32 - GUIDES

Fragen zu den Themenreadings bitte ins Unterforum Jenseitsforum stellen!
Gesperrt
Benutzeravatar
apfelsine
Administrator
Beiträge: 331
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 12:21
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

32 - GUIDES

Beitrag von apfelsine » Di 28. Feb 2012, 15:44

Die hier veröffentlichten Readings und Diktate unterliegen internationalem Copyright und sind Eigentum der Webseitenbetreiber Jenseits der Thesen. Jede Vervielfältigung, Verbreitung, Veröffentlichung, Speicherung, Übermittlung, Sendung und Wieder- bzw. Weitergabe der Inhalte in jeglicher Hinsicht ist ohne schriftliche Genehmigung der Webseitenbetreiber ausdrücklich untersagt. Der Nutzer darf die Inhalte nur im Rahmen der angebotenen Funktionalitäten der Webseiten für seinen persönlichen Gebrauch nutzen und erwirbt im übrigen keinerlei Rechte an diesen Texten.

Das Medium schreibt für die Guides, hier für Jonas.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Themenreading Guides inklusive Userfragen



Medium: Bild: Jonas in weissem Anzug
Jonas: Guten Abend!

Heute sprechen wir über das Thema Guides. Für viele von Euch wird es wie ein Repetitorium wirken, da sie bereits selbst Kontakt zu ihren Guides haben. Und doch stehen für einige von Euch noch Fragen unbeantwortet und somit beginnen wir uns zu erläutern.

Wir Guides sind Mittler zwischen Teilseele und Vollseele und begleiten jede menschliche Seele von der Vorbereitung der Inkarnation über das gesamte irdische Erleben und dem Übergang in das astrale Jenseits , genauso wie in den astralen Verarbeitungsphasen bis zum erneutem Wechsel in das Lichtbewusstsein. Wir unterstützen durch Energiesenden, Zeichenvergabe und Verstärkung der Intuition die Realitätswahrnehmung unserer Schützlinge und den Kontakt zur Vollseele. Wir verstärken auch durch Gedanken in Form von Ideen und Kreativität die Sehnsüchte der Teilseelen, die auf den Erlebenswünschen der Vollseelen basieren. Wir sind Eure kraftspendenden Begleiter, Eure ideengebenden Musen und Eure Botschafter Eurer Vollseelen. Vowiegend sind wir Teilaspekte Eures Gesamtselbstes mit breiterem Bewusstseinshorizont. Falls Ihr Euch so fühlt, als ob Ihr ein Selbstgespräch führt, wenn Ihr Kontakt mit uns habt, so seid Ihr im Recht, denn wir können bis zu 100% des Bewusstseins Eurer Vollseele präsentieren. Doch oft würde Euch diese Informationsflut überfodern, deswegen passen wir uns meistens Eurer aktuellen Bewusstseinshöhe an.
Auch gibt es Guides, die nicht aus derselben Vollseelenenergie stammen wie ihre zu betreuenden Teilseelen, da ihre Schützlinge je nach Erlebenswunsch der Vollseele ein zusätzliches BW-Potential benötigen. Es sind die Teilseelen, die sich als Aufgabe gesetzt haben, grössere menschliche Gemeinschaften aufzuklären oder zu heilen oder zu lehren. Deren Guides sind dann Teilaspekte von anderen Vollseelen (meistens der nächst höher-schwingenden Schöpfungsebene).

Nun, wie agieren wir NICHT:
Wir induzieren unseren Teilseelen keine Emotionen, da wir emotionale Energien wie Angst, Wut etc nicht senden können. Unsere Informationen sind rein mentaler/gedanklicher Lichtnatur auf der Basis der Kraft der Vollseelen.
Genauso wenig führen wir die Teilseelen auf ihrem Weg oder lenken sie manipulativ, damit sie wieder auf dem “rechten” Pfad kommen, denn wir überlassen dieses dem Willen der Seelen.
Auch schützen wir die Menschen nicht vor Fehler, Missetaten oder Unfällen, wir sehen uns nicht als Schutzengel.
Lehrerfunktionen übernehmen wir natürlich auch nicht, wir verbreiten keine Lehren, sondern geben nur Informationen, zum Lehrer macht sich immer nur der Mensch, der dann diese Informationen weiterleitet als seine persönliche Wahrheit.

Weitere Details unseres Guides-Seins werden durch Beantwortung Eurer Fragen geklärt:

Medium:
Frage von Himmelsleuchte:
Stammguides begleiten die ganze IK, Temporäre ja nur Lernphasenweise??? Ist es nötig immer wechselnde Temporäre Guides zu haben, und wenn ja wo ist denn da die Obergrenze, bis zu wieviele Guides können an/mit einer Inkanierten Seele beschäftigt sein?


