeutische Möglichkeiten, oder durch erneutes Erleben einer ähnlichen Situation - wobei das letztere wieder meist unbewusst entsteht

2. man verdängt alles lange Zeit. Die Gefühle sind trotzdem immer gegenwärtig, nur nicht verarbeitet, sondern abgespalten. Daraus entwickeln sich dann oft Träume und wenn die TS soweit ist, erinnert sie sich an einen Traum mit dem Thema. Dazu befindet sich der Astralkörper im Bereich des Sanatoriums. Ein anderer Bereich, allerdings wie für die traumatisierten jenseitigen Seelen, aber A1. Dieser Bereich ist ein Verarbeitungsbereich speziell für traumatisierte Seelen, die noch den Hauptfokus auf Erde haben. Dort werden dann vom Guide und anderen Helfern Gedanken in Bilder projiziert, in Geschehnisse und mit Erinnerungen aus dem Emotional- und Mentalkörper vermischt.


RL: Wir sprechen aber von traumatisierten Teilaspekten? Wie sind solche Traumata mit Fokus der Vollseele zu sehen?
Medium: aus der Sichtweise der Vollseele eine Hürde, ein emotionaler Höhepunkt aus der weitere Entwicklung erfolgen kann - wenn es bewusst wird.


RL: die VS leidet aber nicht in dem Sinne, oder?
Medium:nein. Wir sprechen hier wieder von der Entwicklung zum Abfolgepunkt des Verstehens und damit eine Erfahrung wirklich integriert werden kann.


RL: verstehe, die unterschiedlichen Fokusse dienen dem linearen Verständnis, wie wir es hier noch haben.
Medium: von der Vollseele aus gesehen ist bereits schon alles dann integriert, auch für die Teilseele. Lasse uns von unten nach oben gehen (bildlich). ...lächel...


RL: eines verstehe ich dann aber doch nicht. Wenn schon alles integriert ist, ist doch alles bereits fix.
Medium: dazu kommen wir später. Du willst von oben nach unten. ...lächel...


RL: gut, dann schön der Reihe nach :-).
Medium: kommen wir zurück zur Verarbeitungsebene auf A1. Ist so wirklich nachvollziehbarer für alle Betreffenden. ... lächel... Dort werden also Erinnerungen z.B. aus Kindheit, emotionale Abspeicherungen, gedanklich und daraus entstehende Handlungen, die für den Menschen unbewusst sind, langsam ins Bewusstsein zurückgeholt. Alpträume oder Träume, die mit viel Angst unterlegt sind werden dort erlebt. Ich kann sogar sagen... manchmal nochmals erlebt.


RL: warum nochmals?

Medium: oder sogar solange erlebt, bis eine Lösung erfolgte, eine Verarbeitung und danach Integration der abgespaltenen Anteile.


RL: was bewirkt die Wiederholung? Ok, eigentlich beantwortet.
Medium: ja. Wer dies astral macht, und keine Lösung findet, der wiederholt dies dann im irdischen als Muster bis es bewusst wahrgenommen wird und dadurch eine Veränderung eintritt automatisch.


RL: wenn uns also immer wieder die gleichen Dinge "geschehen", könnte dies an nicht verarbeiteten Themen liegen?
Medium: so ist es. Andere wiederum, die es im Astralen lösen können, spüren dann auch bereits im Wachbewusstsein eine Veränderung im Gefühl und auch in den Gedanken. Wir unterstützen, wenn die Teilseele bereit ist, natürlich auch auf A1. Da die Entwicklung, doch liegt es in der Entscheidung der TS, inwieweit sie die Möglichkeiten wahrnimmt und es dann wirklich auch umsetzt für sich. Auf den anderen Astralebenen gibt es natürlich auch Verarbeitungsbereiche jeweils der Energieschwingung der Verarbeitung angepasst. Je weiter wir auf den Astralebenen vorrücken, um so leichter ist die Arbeit dann. Es können sich auf A6 die Träumenden somit schneller die Prozesse bewusst machen.