Jonas: Dazu möchten wir erst erläutern, wie Stammguides und temporäre Guides energetisch von der jeweiligen Vollseele projiziert werden. Jede VS, die Teilseelen zur materiellen Inkarnation erschafft, kreiert durch Fokussierung EINEN Teilaspekt als Stammguide übergreifend für all ihre Inkarnationen. Dieser Teilaspekt /Stammguide projiziert wiederum Teilaspekte, welches Ihr als temporär abwechselnde Guides wahrnehmt. Je nach Komplexitität des Erlebenswunsches der VS werden somit vom Stammguide von wenigen bis zu sehr vielen temporären Guides projiziert. Jede Teilseele wird deswegen von mindestens einem bis zu hunderten Entwicklungsphasen-Gefährten begleitet.


Medium: Frage von Himmelsleuchte:
Warum zeigen sich die Guides jedem unterschiedlich? Mal als dies und dann wieder ganz anders??


Jonas: Sie zeigen sich unterschiedlich, weil Ihr sie unterschiedlich wahrnehmt, teils aus den verschiedensten Filtern und teils basierend auf anderen Entwicklungsphasen. Ihr nehmt sie so wahr, wie Ihr ihnen am besten vertrauen könnt. Z.B wird eine stark religiöse Christin eher eine religiöse Gestalt wie Maria, Jesus oder Erzengel, Engel etc wahrnehmen als ein indianisches Krafttier oder einen ägyptischen Hohepriester...lächel. Oder manche Menschen bevorzugen ihre geliebten verstorbenen Verwandten als Guides wahrzunehmen. Das heisst aber nicht, das die Seelen der Angehörigen diese Funktion übernommen haben, sondern nur, dass es in der Wahrnehmung des Schützlings so empfangen wird. Und somit kommt es nach Bewusstseinserweiterungen oder bestimmten Entwicklungsphasen des Schützling zu Veränderungen der Filter und damit einhergehend zu anderen „Erscheinungsformen“ der Guides.


Medium: Frage von Forest:
Gibt es bestimmte Gründe betreffend der Auswahl der Namen deren sich die Guides aneignen?


Jonas: In Kontakten zu Euren Guides, nennen sie meistens einen Namen, der Euch an etwas erinnern soll. Diese Namen stossen bei Euch im Unterbewusstsein energetisch vorhandene Informationen an, wie z.B aus einer anderen Inkarnation oder als Symbol für Eure aktuelle Entwicklungsmöglichkeit und Erlebenswunsch Eurer VS oder sogar als Zeichen für Eure Seelenfamilienzugehörigkeit.


Medium: Fragen von Engelchen:
Wie begleiten uns die Guides? Sind sie die ganze Zeit bei uns? z.B. wir sind keine Sekunde allein?
Oder sie sind manchmal weg, weil sie etw. anderes vorhaben,
und sind bei uns intensiv nur wenn wir in Gefahr sind, oder eine
wichtige Entscheidung treffen sollten usw.?


Jonas: Eure Guides sind für Euch oft wahrnehmbar, wenn Ihr auf sie fokussiert, sich auf sie konzentriert. Aber nicht nur dann sind sie „existent“, denn diese Teilaspekte agieren auch „neben“ Euch, wenn Ihr nicht an sie denkt. Die Begleitung Eurer Seelen ist das EINZIGE „VORHABEN“ der Guides, Ihr seid somit niemals allein.


Medium: Wie fokussieren sie uns? Wie sehen sie uns, wieder als Energie oder in 3-D- Welt? Wie nehmen die Guides uns Leute wahr?

Jonas: Als hochbewusste Teilaspekte Eurer Vollseelen fokussieren sie ähnlich auf Euch wie Eure Vollseelen. Sie nehmen Euch nicht in 3-dimensionaler Form wahr, mehr als Lichtform/Informationsquelle mit Energiekörpern in einer allenfalls „holographischen“ Bild-Form. Bedenkt bitte, sie nutzen NICHT Eure Wahrnehmungsfilter wie physische oder emotionale Sinne, sondern empfangen Eure Energie rein über Gedankeninformationen.
Das heisst unter anderem: Wenn Ihr Eurer Verdauungsausscheidung auf der Toilette nachkommt, empfangen wir dies nur als Information, wir sehen Euch aber nicht mit heruntergelassenen Hose sitzender Weise...lächel.


Medium: Wenn Guides ein Fehler machen (es ist extrem selten) würde es möglich sein die Zeit zurückzudrehen und die Fehler zu korrigieren?

Jonas: In unserer Sichtweise gibt es keine Fehler, weder von der Teilseele noch vom Guide noch von der Vollseele und es bedarf KEINER Korrektur. Alles was geschieht, entschieden und vereinbart wird im Jetzt (so auch für Eure Vergangenheit und Zukunft) ist absolut RICHTIG und SINNVOLL!


Medium: Frage von Forest:
In wie weit erfüllen uns die Guides unsere Wünsche und Bedürfnisse?


Jonas: IMMER! Denn Eure Wünsche und Bedürfnisse sind Fragmente der Erlebenswünsche Eurer Vollseele. Folgt Euren Sehnsüchten, den wahren Bedürfnissen und Wünschen und Ihr erkennt die Erlebenswünsche und Vereinbarungen Eures Gesamtselbst.


Medium: Frage von Himmelsleuchte:
Wie ist es einem Guide möglich die Schwingungen seines Schützlings zu erhöhen,bezw ihn hierbei zu unterstützen??


Jonas: Wenn es für das Erleben sinnvoll ist, wird die Schwingung erhöht und dadurch das Bewusstsein der TS erweitert, indem die Vollseele oder der Guide Energie in Form von Gedanken und Licht in die Energiekörper der TS sendet.


Medium: Frage von Himmelsleuchte:
Guides Urteilen/Verurteilen nicht?? Warum könne sie dann eingreifen wenn die Seele vom eigentlichem Plan abweicht, eigentlich müßten sie dann doch zusehen und nicht aktiv werden??


Jonas: Da es kein Abweichen der Teilseele von den Erlebenswünschen der Vollseele gibt (TS agiert sogar unbewusst nach Seelenvereinbarungen), benötigen die Guides kein „Eingreifen“ ihrerseits. Teilseelen leben immer die Erlebenswünsche ihrer Vollseelen aus. Und die Guides beurteilen als Begleiter das Erleben ihres Schützlings nicht, sie geben nur die Informationen als Botschafter weiter, von VS an TS.


Medium: Frage von Forest:
Kann es vorkommen,das bei Kontaktaufnahme mit dem Guides,er uns auch mal ein Schauspiel aufführt,ohne uns konkret auf unsere Anliegen einzugehen?"Täuschung"?


Jonas: Warum sollten Eure Guides bei bewusster Kontaktaufnahme Euch „täuschen“ wollen, sie sind doch Teil von Eurem grossen Ganzem. Glaubensmuster und andere Filter der Teilseele, die diesen Kontakt aufnimmt, können natürlich Informationen verzerren und dadurch kann es möglich sein, dass Ihr Euch getäuscht fühlt, aber auch dies wird einen Lerneffekt für Euch haben und Euch zur Weiterentwicklung dienen.
Doch bedenkt, alles was in Eurer Wahrnehmung geschieht ist ein „Schauspiel“, ein „illusionäres“ Rollenfeld, nur Ihr wählt selber, welches Drama Ihr bevorzugt....lächel.


Medium: Frage von Sabine:
Ist es möglich, daß zwei Menschen sich auf der Erde treffen/zusammen leben und dann die Seele des einen Menschen nach dessen Tod Guide-Funktion für den noch auf der Erde befindlichen Menschen übernimmt ?


Jonas: Es gibt Teilseelen, die noch nach ihrem Übergang in den astralen BW-Zustand, ihre irdischen Angehörigen ähnlich wie Guides unterstützen, doch sie sind KEINE Guides, da sie sich auch immer noch über den Emotionalkörper ausdrücken. Wir nennen sie geistige astrale Helferseelen. Die betreffenden irdischen Angehörigen können sich aus sowohl bewussten wie auch unbewussten Wahrnehmungsmustern besser auf diese ihnen vertrauten Energien fokussieren und blenden dadurch andere Guideexistenzen aus, dieses allerdings wiederum vereinbart, um die Wahrnehmung zu erleichtern.
Die Helferteilseelen haben meistens sehr schnell ihren eigenen Verarbeitungsprozess durchlaufen und senken sich von A9 wieder in die vereinbarten BW-Zustände, die kompatibel zu dem der zu unterstützenden irdischen TS sind. Erst nach Erfüllung der Vereinbarung gehen diese Helferseelen ins Licht-BW über.

Medium: Frage von apfelsine:
Gibt es eine Übung die Kommunikation mit dem Guide zu verbessern?


Jonas: Es gibt nicht nur eine, sondern immens viele Übungsmöglichkeiten, die wir hier nicht aufführen wollen. Als Grundlage, als ersten Schritt lernt zu entspannen, Euch wohl und sicher zu fühlen. Denn nur in diesem Zustand könnt Ihr die Antworten und Informationen Eurer Guides bewusst und klar empfangen. Die weiteren Schritte werden Euch je nach Eurer Realität durch das Lesen und Erleben ersichtlich....lächel.


Nun,wir verabschieden uns für heute und bedanken uns für Euer Interesse an unseren Informationen über unser Guide-Sein...lächel.
"In jedem negativen Anteil steckt genauso ein positiver Kern, wie in jedem guten Anteil ein Potential zur Zerstörung liegt."

Virginia Satir

Gesperrt