RL: ich dachte, je höher wir astral kommen, desto weniger können wir im Wach-BW nachvollziehen, was wir dort erlebten, oder gilt dies erst ab den Lichtebenen?
Medium: das gilt eher für die Lichtebenen. Dort werden allerdings keine emotionalen Verstrickungen mehr gelöst... mehr Mentalprogramme, dies allerdings von den Vollseelen. Bis A9 könntet ihr euch noch an alle Verarbeitungen erinnern.


RL: interessant :-).
Medium: wenn auf Lichtebene diese von Vollseelen getätigt wird (auch im Fatil gibt es eine Art Sanatorium), dann bekommt ihr das als Teilaspekte natürlich auch mit, allerdings nur unbewusst.


RL: und wie zum Beispiel?
Medium: als Beispiel: eine Vollseele, die auch über ihre Teilseelen ein Hauptprogramm laufen lässt wie der Gedanke: "nur Geistigkeit ist es wert zu erleben", die somit sogar dann nicht gerne inkarniert in der Materie. Ja ...lächel... das gibt es sehr oft sogar. Diese Vollseele wird meistens von den anderen VS unterstützt in ähnlicher Weise, wie wir das im Astralen bei Träumenden tun.


RL: und wie/woran merkt die entsprechende TS dies?
Medium: wenn die VS dies lösen konnte durch Mentalclearing, kann es manchmal wie als Wunder bei der TS wirken, die dann auf einmal weniger Probleme hat, die Materie anzunehmen.


RL: die TS spürt also nur die Auswirkung.
Medium: sie spürt die Auswirkung. Aber weiß nicht, woher dies kommt. Sie fühlen sich spontan wie umgewandelt ...lächel... Da wir aber von den Ebenen, bzw. Zuständen reden wollen kommen wir noch auf die Verarbeitungsebene auf A7 - A9. Dort werden auch von "Träumenden" Wünsche z.B. ausgelebt, verarbeitet... und im Wachbewusstsein wird dann bemerkt, dass sich die Wünsche verändert haben. Was vorher der Wunsch nach einem Traumurlaub z.B. ist, gerät auf einmal in den Hintergrund, da dieser Urlaub astral erlebt wurde. Emotionale Sehnsüchte, Lustgefühle, Verschmelzungswünsche (meist noch sexueller Natur) erfährt man astral in der Schwingung von A7 - A9.


RL: muss dazu der physische Körper schlafen, oder erreichen wir A7 - A9 auch in Tagträumen?
Medium: auch in Tagträumen ist dies möglich... richtig.


RL: wie ist es, wenn diese Tagträume von Hass und anderen "niederen" Emotionen geprägt sind?
Medium: die Qualität des Wunsches, die Schwingung entscheidet dabei auf welcher Ebene der Fokus dann landet. Nun sprachen wir mehr über die Verarbeitungsprozesse der Teilseelen und die dazugehörigen Ebenen. Sind dazu noch Fragen? ...lächel...


RL: ja und die Antwort auf meine Frage, wer dies steuert lautet wohl die Vollseele?
Medium: teils... die erste Steuerung erfolgt über die TS selbst und das Steuerelement heißt Bereitschaft.


RL: aber Verarbeitungsprozesse während der Schlafphasen des Körpers finden doch meist ohne unsere Zustimmung statt. Ich meine, wer hat schon gern einen Alptraum?
Medium: wer ihn nicht gerne hat, ist der Verstand.


RL: genau das meinte ich, mein Verstand, mein Ego an sich möchte keinen Alp erleben.
Medium: der Emotionalkörper bzw. die astralen Körper sind von Natur aus so geprägt, dass sie keine unnötige Last mit rumschleppen möchten. Deine Teilseele ist aber mehr. ...lächel...


RL: und diese feinstofflichen Aspekte von mir sind also bereit?
Medium: dein Verstand ist nur ein kleiner Teil im Wachbewusstsein, der sich aber gerne größer aufmanteln möchte und die Herrschaft behalten möchte. ... lächel...


RL: aufmanteln? Kenne das Wort leider nicht. ;-)
Medium: ja, ...lächel... aufmanteln ist ein Begriff aus alten Zeiten. Da sich große Herrscher immer mit einem besonders prächtigen Mantel bekleideten sich den Herrschermäntel anziehen. ... lächel...


RL: aha, also mein Verstand will die Macht.
Medium: so ist es ...lächel... oder Kontrolle.


RL: doch meine anderen Aspekte melden sich dann, wenn der Verstand eine Pause macht?
Medium: nun, hast du einen klaren Verstand, wenn du z.B. am Tage träumst... nein, dann schweifst du ab, setzt den Fokus in astrale Bereiche wo der Verstand nicht hinkommt. Wenn du deinen Fokus im Emotionalen hast, bist du auch bereits astral... auch wenn du dich noch im Körper fühlst - du bist dann mit dem Fokus im Emotionalkörper. Emotionen lassen sich nur emotional verarbeiten, Gedanken nur mental.


RL: und wenn ich nachts träume, ist mein Fokus auch nicht auf den Mentalkörper gerichtet. Was macht der jeweilige Teil, der nicht im Fokus liegt?
Medium: wenn du träumst, werden alle astralen Körper mit einbezogen, da sie miteinander "verschweißt" sind, sich sogar überlappen. Dein Astralkörper befindet sich dann auf der Verarbeitungsebene. Eine Verarbeitungslösung, die mit Fokus Emotionen einhergeht, überträgt sich somit auch auf alle anderen astralen Körper und wiederum spürbar im Wach-BW sogar im Körperlichen. Ein Fokus mit mentaler Umprogrammierung z.B. hat auch Auswirkungen auf die Emotionen, außer vom Emotionalkörper wird Nichtbereitschaft mitgeteilt. Oder anders gesagt: im Emotionalbereich wird geblockt, dann wäre es sinnvoll, bevor man weitere mentale Neuprogramme laufen lassen will, erst die Blockade im Emotionalen zu bearbeiten, sonst kommt es wieder zur Stauung von Energien.


RL: und wer steuert dies?
Medium: die Bereitschaft der Teilseele, die Guides, die Empfehlungen geben und teilweise auch die Träume dann so lenken, dass es emotional dann wird. Die Steuerung der Vollseele ist nur durch eins gegeben: das Ziel der Entwicklung.


RL: dies sind dann Träume, wo wir real wirkende Erfahrungen machen, wo wir vielleicht sogar weinend aufwachen?
Medium: so ist es. Der Grad der Entwicklung, bzw. die Schnelligkeit" ist auch ein Zusatzelement der Steuerung der VS. Wenn eine VS noch kein ausgeprägtes BW hat bezüglich Entwicklung, da zu wenig Erfahrungen, dauern auch die Verarbeitungen bei der TS somit "länger".


RL: wir hatten beim letzten Reading schon das lineare Problem bei der Betrachtung. Was meinst du mit noch zu wenig Erfahrung?
Medium: manche von euch betiteln diese als "junge" Seelen und die bewussteren als alte Seelen. Wenige Inkarnationen z.B. bei einer VS aus der 4. Schöpfungsebene.


RL: wir müssen unbedingt noch ein Reading machen, welches uns erklärt, wie wir uns die Entwicklung einer Seele genau vorzustellen haben auch mit Blick auf Zeit, die ja nicht derart linear existiert für eine VS wie hier für eine TS.
Medium: wir werden das Thema Zeit selbst ansprechen als Reading-Thema.


RL: ja, das wird auch Zeit. ;-)
Medium: nun, wie wollt ihr an ein Ziel kommen, ohne den Weg dahin zu beschreiten? ...lach...


RL: mit Geduld, die wir nicht haben. ;-)
Medium: auch wenn euer Ziel z.B. das Verständnis von Multidimensionalität ist, so muss sich doch erst euer BW so entfalten, dass ihr es wirklich nachvollziehen könnt.


RL: ja, doch manche sind ja schon ein Stückchen weiter und so stellen sich natürlich dann auch andere Fragen.
Medium: ihr möchtet ATI verstehen, versteht aber eure TS nicht. ...lächel...


RL: ja, wohl wahr. Gut, dann frage ich jetzt noch, ob es noch mehr gibt aus diesem Blickwinkel in Bezug auf das Thema Verarbeitungsebenen?
Medium: ja. Verarbeitungsebenen gibt es auch noch für die Vollseelen ...lächel... im Licht. Allerdings mehr mentaler Natur die Lichtkörperfrequenzen dann betreffend. Bis A9 sind alle emotionalen Prozesse verarbeitet, auch die Angst vor Identitätsverlust, die mit der Verschmelzung mit der Vollseele noch einhergehen könnte.


RL: auch während aktuell laufender IK, Aspekte, die nicht inkarniert waren, oder die TS, die dann ins Licht hinüber geht?
Medium: hier sprechen wir nun vom Ende des 2. Planabschnitts.


RL: ok.
Medium: die Prozesse der übergegangenen Seelen sind ähnlich wie bei den irdisch Inkarnierten nur in anderen "Bereichen angesiedelt", die sich aber schwingungstechnisch auch überlappen können. Somit kann es auch dazu kommen, dass sich auf Verarbeitungsebenen ein Prozess verschiedener Teil-Inkarnationen der gleichen VS überschneidet.
Beispiel: eine IK als Elizabeth bearbeitet gerade in ihrem Traum eine emotionale Hürde bezüglich ihrer Berufung, ein Buch zu schreiben ...lächel... Als Resonanzeffekt hat eine andere IK als Carmen (die gleiche VS bedenke) den gleichen Prozess in ihrer "Zeit", und dann kann es passieren, dass sich diese beiden Prozesse überlappen und die Träumerin Carmen in diesem Traum die Bilder der IK Elizabeth mitbekommt.


RL: und plötzlich die gleiche blöde Idee hat? *g*
Medium: ja ...lächel... nur, dass es als Impuls dann gegeben wurde. Die TS Carmen wacht dann auf ...lächel... und denkt sich: das war aber komisch... hat sich wohl nach mir angefühlt aber irgendwie war ich das doch nicht ...lächel...


RL: ja, so was kenne ich...
Medium: nun, das sind Begleiterscheinungen, wenn verschiedene IK der gleichen VS sich in ihren Verarbeitungsphasen treffen. Doch manchmal braucht es solcher Situationen, damit Impulse und Ideen angenommen werden können ...lächel... Da die jeweilige TS meint, es stammt aus dem Eigenen heraus, sich aber von anderen nichts sagen lassen würde ...lach... Nun liegt aber die Wahrscheinlichkeit auch vor, dass es genau andersherum ist... dass Carmens Entscheidung zum Buchschreiben, die TS Elizabeth so beeinflusst hat, dass sie (was in ihrem Fall ungewöhnlich war) ein Buch schreibt....lächel...


RL: nur in dem Fall linear gesehen bereits für TS Carmen schon geschehen.
Medium: linear gesehen ja ...lächel..., zeitlich gemessen sicher, doch auf diesen Verarbeitungsebenen treffen sich Fokusse ohne Zeit und Raum, Gedanken und Emotionen und so kann man sich "selbst" oft die besten Impulse geben.


RL: was genau die VS jetzt verarbeitet, habe ich aber noch nicht so ganz verstanden.
Medium: diese Möglichkeiten werden aber immer erst dann genutzt, wenn andere Alternativen zu umständlich werden. ...lächel... Wir sind auch wieder davon abgedriftet. ...lächel...


RL: hat das Medium noch genug Power?
Medium: ja.


RL: ok.
Medium: nun, auf Lichtebenen gibt es noch Mentalprogramme, die für eine weitere Entwicklung der Vollseelen diese meist noch hemmen. Nein...wir müssen hier beenden.


RL: aus welchem Grunde?
Medium: bekomme gerade die Information, hier zu stoppen.

Anmerkung: Eph hat hier lt. dem Medium eine Anweisung von "höherer Instanz" erhalten und daraufhin überraschend abgebrochen.

Medium: das wird weiter in einem anderen Reading besprochen.


RL: ok.
Medium: unser nächstes Thema behandelt noch Verarbeitung inklusive Suizid.


RL: ok, verstehe. Dann danke ich und sage bis bald.
Medium: gut... beide winken.
"In jedem negativen Anteil steckt genauso ein positiver Kern, wie in jedem guten Anteil ein Potential zur Zerstörung liegt."

Virginia Satir

Gesperrt